Müntis Rasselbande im Checkout

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Müntis Rasselbande im Checkout

      Heute ist es -für mich- endlich soweit. Ich hab Zeit und Muse euch meine Modelle vorzustellen :)
      bilder-hochladen.net/i/luy8-1-c8e6.jpg


      Angefangen mit dem Modellbau (eigentlich dachte ich es hiesse Modellsport; stand auch auf der Packung drauf. Egal) hab ich mit einem FG Stadium Hummer. Damals wollte ich einfach ein cooles ferngesteuertes Auto haben. Flugzeuge in unterschiedlichen Größen hatte ich schon (nur Silverlits und halt das dass auf den Bildern zu sehen ist 140cm Spannweite.)

      Jedenfalls bin ich dann mit Jule (Freundin) in den Laden "um die Ecke", der echt gut sortiert ist, und fing an mich vom Verkäufer " beraten" zu lassen. Ne halbe Stunde später war ich bis oben hin voll gepackt mit Krempel unterwegs zum Auto. Mein Grinsen muss den Leuten auf der Straße fast unheimlich gewesen sein.

      ...

      Nach ein paar Fahrten -und der Anmeldung hier im Forum- hab ich dann leidvoll feststellen dürfen dass der Begriff Modellsport nur bedingt zutrifft (Ausrasten und anreissen kosten Kalorien, ok.) es begann ein Marathon an Teile- und Werkzeug Bestellungen:

      Alse erstes wurden die Motorböcke getauscht. Dann kam das Reso. Das Reso hat nen geilen Sound und sieht pornös aus. Allerdings hat es untenrum extrem viel Leistung. Das ist im Matsch oder auf nassen Straßen eigentlich nicht zu kontrollieren. Hab ihn etwas länger untersetzt. Er fährt jetzt, auf der Straße, ca 90km/h. Sind mal mit dem Auto hinterher. Das ist zwar nicht nötig, entschärft aber den Antritt es Motors ein wenig.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-d-66f5.jpg

      Deshalb hab ich, nach der vorderen Scheibenbremse, einen Gyro eingebaut. Hab ihn auf die Platte über die Servos gebappt. Diese Platte beherbergt auch die Spannungsanzeige des Empfängerakkus (4500mah). Eine sehr praktische Sache. Außerdem fungiert die Platte als Dreckschutz der Servos.


      Dreckschutz ist ein weiteres Stichwort: An den Seitenteilen hab ich Edelstahl-Gitter angebracht. Ebenfalls um den Zylinder. Was auch ganz wesentlich zur Sauberkeit beigetragen hat ist die Spurverbreiterung um 20mm pro Achse. Das geht zwar evtl. arg auf die Lager, die sind aber billiger als die Zeit und das Material zur beseitigung der Schäden und der Verschmutzung durch den aufgewirbelten Matsch. Außerdem hat sich die Straßenlage und die Sensibilität der Federung ganz signifikantestenz verbessert.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-3-4a44.jpg

      Auch als Verbesserung empfinde ich die neuen Reifen. Mad Max Giant Grip in 190*70. die sind schön dick und trotzdem nicht so breit. Da fliegt auch wieder weniger Dreck in Richtung Innenleben.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-5-40d2.jpg

      An der Hinterachse, die oberen Querlenker sind Alu, sind an der Vorderseite der unteren Querlenker kleine Matschfänger angeklebt. Die sitzen vor den Achsen und halten -wie ich gestern feststellen durfte- alles, wirklich alles an Dreck ab was in Richtung der Antriebsachse unterwegs ist. Auf den Bildern ist da zwar ein wenig Dreck zu sehen, das ist aber alter Dreck.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-8-7275.jpg

      Anreißer und Luftfilter sind mittlerweile mit Überzieherlie geschützt.

      Dann war irgendwann mal die Hülse des Diffs aufgerissen. An dieser Stelle Grüße an Gröschels Franz: Alter: Qualität sieht echt anders aus. Reely machts bestimmt nicht schlechter, nur viel billiger!

      Also kam eins aus Alu dran. Seitdem ist Ruhe.

      Die Getriebebremse hab ich durch eine aus Alu und Stahl ersetzt. Die ist zusammen mir der vorderen Tuning-Scheibenbremse echt gut zu gebrauchen. Mit meiner heutigen, nicht besonders langen Erfahrung, würde ich heute auf Hydraulikbremsen setzen. Am Mountainbike funktionieren die top.

