Motorritzel und Hauptzahnrad richtig einstellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Motorritzel und Hauptzahnrad richtig einstellen?

      habe heute zwei Motorritzel demoliert :ka:

      hier mal die Bilder









      bis jetzt hatte ich mitm Motorritzel keine Probleme, bis heute 8|

      hatte die 18er drin und heute hab ich auf 14er gewechselt, keine Minute gefahren und war rundgefräst.

      hab dann den 18er wieder drauf... ca. halbe Stunde gefahren und wieder das gleiche...

      habe immer ein Blatt Papier dazwischen gelegt, zwischen Motorritzel und Hauptzahnrad und gut zusammen gedrückt, festgeschraubt.

      Hatte bis jetzt nie Probleme...

      Hauptzahnrad ist ne 57er. Stahl und die beiden Motorritzel sind auch aus Stahl.

      Wie stellt Ihr eure Ritzel ein??? bzw. wie Stellt man es Richtig ein?

      Meine Vermutung ist, das zwischen Motorritzel und HZ zu viel Spiel war.

      Edit: hatte letztens die Reifen geändert, sind Louise MT Asphalt Reifen, haben auch sehr viel Grip!
      Der Slipper ist Heavy Duty, mit Alu backen und ist Hard Eingestellt.

      und wenn ich den Slipper, weicher Einstelle dann rutscht der durch beim Beschleunigen.
      Gruss

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cem80“ ()

      Hab gleich, sofort VOLL GAS gegeben :ironie:

      Bin heute ganzen Tag gefahren, der Ritzel hebt wieder :)

      Anscheinend war dieses Blatt Papier etwas zu dick :wand:

      Naja, halb so wild. Werde in Zukunft, meine Ritzel lieber ohne Papier einstellen. :thx:

      Gruss

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cem80“ ()