XERUN Brushless Set mit Lipo+Nimh Combo empfehlenswert oder unsicher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      XERUN Brushless Set mit Lipo+Nimh Combo empfehlenswert oder unsicher?

      Einen wunderschönen Guten Abend,

      Also ich habe in meinem E-Maxx das wunderschöne
      Hobbywing Xerun 150A Brushless set drin und habe getestet:
      4600mah Nimh von LRP zusammen mit nem 5000mah 3S Lipo von Hobbywing.
      Normal fahre ich entweder mit 2 Nimh oder mit 1 Lipo aber heute hab ich es kombiniert.
      Wollte den Test machen ob die Kombination einen Leistungsschub bringt
      und war positiv überrascht: Läuft ein gutes Stück schneller als meine Standardcombos.
      Nun meine Frage: Ist das sicher? Merkt man wenn der Lipo leer geht, sodass man den nicht tiefentlädt? Oder zieht der Motor weiter Energie, solang im Nimh noch was drin ist?
      Kann es sonst zu Problemen kommen oder ist das so sicher? :?:
      Du kannst doch nicht nen NiMH mit nem LiPo kombinieren!!! :!:

      Entweder nen LiPo ODER nen NiMH!

      Wie viele LiPo-Zellen schafft dein Regler?
      Entweder 4 oder 6.
      6s ist aber schon fast Overkill im 1:8er.
      Ich geh einfach mal davon aus, dass du 4s fahren willst. Dann fährst du entweder einen 4s LiPo (z.B. mit 5000mAh) oder zwei genau gleiche 2s LiPos, die auch gleich alt sind.
      Sonst zerstört es dir die Akkus und im Zweifelsfall sogar den Regler!
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:
      Tekno MT410
      Xray XB8e

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Okay vielen Dank für die Antwort, das hab ich mir irgendwie schon gedacht, weshalb ich auch nur kurz mit der combo gefahren bin. Der Regler schafft 6s und ich wollte mir auch noch einen 2. 3s bestellen. Nur muss ich dann vorsichtig mit fahren weil es mir sonst die Antriebswellen zerbricht als ob es Streichhölzer wären. Aber ich hätte eine Frage... Wenn das normal nicht funktionieren sollte und nich so gedacht ist... Warum funktioniert es dann?
      :) und damit weißt das dein lipo seine Grenze erreicht hat besorg dir einen lipo Wächter und ich denke mal das du am deinem Regler die Abschaltung einstellen kannst würde wenn das geht auf 3,7-3,8 einstellen sonnst hast nicht wirklich was davon ;)
      Kyosho mini Inferno :super:


      Kyosho Mad Force :top:


      Reely Bad Boy :banger:


      Zeig Mir Wie Du Fährst Und Ich Sag Dir Wer Du Bist
      LiPo Wächter brauchst du nicht wirklich. Die HW regler haben ne zuverlässige Abschaltung .
      3,7 bis 3,8 ist Käse. Man darf nicht vergessen, dass die Spannung unter Last einbricht. zudem ist der maximale Wert bei nem Hobbywing 3.4 v. Und den stellst du auch bitte ein.Tiefer würd ich nicht gehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BajaBasher99“ ()

      Also wenn du 6 Zellen NiMH verwendest und einen 3S Lipo,
      dann kann das sogar sehr gut klappen, wenn du am Regler
      die Abschaltspannung auf 17V fest einstellst mittels der
      LCD-Programmierkarte.

      Warum? Der NiMH geht ja aufgrund seiner Kapazität und
      auch Leistungsfähigkeit viel eher in die Knie als der Lipo...
      bedeutet das er leer dann nur noch 6V Spannung bringt...
      und die Abschaltung sehr früh für den Lipo eingreift, der
      zu diesem Zeitpunkt dann ja noch ~ 11V (3,66V pro Zelle)
      Spannung hat unter Last!

      Sehe da überhaupt kein Problem drin, was die Haltbarkeit
      oder die Akkus angeht.

      Nachteil ist halt, das NiMH weniger Leistung bringen und
      das die Fahrzeit aufgrund des NiMH eingeschränkt ist,weil
      er weniger Spannung unter Last bringt und auch noch
      weniger Kapazität hat.

      Stell anfangs 18V ein... probiers genau aus. Guck dir nach
      der Abschaltung die Spannung des Lipos an und dann kannst
      du es exakter einstellen. 8)

      P.S.: Sicher sind 2 Lipos besser. Und stell die Abschaltung nicht pro Zelle ein!
      Das funktioniert selbst bei 5S Lipo am Xerun nicht richtig. Also feste Abschaltung
      der Gesamtspannung verwenden. :thumbsup:
      Die 2 Akkuarten zu kombinieren ist auf jedenfall unglaublich nicht zu Empfehlen! ;)
      Also ich fahr selber mit nem HobbywingRegler. Schaltet zuverlässig ab bei 3,4V/ Zelle. Kannst sogar auf 2,9V /Zelle stellen, würd ich aber nicht tun. 3,2 ist unterste Grenze.
      Klar bricht unter Last die Spannung ein, das ist genau dann der Zeitpunkt wo der Regler die Leistung wegnimmt und einen leeren Akku anzeigt. Also keine Angst!
      Fahr seit vielen Jahren so und alle Lipos sind noch am Leben.
      Tamiya TA05-MS - BL 10000KV , 2S Lipo
      MST FXX-D RWD- Drifter
      Traxxas E-Revo Hobbywing/Castle Combo @6S Lipo :banger:
      Traxxas Slash 4x4 Ultimate Hobbywing/Tenshock Combo @ 3s Lipo
      Spektrum DX4S :thumbup:
      Du hast den Thread nicht verstanden...
      Es geht darum das er NiMH einsetzen will,
      da muss man halt mal umdenken und kann
      das nicht so einstellen als wenn man nur Lipos nimmt.

      Wie jeder weiss, sind die 1:8er Hobbywing Regler (Xerun/Ezrun/Quicrun)
      nicht für eine Abschaltung von ungeraden Lipozellen (3S/5S) geeignet und
      es wird auch laut Hersteller die Einstellung der gesamten
      Abschaltungsgrenze empfohlen (BDA). Und das liegt ja hier bei
      3S Lipo und 7,2V NiMH vor.
      Ja hab ich dann falsch verstanden. Ich dacht schon xD
      Ja das ist richtig was du sagst

      Die 3s Erkennung funktioniert jedoch einwandfrei
      Tamiya TA05-MS - BL 10000KV , 2S Lipo
      MST FXX-D RWD- Drifter
      Traxxas E-Revo Hobbywing/Castle Combo @6S Lipo :banger:
      Traxxas Slash 4x4 Ultimate Hobbywing/Tenshock Combo @ 3s Lipo
      Spektrum DX4S :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eskah“ ()