Der Horizon Basher Rocksta Thread

    Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

      Der Horizon Basher Rocksta Thread

      Heute war es, nach zwei Tagen warten, endlich so weit: der Basher ist am Start. :banger:

      Erster 8| : obwohl RTR auf der Packung steht brauchte ich noch einen Akku und ein Ladegeràt. Zum Glück hatte ich noch einen Li-ion (18650) Akku mit 1500mah aus nem alten Koax-Heli im Keller liegen. Der ist zwar ein wenig zu groß für das Akkufach, passt aber, bis die richtigen Akkus da sind prima mit Kabelbindern auf die "Motorhaube". Die Fahrzeit mit dem Monsterakku ist natürlich gottgleich. Die Optik làsst aber zu wünschen übrig.


      Die Crawleigenschaften sind, soweit ich das als Newbee beurteilen kann ganz gut. Die Allradlenkung ist ne feine Sache. Für 80€ fühl ich mich in keinster Weise übern Tisch gezogen. Frei nach dem Motto "erst kaufen, dann informieren" muss ich noch gucken ob ich größere Reifen für die Schleuder bekomme.

      Als nächste Aktion steht ein Crawlparcour in der Wohnung an. Eine möglichst scalige Landschaft auf ca. 2,5m* Fläche :goil: . Genehmigung von der Freundin hab ich auch schon -ok, die zieht eh aus :servus: (anderes Thema/alles gut!). Das Projekt soll idealerweise schon nächste Woche starten :ele: . Dann fliegt nämlich der Schreibtisch ausm Schlafzimmer :thumbsup:

      Bis dahin wünsch ich Euch schonmal schöne Feiertage! :ka:
      Meine Modelle: FG Monster 2WD
      Carson C5 Mustang
      Sakura 1:10 Oreca Viper / 9T/4370kv
      Tamiya TT01 Focus WRC / Leistung unbekannt aber sehr böse :)
      Losi Micro SCT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Münti“ ()

      Vor einiger Zeit habe ich mir auch mal einen Rocksta MiniCrawler gekauft, um ein paar Ideen aus zu probieren. MiniPin Reifen auf großen Felgen mit Bleigewicht hat damals schon recht gut funktioniert. Nun hab ich ihn wieder ausgegraben, um endlich auch mal Schwammgummi als Reifen aus zu probieren.

      Beim Schleifen des Schwammgummis hat sich schon Mal gezeigt, das sich der Schwammgummi erstaunlich gut gegen das Schleifen/Abdrehen wehrt. Einfach zerreißen werden die feinphorigen Schwammgummireifen beim Crawlen jedenfalls nicht. Bei dem mittelpohrigen oder grobpohrigen Schwammgummi sieht das eventuell auch noch anders aus. Je größer die Pohren, desto weicher und leichter ist der Schwammgummi.
      Bilder
      • IMG_20220315_003624273.jpg

        1,77 MB, 3.264×2.448, 31 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „s.nase“ ()