Angepinnt Deswegen braucht man eine feuerfeste Box für Akkus!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich wollte mir morgen auch so eine alte Metal Werkzeugkiste holen. Aber nun sagt mir die ganze Zeit jemand, Metalkästen schwitzen, und das wäre dann auch nicht gut für die Lipo's. Er fragt sich sogar, ob deiner wegen der Behandlung oder eben wegen dem schwitzen in der Kiste hochgegangen ist?? Nun bin ich ratlos...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      Wenn ich arbeite schwitze ich, aber Metallkisten schwitzen nicht.
      Durch Temperaturschwankungen kann Kondensfeuchtigkeit auftreten, aber dann macht man ein Säckchen Reis rein und gut ist. Ich habe meine LiPos auch immer in einem Blechkoffer. Allerdings lasse ich die auch immer im Auto, zwar abgesteckt aber quasi startbereit. Ich sollte mir angewöhnen die nach dem rumballern rauszumachen.
      Über meiner Werkbank habe ich sogar einen Rauchmelder installiert.

      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      hehe Metallkisten schwitzen, das hab ich ja noch nie gehört.

      bei Extrembedingungen bildet sich Kondenswasser zb bei 0C° gelagert dann ins warme Zimmer gebracht.

      aber selbst dieses bischen Konsenswasser macht den Akkus nichts aus.

      Dieser Akku ist ganz sicher nicht wegen kondeswasser abgebeannt, denn der war doppelt eingeschrumpft und an beiden enden mit silikon gefüllt.

      Ja nen Rauchmelder muss ich mir auch zulegen.

      dani schrieb:

      schönes Beispiel das Lipos auch Hoch gehen können ohne Beschädigung oder Ladefehler.


      Nööö...von selbst bestimmt nicht.

      Deshalb verwende ich dafür "keine" "Metallkiste".

      Es kann mehrere Gründe haben, warum ein Lipo abfackelt....aber das kann mit jedem anderen Akku auch passieren.

      1. entweder zu hohe Ladekapazität (Lipo heiss geworden.
      2. Pole überprückt (Metallkiste)...Problem....Kabel werden Heiss...Lötstellen schmelzen...größere "Brücke" entsteht...Isolierung und Platine brennt ab
      3. Lipo zu oft an Tempgrenze Belastet und Lötstellen an der Platine geschmolzen....irgendwann eben Kurzschluss.
      4. Akku beschädigt.

      In den 6 Jahren in denen ich jetzt mit Lipos zu tun habe ist mir noch keiner abgefackelt (ausser mit absicht)

      Allerdings nutze ich zur Aufbewahrung und Ladung der Lipos keine "Metallkiste" und vor allem anständige Stecker die einen unbeabsichtigten Kontakt der Pole verhindert.

      Weil sowas wie Goldies nur mit "Schrumpfschlauch" ist "Fahrlässig"

      PS: ich nutze dafür einen normalen "Fotokoffer der mit "Feuerhemmenden" "Antistatikschaumgummi" ausgepolstert ist ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pirat“ ()

      2 Kokams in Lagerspannung sind mir abgeraucht
      aber nicht die Zelle selbst sondern irgendwie die Platine...

      eine Zelle eines Turnigy hat sich in Lagerspannung augebläht wie ein Ballon

      wenn man die Goldstecker richtig mit Schrumpfschlauch isoliert wie ich es getan habe gibts da auch keinen kurzen.
      Im ernst,warum macht ihr euch so sehr verrückt über solche Akkus?

      Passiert ja auch jeden tag!

      Ich habe so viele Akkus Daheim,wie Lithum polymer Lipos NICD NIMH und und und,und es leben alles noch,und keiner ist mir in rauch aufgegangen.

      Wenn einer mag soll er sie in eine Metall bzw safe Stecken und gut ist :D.

      Aber bei richtiger behandlung darf soetwas nicht passieren,auser man wahr mal wieder schwimmen mit dem Akku.
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!

