Glühkerze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • * heiss (1 -2)
    * mittel (3-4)
    * kalt (5+)
    Eine Glühkerze wird sehr oft unabsichtlich Zündkerze genannt, da eine Glühkerze jedoch glüht und keinen Funkenüberschlag produziert ist dieses Missverständnis relativ schnell aus der Welt geschafft. Dies ist zudem leicht nachweisbar, die Kerze in den Kerzenstecker klemmen und Strom geben. Nun müsste ein gleichmäßig rot glühendes Wärmebild am Glühfaden der Glühkerze erscheinen. Ist dies nicht der Fall ist die Spannung des Glowstarters erschöpft oder die Glühkerze ist einfach kaputt.


    Glühkerze

    Die Drahtwendel von der Glühkerze ist zusätzlich hauchdünn mit einem Katalysator bedampf (meist eine Platin-Iridium-Legierung), um das Entflammen des Kraftstoff-Luftgemisches zu optimieren.
    Zum Starten des Nitro-Motors wird die Glühwendel unter Strom gesetzt und zum Glühen gebracht. Durch die Produktion von Eigenwärme und der Kompression des Motors glüht die Glühkerze eigenständig weiter und die Stromversorgung der Kerze kann abgestellt werden.
    Hinweis: Die meisten Glühkerzen sind für 1,5 V Spannung entwickelt. In den meisten Fällen sind auch 2 V vertragbar, sollte jedoch nicht zu lang praktiziert werden.
    Der Entflammungszeitpunkt des Gemisches ist abhängig vom Wärmewert der Kerze, Verdichtung des Motors, sowie dem Nitro-Methanol Kraftstoff-Gemisch.

    Bei Glühkerzen für Nitro-Motoren wird unterschieden in:
    • heiss (1 -2)
    • mittel (3-4)
    • kalt (5+)
    Die Zahlen in Klammern sind von den Herstellern dem Wärmebild (heiss, mittel, kalt) zugeordnet. Diese Werte können jedoch von Hersteller zu Hersteller leicht variieren.
    Dieser Wärmewert beeinflusst bei unterschiedlichen Außentemperaturen sehr stark das Laufverhalten der Nitro-Motoren. Kurz könnte man dazu sagen: im Winter wird eher eine heißere Glühkerze und im Sommer eher eine kältere Glühkerze benötigt. Dies ist jedoch auch vom Sprit und der Kompression des Motors abhängig.

    Hinweis: Glühkerzen können ewig halten oder auch binnen weniger Minuten durchbrennen. Man sollte jedenfalls mehrere Glühkerzen mit unterschiedlichen Wärmewerten auf Lager haben.

    2.394 mal gelesen