      Nicht vergessen will ich auch -da sind wir wieder bei den Grüßen an Franz- die Fernsteuerung. Der Begriff ist eigentlich irreführend. Nahsteuerung hätte die Beschreibung der Funktion besser getroffen. 900€ für ein Modell mit 40Mhz-Steuerung ist schon echt frech. Oder auch einfach bauernfängerisch. Ich hatte mich halt nicht informiert, sonst wäre es wahrscheinlich kein FG geworden. Er war halt der riesigste im Laden. Egal, die gröbsten Leiden sind hoffentlich ausgestanden.

      Der Stoßfänger ist eigenbau. Recht dünn.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-7-a985.jpg

      Die Dämpfer hab ich von innen ein wenig poliert. Seitdem bilde ich mir ein dass sie leichter gleiten. Rennradschläuche sind um die Federn gepackt und haben sich auch als sehr Mud proof erwiesen.

      bilder-hochladen.net/i/luy8-c-67f0.jpg



      Irgendwann bekommt er mal ne neue Karo.





      Der Mustang:

      Er wurde mir als FG Sportsline, als Bastlerobjekt verkauft. Es scheint aber ein Carson C5 z u sein. Seit etwa 9 Monaten steht er rum und wird Schritt für Schritt wieder aufgebaut. Gefahren ist er schon. Allerdings ohne vordere Bremse -die ich noch gaaaanz gaaanz laaangsaahm am einbauen bin.

      Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass ich jede Menge Zeit und auch nicht wenig Kohle in die Karre investieren muss, bis er einigermaßen gut fährt. Wenn er dann fährt wird er auf sehr weit unten angesiedeltem Niveu unterwegs sein und trotzdem immerwieder viel Zeit und Bohnen fressen. Deswegen sind meine Ambitionen ihn fertig zu bekommen eher low. Jetzt im Winter sowieso.

      Aktuell bin ich noch auf der Suche naxch einer Spurverbreiterung bzw. längeren Achsen. Etwa 8mm fehlen um einen optimalen Abschluss an den Radläufen zu haben.

      Und so geht es immer weiter:" aaach..., ich könnt ja grad noch hier, grad noch da. Kost ja nix."
      Wir werden sehen...

      Den kleinen Losi gabs als Zugabe zum C5. Leider hab ich ihn, glaube ich, mit einem Lipo gekillt. Die Lenkung geht noch. Sonst tut sich nix. Der ist aber mittlerweile eh in der Schublade verschwunden. Eigentlich schade; Weazel, unser Kater, hatte wohl Gefallen an ihm gefunden :) .



      bilder-hochladen.net/i/luy8-e-6ba7.jpg




      Das Lila Monsterchen hab ich mal billig gekauft. Ist Schrott. Wollte ihn mal als Opfer in nem Film mit den Anderen einsetzen. ...Jule hats mir verboten. Dann wollte ich ihn meinem 5jahrigen Patenkind schenken. Der hat einfach nichtdankend abgelehnt. Seitdem steht er hier rum.



      Die Viper ist ein Sakura Zero -glaub ich. Hab ihn gebraucht, ohne viele Worte, aber mit nem arschvoll Ersatzteile gekauft. Der geht gut ab. Auf der Rennstrecke waren wir mit ihr bisher noch nicht. Da bin ich sehr gespannt.


      http://www.bilder-hochladen.net/i/luy8-9-01fa.jpgjpg


      http://www.bilder-hochladen.net/i/luy8-4-e469.jpg



      Damit es auf der Rennstrecke nicht so langweilig ist allein zu fahren (ist ja nicht immer ein anderer Kollerge da) hab ich Jule eine Tamiya TT01 gekauft. Der ist quasi voll-Alu und geht , wie die Viper auch, pervers vorwärts. Die Akkus 6000 er halten ca ne dreiviertel Stunde (habs nicht gemessen, täuscht evtl.)





      Warum die Schrift jetzt kleiner ist weiss ich nicht! Ich hab nen steifen Nacken und werd daashier jetzt mal abschicken damit es nicht verloren ist falls beim upload der Bilder was schief geht.


      Viel Spaß noch!


      Münti
      Meine Modelle: FG Monster 2WD
      Carson C5 Mustang
      Sakura 1:10 Oreca Viper / 9T/4370kv
      Tamiya TT01 Focus WRC / Leistung unbekannt aber sehr böse :)
      Losi Micro SCT

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Münti“ ()