      Colagesöff schrieb:



      Aber bei richtiger behandlung darf soetwas nicht passieren,auser man wahr mal wieder schwimmen mit dem Akku.


      dann sollte man auch keinen Lipo in ein RC car stecken wenn man es so kleinlich nehmen möchte.
      Die Mechanische Belastung sollte man nicht unterschätzen-
      Modelle:

      Traxxas Summit 2012 -> Tagebuch

      HPI Sprit 2 Flux ->

      TT EB4-G3 -> Tagebuch
      Hi.

      Ich habe auch fast Anfang an eine Metall Dose mit Verschluss für Lipos zugelegt.
      Und rate seit je jeden dazu auch.... weil ich von dem Problem wusste!
      Allerdings sind heute die Lipos so ausgelegt das sie nicht explodiert oder so sonder mehr oder weniger in sich abbrennen, abrauchen...

      Darf man fragen was es für ein Lipo war?
      Ist vielleicht besser wen man die Lipos einfach nach z.B. 100x Laden oder 4j austauscht, entsorgt oder kann man es pauschal nicht sagen??
      Aus diesem Grund habe ich auch schon überlegt wieder auf NiMh zurück zugehen.... aber die können auch explodieren!

      Mfg
      Ich rede von den Normalen NIMH Akkus,die du an jeder Ecke zu schleuder preisen bekommst.

      Ich selber hatte nur solche drecks teile,kp ob mein Losi sct 1:24 das auch hatte?,aber man merkt halt schonm wan mann mit so nem Lipo fährt,oder wann man mit einem NIMH akku fährt.


      PS Verbrenner hat net den Durchzug wie ein Lipo car,aber trotzdem NIMH VS Verrenner??? Wer wird wohl gewinnen?
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!
      Hehehe...schönes Thema

      Verbrenner vs. Elo

      ich habe schon einige Elo´s mit meinem ST-1 Pro "vebrenner" verheizt. :whistling:

      Klar im Anzug ist es schon schwierig mit nem Verbrenner gegenüber nem Elo mitzuhalten....aber am Schluss sieht der Elo nur meine "Rücklichter" :aetsch:
      @Cola:
      Wenn du dieses Thema aufrollen möchtest,könnte man das gerne tuhen,dann aber in einem extra Tread.Dort kann ich und dritte es gern ausdiskutieren und einiges dazu richtigstellen sowie zu erklären.
      "Nimh-Car" und "lipo-car"
      Ich bitte dich jetzt ganz lieb darum sowas hier in einem fesgepinnten Tread zu lassen, der die Schutzlagerung von Lipo Akkus erläutern soll.
      So nimm es mir bitte nicht krumm.

      @Pirat: Ich meine sogar das wir eine sehr ähnliche Diskussion hier im Tread mal vor Zeiten erstellt haben,wenn ich es finde,kann ich dir diese als Link via Pn zusenden,dort kannst du dann sehr gerne ein Teil deiner Erfahrungen hinposten,ist und bleiobt ein Zeitlosinteressante Thema ^^

      @Eigene Handlung:Ich habe mich selbst zum Offtopic verleiten lassen,da es meiner Meinung nach es sich um eine Aussage handelt die man nicht so im Raum stehen lassen sollte,da diese zu grossen Irrtümer führen könnte,allerdings hätte ich es besser nicht öffentlich als "spam" in Form eines Beitrages getätigt,sondern ein neues Thema hierfür eröffnet,bin auch nur ein Mensch und entschuldige mich hiermit für mein handeln sowie der davon mehr oder weniger ausgelösten "post-reaktionen dritter".

      Bitte um Euer Verständnis,Treads wie diese allerdings Sachlich zu behandeln und nicht allzufern im Offtopic versenken zulassen ;)
      Vielen Dank für euer Verständnis :anstossen:

      So, :offtopic: beendet ;)
      Euer V-one
      jetzt muss ich auch mal meinen senf dazu geben. hab mir ja jetzt nen lipo für den heli organisiert. hat nur 1300mAh und 3s, soll ich den auch inner box lagern/laden usw? mechanisch kann der auch mal schnell gut belastet werden im betrieb :)
      ihr macht mir ganz schön angst...
      wobei ja lipos mittlerweile überall verbaut sind, notebooks, äpfel, handys usw.
      sogar mein headset hier @work hat nen lipo und das trag ich den ganzen tag am ohr... HILFE!!!!
      und die geräte sind ja nicht in der box gelagert :)