Mein Kyosho FO-XX VE *Custom Umbau Seite 10*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mein Kyosho FO-XX VE *Custom Umbau Seite 10*

      Tag zusammen,
      ich denke, es wird mal Zeit, dass mein Füchschen seinen eigenen Bericht bekommt. ^^
      Hier ist jetzt erstmal ein Erfahrungsbericht, natürlich werde ich in diesem Thema auch noch über Tuning und Modifikationen berichten.

      Der Foxx ist ja im Grunde ein Mad Force im Formula Offroad Design.
      Der Mad Force gefiel mir auch schon länger, allerdings bin ich mit dem HPI Savage XS Flux in die RC-Car-Szene eingestiegen.
      Ich habe natürlich auch die Berichte von Klaus durchgelesen und muss sagen: :respekt:

      Nun aber zum eigentlichen Thema.
      Den Foxx habe ich im Sommer entdeckt und fand ihn direkt super. Mir gefällt wie gesagt auch der Mad Force, aber das Design vom Foxx finde ich deutlich schicker. Das Beste ist aber, dass er bei Staufenbiel auf 299,99€ reduziert war! Das ist super günstig!
      Ich habe mich dann natürlich erstmal darüber informiert, aber da man über den Foxx / Mad Force eigentlich nur gutes gelesen hat und ich auch noch genug Erspartes hatte, habe ich ihn einen Monat später, am 23.09.2015 bestellt. Am 26.09.2015 hatte ich ihn dann.

      Erst einmal hatte ich einen groooßen Karton. Der, in dem er geliefert wurde, war sogar doppelt so groß.


      Beim Öffnen des Kartons war ich erst einmal über die Größe des Wagens erstaunt.
      Logisch, ich bin ja vorher nur einen 1:12er gefahren, ein Großmodellfahrer wäre da sicher anderer Meinung.


      Ich finde ihn auf jeden Fall super.
      Er ist sehr übersichtlich und doch solide gebaut und auch das Design gefällt mir sehr.


      Manch einem wird das freiliegende Getriebe mit Kette wohl etwas zu denken geben, da kann ich aber sagen, dass da nichts passiert.
      Auch die Lenkung sieht etwas eigen aus, aber auch hier hält alles.
      Ich habe davon jetzt leider keine Bilder, aber wer den Mad Force kennt, weiß wovon ich rede.
      Bilder kommen aber noch bei dem in nächster Zeit folgendem Tuningbericht.

      Elektonische Ausstattung ist folgende:
      Regler: Team Orion Vortex R8 (4s LiPo, 130A, wasserdicht)
      Motor: Team Orion Neon 8 BL (4-Pol, sensorlos, wasserdicht)
      Servo: Kyosho KS-203 (14,9kg, Metallgetriebe, wasserdicht)
      Fernsteuerung: Kyosho KT-200 (nichts besonderes, für den Anfang aber ganz gut)
      Der Empfänger befindet sich in einer wassergeschützten Box.

      Jetzt geht es ans Fahren!
      Die erste Testfahrt habe ich mit halbvollen Akkus auf der Straße vor der Tür gemacht.
      Als ich das erste Mal Gas gegeben habe, lag er auf dem Dach. Dabei war das nicht mal besonders viel! Er hat also ein extremes Drehmoment, was gerade fürs Gelände perfekt ist.
      Ich habe ihn dann also wieder aufgerichtet und etwas vorsichtiger Gas gegeben. Dabei sind mir drei Dinge aufgefallen:
      -er beschleunigt extrem, wird aber nicht sonderlich schnell, was man im Gelände aber auch nicht braucht
      -er lässt sich sehr präzise steuern und ist gut beherrschbar
      -die Paddle-Reifen sind auf Asphalt recht laut :D
      Was mir noch sehr positiv aufgefallen ist, ist die Dosierbarkeit und die gefühlt komplette Abwesenheit des Coggings bei der BL-Combo. Da hat Team Orion ganze Arbeit geleistet. Zumindest ist es um Welten besser als beim Savy, aber ich weiß auch nicht, ob man das so vergleichen kann.
      Was die Übersetzung angeht, die beträgt laut meiner Rechnung 20,523 :1 und ist somit schon an das harte Gelände angepasst. Er fährt damit laut Rechnung so ca. 45km/h, hat aber viel Power im Gelände. Wenn man eher im weniger harten Gelände fährt und das auch nicht mit den Paddles, sollte er mit einer anderen Übersetzung und Straßenreifen schon so 60-70km/h schaffen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht.
      Original hat man ein 16er Motorritzel und ein 42er Hauptzahnrad, es gibt aber auch noch ein 39er Hauptzahnrad. Ritzel und Hauptzahnrad sind Modul 1, es gibt also eine große Auswahl an Alternativen. Man muss nur schauen, dass man mit dem Platz hinkommt, der Motor hat nicht allzu viel Bewegungsfreiheit bei der Befestigung.

