Mein Brushless outdoor Quadrocopter V393 S.2 *FPV Flugbilder+FPV Video online*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mein Brushless outdoor Quadrocopter V393 S.2 *FPV Flugbilder+FPV Video online*

      In Folge des seit Weihnachten entfachten "Ufo Quadrocopter" Virus,bin ich meines penetranten :habenwill: Gefühls zum Opfer gefallen..
      In meiner Wohngegend sind Windstille Tage eher eine große Ausnahme,dieses wurde mir spätestens Bewusst,seit ich R/c Helicopter fliege.
      So ist die Lust zwar oft da,jedoch sprechen die Bedingungen eine andere Sprache.
      Ich habe mich also nach etwas umgesehen was eben auch mal Größenbedingt ein bissen etwas Wind ab kann.

      So brachte mir der freundliche DPD Man am gestrigen Tage mein neues Spielzeug in einem größeren Karton an meiner Türe..


      Welches sich Hauteng um das eigentliche Packet meiner Begierde umschlang:(jaa..das grüne Fahrzeug dahinter ist im Maßstab 1:5 :whistling:


      Hier dann ein Größenvergleich zwischen der Verpackung meines Raylines 807V,welches die "gewohnte Normalgröße" dastellt und die Verpackung meines V393"s:


      Und so schaut mein V393 aus:







      Größenvergleich:




      Technische Daten:

      Diagonal: 715mm
      Länge: 605mm
      Breite:605mm
      Höhe:198mm
      Abfluggewicht:880g(Inkl. Betriebsakku)
      Motoren: 4 Mal Brushless 2212 950KV (Direktantrieb)
      Akku:Lipo 3S 2700mha
      Gyro:6Achsen Gyro
      Sender:2,4ghz 4 Kanal+Empfangsrate+Sonderfunkt.
      Beleuchtung: Unterbodenbeleuchtung vorne rot,hinten blau+grüne Hauptanzeige Led
      Mode:Headless auf Knopfdruck über den Sender Möglich

      Technische Details:

      Der dazu gehörige Sender(4 Kanal+Sonderfunktion wie Bspw.gimball ansteuern+optionale FPV Dysplay Aufnahme)



      Die Motoren:


      Trägerarme aus 12mm starken Kohlefaser:


      Ein Erfahrungsbericht gibt es jedoch noch nicht,der Erstflug lässt noch Witterungsbedingt auf sich warten.. :rolleyes:
      Der Sender macht einen soliden und Präzisen Eindruck,an den Sticks ist keinerlei Spiel festzustellen und am Display ist alles recht Selbsterklärend und informativ gestalltet.
      Der Quadro U.f.o an sich erscheint mir ebenfalls Sorgfälltig und präzise verarbeitet zu sein,Das Material des "U.f.o" Ringes ist als absolut flexibel und Verformungsbeständig zu bezeichnen und der Rahmen an sich fühlt sich recht steif an.
      Für positiv erachte ich zusätzlich das Landegestell,denn dieses bietet nicht nur eine erhöhte Bodenfreiheit zwecks Kameraanbauten,sondern besitzt noch eine Art Gummifüße die sich Dämpfend auf das Landeverhalten auswirken sollte..
      Die Großzügige Smd Bellegung des Copters sollten für eine gute Sichtbarkeit sowie Deutliche Positionsdefinition sorgen.
      Auch sein Deck,der in meiner Variante aus rot und schwarz Farblich zusammen setzt schaut optisch durchaus gelungen,das Material selbst fühlt sich Flexibel an und lässt auf Polycarbonat vermuten.
      Alles in einem bin ich bereits jetzt sehr begeistert von diesem Quadrocopter Ufo..

      Selbstverständlich werde ich weiter über Ihn berichten.
      Leider erscheint dieser in Deutschland bislang recht Rar und überwiegend Unbekannt zu sein..

      Gruß,V-one

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      :thx: Schön das überhaupt Jemand was dazu sagt :anstossen:


      Eben Mal im Heimischen Wohnzimmer kurz auf seine Funktion geprüft und gleich mal ausgetrimmt(Viel war da jedoch nicht auszutrimmen,da er Nahezu bereits ohne zu trimmen austariert gewesen ist)

      bei dieser Gelegenheit habe ich Bilder von Ihm mit eingeschalteter Beleuchtung gemacht:













      Wenn ich dieses Erlebnis mit wenigen Worten beschreiben müsste,so würde ich wohl zu "Respekteinflößendes Monstrum" tendieren.. :rolleyes:
      Die Vorfreude auf den wirklichen Jungfernflug steigt ins Unermessliche :super:
      :servus:
      Schön zu wissen das ich mit meiner Begeisterung für den "Ufocopter" <---Habe eine eigene Bezeichnung für diese Quadrocopterart erfunden :respekt:
      nicht alleine dastehe :top:

      Na wenn Interesse besteht kann ich den Tread als eine Art "Tagebuch" wie schon bei meinem MJX649 es bereits der Fall ist,fortführen :super:

      @Phila : Einen Elefanten?Neee..dann bekomme ich Nachher noch mit sämtlichen Tierschutz Organisationen Probleme :lol:
      Also Vorwiegend möchte ich mit Ihm eigentlich fliegen,im Gegensatz zu den Halb automatisierten "Kreuzrobotern"<--Hahaha,wieder eine neue Bezeichnung :thumbsup: auf 4 Proppellern,ist dieser schnell,Wendig und erfordert die Fähigkeit diesen auch zu fliegen ohne Helferleine wie Barometer,Gps,Autopilot und was es für diese Kreuzflugrobotern die Vorwiegend für das Filmen entwickelt wurden ja sonst noch alles gibt.. 8|
      Hier mal ein kleines Beispiel Anhand eines fremden Youtube Videos,was der Ufocopter so heben kann:
      erst eine,dann sogar zwei Flaschen:


      Da ich auf die Möglichkeit hin und wieder einige Luftaufnahmen nicht verzichten mag,habe ich mir gedacht irgendwann in naher Zukunft mir das dazugehörige "FPV System" anzuschaffen.


      FPV steht für "first person view" und verleiht dem Ufocopter die Möglichkeit live aus dessen ego Perspektive über einen Bildschirm Verzögerungsfrei zu übertragen.Dieses gibt einem zum einem die Möglichkeit Ähnlich wie bei einem Videospiel aus der "Ich Perspektive" heraus zu fliegen und zum anderen kann man,wenn man etwas bestimmtes aufnehmen oder fotografieren möchte,live einsehen,was man da eigentlich gerade genau vor der Linse hat.Das FPV Set kann auf Knopfdruck auf eine im Bildschirm sepparat eingesetzte Microsd die Bilder und Videos abspeichern.Der Bildschirm lässt sich an einem im Sender dafür vorgesehenen Schacht einklicken.

      "Da kommt bei mir auch gleich ein :habenwill: Gefühl auf! 8| "
      Desto mehr ich über diesen Ufocopter gefoscht und Anhand von Bild,Text und insbesondere Videoinformation gesehen habe,umso stärker wurde das Verlangen diesen zu erwerben.
      Was mir allerdings wie bereits zu Anfang angedeutet habe,im Deutschsprachigen Raum findet man so gut wie keine Infos über dieses wunderbare Modell..Das aber soll sich jetzt ändern..Es werden meinerseits Infos Anhand von Bildern,Text und natürlich auch Videomaterial folgen. :anstossen:
      Hammer Teil! :habenwill: Kostet nur leider viel Geld ;(
      Bei FPV-Flügen muss man aufpassen, da gibt es leider schnell mal Ärger...
      Zumindest hört man öfter mal von sowas.

      Dir aber auf jeden Fall viel Spaß mit deinem Ufocopter! :D
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Ach naja,ich wohne recht abgelegen.. ^^

      Tja,da das Wetter leider mal absolut nicht mitspielt,konnte ich mein Ufocopter noch immer nicht einweihen..

      Weil ich Euch aber die Art und Weise wie es startet (Quasi mit Leerlauf) und dessen Klang nicht länger vorenthalten mag,dachte ich mir das ich eine Art Produktvideo dessen mal poste..
      Alles in einem wird da recht schnell klar das er nicht nur größer,sondern auch um einiges mächtiger ist..Aber schaut selbst..der zweite Flug ist ebenfalls nicht ganz uninteressant..


      Natürlich werden noch Videos meinerseits folgen..Dazu muss aber das Wetter endlich mal besser werden..
      Die Warterei ist mal echt eine Qual :S
      Zum fliegen kam ich dank des wunderbaren Wetters zwar noch nicht :wand:
      Aber es gibt dennoch was zu berichten..

      Da es sich immerhin um ein 880G schweres Gerät handelt den ich künftig in meiner Siedlung fliegen lassen will,gab es aus Sicherheitgrunden zunächst einmal eine Demontage und Inspektion des Copters,hierbei fand ich beispielsweise etwas Spiel an eines der CFK Trägerarme vor den ich natürlich beseitigt habe,zumal einige Schrauben für meinen Geschmack etwas zu "lose" waren..
      was soll man zu sagen,Rtr Modellbau halt..Ob nun beim Rc car,boot,heli,Flugzeug oder copter..Vertrauen ist gut,Sachgemässe Kontrolle ist besser ;)
      So schaut das Rohprodukt ohne Verkleidung im übrigen aus:


      In der Mitte dessen gut ersichtlich,befindet sich die Hauptpülatine die den Empfänger,Gyro und Kompass beherbergt.die insgesamt 4 20 Amp Regler befinden sich an den Arm Enden kurz vor dem jeweiligen Motor.





      Habe mir für meinen Copter einige Sachen gegöhnt :super:

      Einmal ein vernünftigen Ladekabel für das xt60 Buchsensystem und ein zweiten 3S Akkupack:


      Und dann konnte ich mir nach langer Qualvollen Suche mir das FPV System dafür, bestehend aus "FPV Set" und den "Antivibrationball Träger" dessen,aus zwei verschiedenen Länder ordern..Nach langem Warten,ist nun ebenfalls alles dazu da.Natürlich wurde es gleich verbaut,somit besitze ich nun eine "V393 A":

      Die FPV Cam mit dem Träger am Copter:






      Dessen Empfänger in Form eines Monitors der direkt an einem dafür vorgesehenen Slot am Sender eingesteckt wird:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Akkuladung Nr. Null Komma fünf:wand:

      Weshalb Akkuladung Nummer 0,5?
      Es war so,als der Himmel aus dem heimischen Fenster heraus aufzuklaren erschien,habe ich voller Vorfreude eines der Lipos sofort zum laden angesetzt..
      Als dieser fertig war,war der Himmel allerdings erneut von einer fiesen grauen Wolkenidylle bedeckt,dennoch dachte ich mir "jetzt oder nie,warte ich nun weiter,fängt es nachher noch zu regnen an".Gesagt getan,habe mir mein Copter geschnappt und habe mich auf dem Weg zu einer der Wiesen unserer Siedlung aufgemacht,keine 50 Meter von dessen entfernt fing es zu regnen an.. :motz:



      Zum Abend hin hörte es nochmal zu regnen auf,so riskierte ich zumindestens einen Ausflug zum eigenen kleinen Garten,indem ich den Copter mehr oder weniger für den Zeitraum einer Akkufüllung etwas schweben gelassen habe,platztechnisch ist da wohl nicht großartig mehr drin,zu Mal es immer wieder Böen Windstösse auftraten..Nun weiss ich zumindestens das es Ordnungsgemäß zu fliegen scheint und das Fpv ebenfalls zu funktionieren scheint.. :rolleyes:
      Aber zum blöde rumschweben auf engen Raum habe ich mir den Ufo eigentlich eher weniger gekauft :pinch:

      Bisher ist es zwar draußen Bittekalt (weniger Flugzeit,Stichwort li-po und Kälte) aber dafür recht Freundlich,möge ich diesmal mehr Glück haben.. ^^
      Leider werde ich weder Fotos von Ihm im Flug noch Videos vorzeigen können,da ich alleine sein werde..Sollte aber im Prinzip natürlich noch kommen,hoffen wir mal das viele weitere Flüge folgen werden..Mensch wo zum Henker bleibt eigentlich der Frühling,wer hat diese kalte Jahreszeit bloss erfunden?
      Flug Nr.1 soeben Erfolgreich absolviert :super:
      Mhh..Wie kann ich dieses Erlebnis ohne einen Roman zu verfassen ambesten wohl schildern..?Ich glaube dieser Emo trifft es kurz und knapp auf
      dem Punkt: :goil:

      Es klingt überraschend angehm,dadurch das es über kein Getriebe oder ähnliches verfügt ist eben nicht kratzig und ich würde sogar soweit gehen es als "Angenehm" zu bezeichnen,ein Kraftvolles Geräusch und dennoch angenehm :thumbup:

      Es ist und bleibt allerdings ein Monster und dieses war für mich am Steuerknüppel auch dementsprechend in Form von Vorsicht und Respekt am gesamten Leib zu spüren.Obwohl ich über Stundenlange Übung mit meinem Rayline qauadcopter verfüge und diesen mittlerweile aus jeder erdenkliche Perspektive Kompromisslos beherrsche,war ich eben was das fliegen anging etwas gehemmt :rolleyes:
      Bin überwiegend von der Hecksperspektive etwas vor mich hin gedümpelt und habe dann nach einigen Minuten dessen Leistungen in Punkt Steigleistungsfähigkeit,Agilität und Geschwindigkeit ausprobiert..Gut für zwei drei Mal habe ich Ihn auch mal etwas höher steigen lassen um zu beobachten wie dessen Reaktion bzw. Steuerbarkeit unter windigere Verhältnisse ist.

      Trotz seiner Abmasse ist er alles nur nicht träge,er spricht gut auf das Gas an und weist auch amsonsten eine hervorragende Agilität auf,beim max. Ausschlag giert der copter in einem geschätzten Winkel von gut 75°+,einzig
      das drehen um die eigene Achse könnte gerne noch ezwas flotter sein,dafür aber behält er wärend dessen unverändert seine Gastellung und sinkt nicht wie bei einige andere es der Fall ist in einer Richtung stark ab.Dieses lässt natürlich tolle Rundflugeigenschaften zu. ^^

      Was dessen Windbeständigkeit angeht,so war ich ebenfalls positiv überrascht,Wind ist zwar logischerweise am Copter durchaus wahrzunehmen,jedoch kann man diesen mittels leichtes Gegensteuern spielerisch Herr der Lage werden.Es ist ein vollkommen anderes Gefühl gegenüber den mit einem 122gramm Rayline dessen Mächte mehr oder Minder Hilflos gegenüber da zu stehen,da musste ich Teilweise bald mit dem vollen Ausschlag dem entgegen gieren.

      Alles in einem fühlt sich dieser Quad tsehr "Leichtfüßig und sportlich" an,er erfordert natürlich etwas Kompetenz am Steuerknüppel da es keine Hilfen wie Gps,Barometer und co. gibt,einzig das in der Vorstellung bereits erwähnte Kompass(Headlessmode auf Knopfdruck).Dafür ist es eben ein puristisches Sportfluggerät der mir nach dem ersten Flug Eindruck äußerst positiv überrascht hat und sehr viel Freude vermitelt,zudem sollte es noch angemerkt werden,dass dieser wirklich sehr Präzise auf die kleinsten Knüppelausschläge agiert.
      Die Flugdauer habe ich leider vollkommen vergessen zu messen,subobjektiv kam es mir jedoch überraschend lang vor,werde ich jedoch gewiss noch nachholen.. ;)
      Ebenfalls habe ich bei der ganzen Aufregung vollkommen vergessen wenigstens ein Bild im freien von Ihm zu machen,Luftbilder und Videos dessen sind leider nur mit Begleitschaft möglich,kommen aber ebenfalls noch :anstossen:

      Witziger Weise ist dabei die Sehnsucht meinen MJX649 Heli (der leider um einiges windempfindlicher ist und sich zur Zeit mehr oder weniger im Winterschlaf befindet) wieder zu fliegen signifikant angestiegen..
      (für alle Leser denen mein Mjx unbekannt ist,Link:Und V-one geht Senkrecht in die Luft MJX f 649 Helicopter !*NEU*Seite 3 Inboard cam Video! )

      (hier dann ebenfalls von meinem Rayline,Link:Mein Rayline R807V Quadrocopter )

      --------------------------------------------------------

      Genug von dem getexte das womöglich sowieso Niemand bis zum Ende Ernsthaft lesen wird/möchte.Ich werde dafür Sorge tragen Möglichst schnell den Vorstellungstread/Tagebuch/Testbericht mit Bild und videomaterial auszufüllen.
      So wie ich es mitbekommen habe,besteht ja von dem einen oder anderen Interesse :anstossen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Fliegen macht schon Spaß, eigentlich schade, dass ich mein Flugzeug so selten bewege... Naja, bei diesem Wetter muss man das auch nicht, bei mir regnet es die ganze Zeit. Da mach ich lieber meine Autos dreckig :D

      Bin mal gespannt auf die Videos. FPV kannst du doch auch alleine aufnehmen?

      PS: Ich habe deinen Text zuende gelesen. :thumbup:
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      "Fliegen macht schon Spaß, eigentlich schade, dass ich mein Flugzeug so selten bewege... Naja, bei diesem Wetter muss man das auch nicht, bei mir regnet es die ganze Zeit."
      Das Gefühl kenne ich..meinen den ich seit einen Jahr hier habe war noch nicht einmal in der Luft,meistens ist es zu windig,wenn es nicht windig ist,regnet es oder wir bekommen Besuch..Das blöde daran ist das ich dazu extra zu einem anderen Feld hinfahren muss und Jemand dabei sein MUSS :S Ich bin guter Dinge das auch er bald den Weg in die Luft findet ^^

      "Da mach ich lieber meine Autos dreckig :D"
      Alleine der Gedanke an die danach anstehende Putzaktion und die Fahrerei schreckt mich im Winter davon ab,dann lieber Zuhause Rc Auto fahren :auto:

      " FPV kannst du doch auch alleine aufnehmen?"
      Natürlich kann ich das,aber dann sieht man im besten Fall meine Umgebung aus der Luft,aber nicht den Copter..Das ist ja das Problem..Deshalb muss jemand dabei stehen und Filmen.. :S

      "Bin mal gespannt auf die Videos"

      Bilder in Aktion und Videos werden definitiv folgen..Vielleicht habe ich mich bis dahin schon etwas an dem Copter gewöhnt,dann wären diese Zusätzlich noch sehenswert.. :lol:

      "PS: Ich habe deinen Text zuende gelesen. :thumbup: "
      Freut mich,dann habe ich ja nicht gänzlich umsonst geschrieben.. :super:
      Schade eigentlich das die Interesse gegenüber Flugmodelle usw. hier so gering ist.. :rolleyes:
      Mein Flugclub ist ca. 8km weit weg, das Flugzeug bekomme ich entweder mit dem Fahrradanhänger da hin, oder meine Eltern fahren mich (bin ja noch minderjährig). Seit ich im Herbst 2014 in den Club eingetreten bin, war ich erst 11 mal fliegen. ;(

      Alleine der Gedanke an die danach anstehende Putzaktion und die Fahrerei schreckt mich im Winter davon ab,dann lieber Zuhause Rc Auto fahren

      Wieso denn putzen, der kommt einmal unter den Gartenschlauch! :D
      Elektronik ist wasserdicht und Schrauben/Kugellager habe ich beim Foxx ja gegen Edelstahl ersetzt. Sonst einfach etwas WD40.
      Ich kann mir aber vorstellen, dass das bei Wettbewerbsmodellen ein bisschen anders läuft und manche Leute es auch anders halten würden. ^^
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC

      DFKMc schrieb:

      Ja das Schwabenland ist halt einfach klasse :D


      Zum Thema bei Wind fliegen. Mein Nachbar hat nen kleinen Quadrocopter bei heftigem Wind geflogen. Sah eig gar ned mal so doof aus.


      Wird mit Sicherheit ein Gps unterstütztes Exemplar sein,diese Steuern dem Wind von alleine entgegen..Wird nur unlustig wenn man es nicht anders kennt und das Gps Signal aus welchen Gründen auch immer versagt.Sind tolle Geräte für saubere Video und Photoaufnahmen,allerdings Eher Zweckwerkzeuge als Sportgeräte. ;)