      Am nächsten Tag ging es dann mit vollen Akkus in den Park.
      Ich bin hauptsächlich auf feuchtem Rasen, aber auch an einem kleinen Hang mit Bäumen gefahren und muss sagen: Ich bin begeistert! Die Reifen haben so viel Grip, dass er wirklich auf jedem Untergrund Wheelies zieht! Aber vor allem das Fahrverhalten muss ich loben, er macht einfach einen Riesenspaß!
      An der Schräge habe ich mal an der Funke die EPA vom Gas runtergestellt und ihn da hoch und und dann langsam über Wurzeln und Unebenheiten crawlen lassen. Auch das geht super, da er sich auch sehr langsam fahren lässt und wie seine Fahrwerksgeometrie schon vermuten lässt, super durchs Gelande kommt.

      Als ich dann aber ein paar Tage später auf Asphalt Wheelies gezogen habe und dabei auch einige Male auf dem Dach gelandet bin, ist hinten am Dach ein Stück abgebrochen. Das Plastik ist meiner Meinung nach etwas zu hart und bricht daher eher, aber man muss mit dem Wagen auch nicht unbedingt auf Asphalt Wheelies ziehen oder es sonst drauf ankommen lassen, dass er auf dem Dach landet. Im Gelände, also auf Gras, Erde oder Sand hält es Überschlägen problemlos stand.

      Ich war mit dem Foxx auch schon in der Kiesgrube oder am Strand, gerade da fühlt er sich wohl.
      Auf einer Seebrücke am Strand ist auch mein Profilbild entstanden.


      Am Besten gefällt mir aber die Kiesgrube.
      Da gibt es steile Hänge, wo er mal so richtig seine Hillclimb-Fähigkeiten unter Beweis stellen kann. Und das tut er! Er klettert da hoch wie eine Gemse, dafür ist auch die kurze Übersetzung genau richtig.
      Wenn ich mal wieder in der Kiesgrube bin, kann ich ja mal ein Video drehen.

      Was die Schäden angeht, da ist mir bisher noch nichts schlimmeres passiert und ich habe ihn nicht gerade geschont.
      Wie gesagt, das Dach ist kaputt. Das habe ich ein paar Fahrten später sogar noch kaputter bekommen, und zwar ist es bei einer ziemlich harten Dachlandung auf Stein aus der Befestigung gebrochen. Welch ein Wunder.
      Den Frontrammer habe ich erledigt, indem ich mit Vollgas gegen einen Pfosten gerast bin.
      Sonst ist nur einmal eine Schraube am Schwingenhalter rausgeflogen, was man aber durch Loctite hätte vermeiden können. Es war nur ärgerlich, weil ich dann gleich wieder einpacken konnte, es sollte eigentlich in den Wald gehen. :wand:
      Außer den paar Sachen, die nur äußerlich waren und man sicher hätte vermeiden könen, ist aber alles heil geblieben.
      Das einzige weitere Problem ist der Rost an Kugellagern und Schrauben, das kommt durch meine Wasser- und Schlammfahrten. Letztes Mal habe ich ihn dann einfach unter dem Gartenschlauch geduscht, nass und dreckig war er ja. Danach war er nur noch nass. Edelstahlschrauben und gummigedichtete Edelstahlkugellager habe ich aber schon hier.

      Als Fazit kann ich sagen, dass der Foxx ein super Modell ist, was echt Spaß macht und ich nur empfehlen kann. Er ist aus der Box schon sehr stabil und hat Power, wobei aufgrund des übersichtlichem und wartungsfreundlichen Aufbaus auch Modifikationen gut umsetzbar sein sollten.
      Die 300€, die ich bezahlt habe, ist er auf jeden Fall mehr als wert!

      Dann noch viel Spaß beim Hobby und viele Grüße,
      FluxFoxx
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „FluxFoxx“ ()

      Grüß Dich,

      bis jetzt ein schöner Bericht. Die Sandpaddles würde ich gerne mal testen, denn meine die ich fahre ziehen sich beim harten Beschleunigen immer aus der Beadlockfelge. Das nervt gewaltig. Entweder ich verklebe und verschraube die noch ein letztes Mal oder ich teste mal die FOXX Pellen.
      Das die Kisten bei Vollgas gerne mal auf dem Dach landen kannst Du verhindern wenn Du stur weiter Vollgas gibst, dann landet der nämlich wieder auf den Rädern. Also quasi ein Salto Rückwärts.

      Viel Spaß noch mit dem geilsten Monstertruck der Welt .......
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Danke, danke! :D
      Den Backflip habe ich auch schon geschafft, wie konnte ich eigentlich vergessen, das zu erwähnen? Das ist meine Art, Kantsteine hoch zu kommen! Aber es klappt halt nicht immer, dafür muss ich dann wohl auf 6s umrüsten. ^^ Damit warte ich aber lieber noch ne Weile, ist ja nicht ganz billig.
      Aber er hat auch so schon sehr viel Power, habe damit mal mithilfe einer Leine an der Wheeliebar meinen Bruder auf dem Longboard gezogen. Ging ziemlich gut!
      Zu den Pellen, ja die haben Grip. Perfekt für Hillclimb! :thumbsup:
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Hi bin Neu hier und hab mir auch vor kurzem den Fo XX VE beim Staufenbiel geholt für das Geld :D konnte ich nicht wiederstehen , und bin begeistert von ihm .

      Meine kleineren ändergungen die ich schon nach der dritten fahrt geändert habe sind

      - Hintere teil verlängert mit ein alublech und da den Regler jetzt stehend Montiert seitlich gefiehl mir nicht wirklich .

      - Wheelybar mit Skate rolle damit er nicht immer auf dem Dach landet beim gasgeben 8)

      - Den Regler Lüfter mit einem Feinsieb aus dem Lackierbereich unten wie oben versehen jetzt kommt nur noch wasser durch kein schlamm und kein sandkorn mehr .

      - Beleuchtung LED weiß Vorne und Rot Hinten Wasserdicht

      - Da die RC Box ja nicht wirklich Wassdicht ist dem Empfänger in einen gummi beutel gesteckt

      Bis jetzt bin ich so ca. 15 ladungen durch mit ihm ohne etwas kaputt zu machen ausser beim letzten mal hab ich ein schild übersehen und bin mit full speed dagegen.Er hat sich 4 mal Überschlagen und lag dann auf dem dach ,Ich dachte schon shit der ist hin, er hatte aber nur vorne rechts leider die achse gebrochen sonst nix also das gehäuse meine ich voll krass :thumbsup: . Mit meinem HK basher wäre das sehr wahrscheinlich komplett vorne alles kaputt .

      Ich habe mir mal ein 18 Z Ritzel geholt für den Motor für mehr Endgeschwindigkeit, muß aber sagen naja hab mehr erwartet davon laut gps messung 61,7 KM/H . Das Gute ist das er vorne jetzt nicht mehr so agro hoch geht bei jedem druck aufs gas 8) .

      youtube.com/watch?v=Z4rvO97x8YA

      Hier noch ein link vom letzten mal im Wald achja Bilder kommen auch noch .



      #Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Es geht weiter mit meinem Bericht, ich wollte ja wie gesagt was machen am Foxx, wofür ich einige Teile gekauft habe.

      Wie schon erwähnt, sind mir Dach und Rammer gebrochen. Blöderweise ist das entsprechende Roll Cage Set, wo alles dabei ist, nirgendwo erhältlich, überall steht ausverkauft. Ich habe es dann hier bestellt, wie da steht können die es zumindest beim Hersteller bestellen. Als ich dann ca. eine Woche nach Bestellung und Bezahlung nachgefragt habe, ob die schon wissen, wie lange das dauert, bekam ich die Antwort, dass das auch beim Hersteller ausverkauft ist und die noch nicht mal einen Liefertermin haben. Na super! X(

      Was ich mir noch holen werde, sind neue Reifen, da habe ich diese hier im Auge, die sollen recht gut sein. Kaufe ich wenn ich wieder Kohle habe, also nach dem 15.

      Nun aber erstmal zu den Teilen die ich schon habe.

      Einmal habe ich das Edelstahlschrauben-Set für den Mad Force bestellt, da der Foxx ja auf dem Mad Force basiert. Dummerweise sind die Schrauben für den ganz alten Mad Force, sodass einige nicht passen und ich noch welche zusätzlich brauche. Schrauben kann man immer gebrauchen, dachte ich mir. Also habe ich das Set behalten und die fehlenden nachbestellt. Waren dann doch etwas mehr, wie man sieht.
      Daneben sieht man gummigedichtete Edelstahlkugellager. Da die standardmäßig verbauten durch meine Wasser- und Schlammfahrten mit anschließender Gartenschlauchdusche rosten, habe ich diese bestellt.
      Dann habe ich noch Diff-Kegelräder mit entsprechenden Wellen bestellt, da das Differential nur zwei Kegelräder drin hat und ich es auf 4Spider umrüsten will.
      Außerdem habe ich noch das 39er Hauptzahnrad und ein 18er Motorritzel bestellt. Das wird dann sozusagen meine Wiesenübersetzung.
      Ich habe auch eine Spurverbreiterung gekauft, die jedes Rad 11mm nach außen setzt. Wer weiß, ob das Offset reicht. Außerdem soll der Wagen breiter werden. ^^
      Was man da noch sieht, sind Unterlegscheiben der Größe 3x10x1mm. Mir ist vor meiner geplanten Waldfahrt ja eine Schraube samt Mutter und Unterlegscheibe verloren gegangen und diese spezielle Größe habe ich aus Edelstahl leider nicht gefunden.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Hi die Reifen sind top habe ich auf meinem Basher und wollte die natürlich auf den fo xx montieren leider ohne erfolg kommen innen gegen die Federn also müsste man spur verbreiterung drauf machen sonst klappt das nicht .

      Da du die ja schon hast bin ich mal gespannt wie das aussieht und er sich verhält damit, weil die schon einiges schwerer sind wie die ORIG.



      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Hallo Rene, deinen Beitrag habe ich erst jetzt gesehen. ;)
      Schön dass du auch noch einen der letzten Füchse bekommen hast, jetzt sind sie ausverkauft.
      Ich habe bisher auch 15 Akkuladungen durch, robust ist er echt. Wenn meiner wieder ganz ist, will ich mal auf der Dirtbahn seine Flugeigenschaften testen. Was ich aber jetzt schon weiß, ist dass er etwas frontlastig ist. Gut für Hillclimb, schlecht für Sprünge. Vielleicht setze ich die Akkuboxen ein Stück nach hinten.
      Man kann echt viel machen an dem Wagen, dass ist dem aufgeräumten Chassis zu verdanken.

      Zu deinen Modifikationen, Licht will ich auch noch machen, mal schauen, wann es was wird.
      Die Empfängerbox ist natürlich nicht zu 100% dicht, aber nach meiner letzten Fahrt und dem Gartenschlach ist drinnen alles trocken geblieben. Habe aber auch nicht voll draufgehalten.

      Nun zum Video, schön gemacht! :thumbup:
      Hab da gleich mal ne Frage, wenn du so richtig durchs Wasser fährst, fährt er danach noch genauso weiter wie vorher? Bei mir drosselt er dann immer die Leistung runter, bleibt stehen und fährt nach kurzer Zeit wieder los. Ich überlege, ob es am Regler oder an den Akkus liegt. Das ist nämlich genau die Reaktion auf leere Akkus. Der fährt danach ja wieder so wie vorher, der Regler funktioniert auch einwandfrei, das spricht wohl für einen temporären Spannungsabfall, zum Beispiel weil es an den Steckkontakten nen Kurzen gab.
      Deine Funke, ist das ne Reflex Wheel Ultimate Touch? genau die wünsche ich mir zu Weihnachten. :D
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Kannst du mal bitte ausmessen, wie viel fehlt, damit die passen? Wenn es weniger als 11mm sind, reicht die Spurverbreiterung. Wäre auch nett, wenn du die mal wiegen könntest. Die originalreifen wiegen 240g.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Hi ja ist die mit touch aber die vom conrad die gt4 ist ja baugleich mit der carson und der absima steckt alles flysky drin .

      Ja zu den Reifen die kommen direkt gegen die federn und beim einfedern gegen die karo. Gewicht pro Rad 505 Gramm also schon schwer .

      Wenn du 11 mm mehr hast pro Seite das könnte passen und sag mir mal die Artikelnummer von den mitnehmern .

      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      505g ist ja schon ne Hausnummer... Da wird der ja ca. ein Kilo schwerer!
      Schade, die Reifen gefielen mir ziemlich gut. :(
      Hast du denn die mit oder ohne Offset?
      Das sind einfach 17mm Sechskant Spurverbreiterungen, die 11mm verbreitern. Selbst gemessen.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Danke, aber gibt es die auch mit Chrom-Felgen? Die schwarzen gefallen mir nicht so gut. Bei den Matrix hätte ich das Problem, dass die eine "splined" Aufnahme haben. Mit normalen 6-Kant Mitnehmern nudelt einem das doch sofort aus, oder?
      Auf welchem Wagen hast du die?
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Aus dem traxxas berreich waren die, und bei meinem modellbau laden in der nähe im Ausverkauf für den Satz 19 Euro :D da hab ich mir aus dem traxxas Stern den normalen 6 Kant gemacht sind ja nur ein paar Nasen weg schneiden mit den Teppich Messer 8) , und die laufen auch super .

      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )