WLtoys V393 Explorer Brushless Quadcopter UFO S.2 *Das blaue Schwesterschiff ist da!*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe mir neulich mal auf der Traxxashomepage den neuen Aton angeschaut. Der soll ja sowohl als Zweckwerkzeug, aber auch als Sportgerät einsetzbar sein. Außerdem hat er ne Bremse, falls man als N00b plötzlich Panik bekommt :lol:

      Ob der Preis auch gerechtfertigt ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich habe allgemein den Eindruck, dass man bei Traxxas für den Namen bezahlt...
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:
      Tekno MT410
      Xray XB8e

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Dann schau dir mal die Fernsteuerung von der aton an,da wird einen gerade zu schlecht :pinch: :lol:

      "aber auch als Sportgerät einsetzbar sein"
      Mhh..Als Boomerang könnte der Sender etwas überarbeitet eventuell tatsächlich etwas taugen :lol:

      ------------------------------

      Flug Nr.2+3 (bin zwei Akkus hintereinander geflogen :auto: :D


      Suchtfaktor :banger: 8o :thumbup: :thumbsup:

      Bin um mich an den Copter erstmal zu gewöhnen brav meine Bahnen in form von ausgedehnten Ovalen und achter geflogen,natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen einige Tiefe vorbeiflüge zu machen :rolleyes:
      Dieser Klang wenn der copter an einen vorbei fliegt ist dermassen ,Mhh.. :respekt: :goil:
      Ich kanns nicht beschreiben,es ist Wahnsinn,auch das Flugbild ist einfach Atemberaubend :super:
      Auch das wetter ist sogar etwas aufgeklart,so das ich Teilweise blauen Himmel über mir hatte ^^
      Ein Video habe ich zwar noch nicht,aber da meine kleine mit einer Freundin vorbeigekommen ist,habe ich sie meinen Handy in die Hand gedrückt und um einige Bilder gebeten,ich hatte es dabei um wenigstens einige Bilder in Natura zu knippsen damit der Tread nicht ganz so öde erscheint..Nun den.. :)

























      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Flug Nr.4

      Es war kalt..Ich dachte meine Finger frieren mir ein,so war ich im nachhinein garnicht mehr so unglücklich darüber nur einen Akku mitgenommen zu haben.. ^^
      Bin wieder zum eingewöhnen einwenig Rundflug geflogen und habe auch die eine oder andere Acht gezogen.. Habe es auch gewagt mal ein wenig mit Unterstützung von Roll etwas sportlicher in die Kurve hinein zu fliegen 8o
      Dennoch bis ich mich gänzlich an Ihm eingewöhnt habe wird noch einiges an Zeit drauf gehen..Es ist einfach etwas völlig anderes als mein anderer der ja um einiges kleiner ist..Aber wie es dem auch sei..Es macht Spaß und das ist die Hauptsache :anstossen:
      Leider wiedermal alleine draussen gewesen,daher kein Video..Kommt aber noch :super:
      Flug Nr.5

      War eigentlich ungeplant und eine Spontanaktion auf eigener Faust..Manschmal muss man mal das Alltagsleben hinter sich lassen und etwas tuhen wo man einfach entspannt.. ;)
      Es war mit 5Km/h Wind sehr ruhig draußen und auch das Wetter war Deutlich schöner als beim letzten Flug :)
      Gibt eigentlich nichts aufregendes zu berichten,alles gut gegangen und langsam entsteht eine gewisse Vertrautheit gegenüber dem Handling des Copters..Tolles Modell,kanns nur immer wieder schreiben :super:
      Bald sollte ich mich sicher genug fühlen um mal die Fpv Option in Anspruch zu nehmen..Und Thema Video..Naja..War ja allein ^^

      Wenn das Wetter so bleibt kommt aber eines bald sicherlich endlich mal zur stande,ein onboard Video steht ja auch noch aus :anstossen:
      Die Abendbilder sehen wirklich gut aus.
      Seit kurzem haben wir eine DJI 3 Professional, macht echt Laune so ein Teil und mit der 4K Kamera auch tolle Filme.
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Upps, glaube ich habe deine Antwort damals garnicht mehr gesehen , so antworte ich nun mit etwas mehr als 2 Jahren Verspätung ,aber besser spät als nie :whistling:
      Dankeschön ,die hatte seinerzeit ein guter Freund von mir mit seiner Spiegelreflex Cam gemacht, gefallen mir auch sehr gut ^^
      Hoffe Ihr habt an der DJI noch immer euren Spaß :top:

      Ich kam Heute auf diesen Tread um von dessen Fortlauf zu berichten..

      Nun , etwa eine Woche nach meinem letzten Post hier, etwa irgendwann Anfang August an einem wunderschönen Morgen ,beschloss ich mit gemeinsam mit meiner besseren Hälfte ein Paar schöne Bilder von der Ems bei Uns mit der V393 zu machen , die Stimmung war klöasse , die Sonne schien in Ihrer vollsten Pracht ,es war angenehm und dennoch nicht zu heiß ,mein geliebter UFO Copter hob wie gewohnt ab ,meine bessere Hälfte war mit dem Monitor gerüstet und ich hatte mal wieder dieses unbekümmerte Lächeln auf den Lippen ,bis.. ;(


      ...Bis sich der Ufocopter von jetzt auf gleich auf Rätzelhafter Art und Weise meiner Kontrolle entzog ,für kurze Zeit reagierte es, dann wieder nicht..Nicht Ausreichend lang um es zurückzubringen. Immer weiter stieg und zur anderen Seite der Ems in Richtung einer dicht bewachsenen Gegen flog ,Genau dorthin:



      ich musste mir das ohne irgendetwas zu unternehmen zu können mit ansehen..Geleitet der Verzweiflung versuchte ich es immer wieder einzugreifen ,aber es gehorchte dem Sender einfach nicht mehr ,davon ab war es irgendwann so winzig das man beim besten Willen seine Lage auch nicht mehr erkennen konnte..

      Das waren seine letzten Bilder dieses vermeintlich schönen Tages :







      Gleich im Anschluss fuhr ich mit dem Auto über die Brücke zur anderen Seite und machte mich verzweifelt Stundenlang auf äußerst Unwegsames Gelände zu Fuß auf die Suche..IHr wollt nicht wissen wie ich danach aussah ,zerstochen, zerkratzt etc. Bin sogar durch das dicht mit Bäumen bewachsene Gebiet durch gelaufen ,ich sah alles außer meinen Kopter ,selbst mit eingeschalteten Monitor bekam ich einfach kein Signal rein..Während dessen wartete meine bessere Häfte im Wagen wo Sie von einen vorbei fahrenden Bauern gefragt wurde was sie da zu suchen hätte, diese erklärte Ihm die Situation etc.
      Nun ich muss gestehen ,das war eines der besch..... Hobby Tage meines Lebens , geplagt von "Ich hätte" ich könnte" "was wäre wenn" (Tja kennen wir wohl alle) bin ich geplagt mit einem Sender ohne Modell zurückgekehrt..

      Dann etwa 6 Wochen später , meldete sich doch Tatsächlich Urplötzlich die Frau vom Bauer auf der Arbeit meiner besseren Häfte um Ihr zu berichten das Ihr Mann offenbar den kopter etwas weiter entfernt mitten auf eines seiner Felder vorgefunden hätte!! 8o

      Ich hätte nach 6 Wochen und den Flyaway "böseres" erwartet ,so sah der Kopter aus ,als dieser wieder bei mir Zuhause gewesen ist :









      Der Lipo hatte es wirklich hinter sich :



      Zunächst einmal dachte ich mir das es alles in einem garnicht mal so schlecht ausschaut ,Die Regler haben beim einschalten Reagiert, die Motoren waren in Ordnung..Doch ,tja wie nicht anders zu erwarten ,er reagierte nicht mehr auf dem Sender.. :pinch:

      Da es für mich von dem Unglückstag an beschlossen war ,das ich mir zum Zwecke von FPV etwas anderes besorge was über gewisse Sicherheiten wie coming home etc. und dieses auch nachgekommen war ,sprich mein Tarot 600 er (mehr dazu ,siehe seinen Vorstellungstread )
      Link:

      Habe ich bloß den Ufo etwas gereinigt, den defekten Prop ersetzt und Ihn "abgestellt"

      Versteht mich nicht falsch ,der Tarot ist klasse ,FPV ist damit natürlich eine ganz andere Liga und ich bereue bis Heute nicht mir das Ding aufgebaut zu haben, aber..Tja es ist etwas anderes ,es fliegt sich anders und ich habe zunehmend wehmütiger meinen UFO Copter Abends angeschaut ,bis das ich für mich selbst beschloss das es so nicht weitergehen könnte ,entweder wiederbeleben oder im Zweifelsfall nochmal kaufen ,aber eben nur noch für den Sichtflug..

      So machte ich mich an Tante Google und fand Tatsächlich einen Chinamann der die RX Platinen der V393 sepparat angeboten hat ,allerdings musste ich feststellen dass es mit der Zeit verschiedene versionen davon gab.Verbaut war bei mir eine "V2 " und bestellen konnte ich mir eine "V4"..
      Nun ,da es nicht zu Teuer gewesen ist ,habe ich trotz der begründeten Angst dass es schiefgehen könnte bestellt ,es sollte mein größtes Abenteuer mit meinen Lötkolben sein ,soweit ich mich entsinne,waren es 18 zu verlötende Kabel ohne Anleitung..Was kann da schon schief gehen? :aetsch:
      Fortsetzung:
      Die Anlötflächen waren zudem Platinen Typisch Hauchdünn und nicht vor verzinnt..


      Zu meinen großen Erstaunen habe ich es Tatsächlich erfolgreich umgelötet bekommen und das beste daran, es funktionierte am Ende sogar!! :thumbsup:







      Erster mini Probeflug gleich nach dem löten (etwa Februar 2020 ) :



      Weil 6 Wochen doch eine lange Zeit sind ,eventuell eines der Motoren oder externen Regler einen bleibenden nicht direkt ersichtlichen Schaden davon getragen hätten können ,habe ich die ersten 3 Lipos erstmal in sicherer Höhe im eigenen Garten Probe schweben lassen , alles ist soweit gut gegangen ,keinerlei Auffälligkeiten! :ele:

      So ist mein mehr als verloren gedachtes Modell wiederauferstanden :anstossen:

      Seither ist es über das Jahr verteilt sicherlich gute 30 Mal wieder Erfolgreich ,jedoch als reines Sichtflugmodell , in der Luft gewesen.
      vor ca 2 Monaten dann ,habe ich beschlossen Ihn noch ein weiteres Mal zu öffnen um eine weitere Verkabelung für weitere Beleuchtung zu legen ,denn Aufgrund seiner Formgebung und Farbe war es so , dass er im geneigten Vorwärtsflug aus bestimmten Perspektiven Heraus Teils zwecks seiner Fluglage sehr schwer zu erkennen gewesen war.
      So hat er dann zuletzt vorne oben ein Leuchtmittel update von mir verpasst bekommen.

      So schaut es nun aus :





      Mit dem Ergebnis während des Fliegens bin ich sehr zufrieden ,nun lässt sich seine Lage um einiges schneller und besser einschätzen ,somit macht das fliegen meiner V393 nun nochmehr Spaß :super:

      Soviel zu aktuellen Lage ,nun ist es hier im Tread endlich "up 2 date"

      Grüße,
      V-one
      :servus:

      Ein weiteres Update ist an meiner V393 vorgenommen worden 8o
      Da es Serienmässig als Lipohalterung eine Art Kunststoffkäfig hat der mit voller Absicht so gebaut wurde das er nur den doch recht Minderwertigen aber gleichermaßen vollkommen Preislich überzogenen Original Lipo aufnehmen kann ,habe ich beschlossen diesen Käfig gegen eine Selbstgemachte Akkuplatte auszutauschen der mich von dem Zwang zu dem Originallipo befreit :thumbup:.



      Da ich nun vollkommen unabhängig in meiner 2S Lipo Wahl bin ,habe ich mir gleich dazu erlaubt einen vernünftigen 3S Lipo von SLS dafür zu kaufen ,es handelt sich ebenfalls um ein 2700er ,natürlich der Copter könnte Problemlos schwerere heben ,aber ich möchte Möglichst Agil damit in der Luft verbleiben ,da dieser Copter einzig und Allein zum fliegen da ist ^^ .Dennoch bin ich sehr gespannt ob ich mit dem SLS der echte 30C statt 25 Fantasie C hat ,eventuell etwas mehr Durchzug an den Motoren erziele :auto:



      Gebaut habe ich die Akkuplatte aus 3mm GFK ,darauf befindet sich eingeklebten Klett und der Lipo wird dann wie bei meinem anderen Copter Mithilfe einer Klettschlaufe nochmals gesichert.So schaut diese dann mit eingespannten Lipo aus :



      Mit den Hersteller 2700mah 25C Lipo erziele ich Flugzeiten (wenn ich flott unterwegs bin) von etwa 12 Minuten ,das ist soweit eigentlich ausreichend ,eine kurze Landung für den Lipowechsel ist ja keine große Sache ,weshalb ich davon absehe unnötig schwerer in der Luft mit unterwegs zu sein..

      Gruß,
      V-one
      :servus:

      Heute hat der Postboote das blaue Schwesterschiff vorbei gebracht :ele:
      Dieser ist jedoch nicht meiner ,sondern der meiner Tochter ;)



      Leider wurde die Freude nach dem auspacken etwas gedämpft ,den eines der Motoranker war lose , sprich man konnte den Anker samt Prop so nach oben abziehen :/



      Glücklicherweise bin ich aber mit der V393 Plattform bereits recht gut vertraut ,so habe ich Heute nach meinem Feierabend den ganzen Spaß zerlegt und den Anker die fehlende Shimscheibe und den E Clip verpasst ,anschließend natürlich wieder alles zusammengebaut :aetsch:

      Somit ist der Fehler beseitigt und die blaue V393 Abflugbereit , der Ganze Aufwand das Modell deshalb zurückzuschicken wäre mir einfach zu aufwendig gewesen.. :saint:

      Somit ist meine treue noch immer viel geflogene rote V393 nicht mehr allein :thumbsup:



      ..Und die Besitzerin natürlich überglücklich und voller Vorfreude ihre ersten Erfahrungen damit sobald das Wetter es zulässt machen zu dürfen :auto:
      Ich freue mich natürlich auch darauf ,wenn Sie damit soweit ist es vernünftig steuern zu können ,dürfte der Flug zu zweit wirklich interessant werden..



      Bis auf die Farbe sind die Technische Daten identisch zu der roten ,weshalb ich diese nun nicht nochmals aufzählen werde ^^

      Werde natürlich weiterberichten und freue mich wie immer über feedback :anstossen:

      Gruß,
      V-one
      Danke dir Klaus :thx:
      Heute gab es den Jungfernflug, Kimberly hat sich bei Ihren Jungfernflug mit der blauen V393 Explorer recht gut geschlagen ,natürlich ist es etwas vollkommen anderes als die kleinen Quadcopter Budenflitzer, aber Ihre Übung darin war sicherlich Nützlich ^^

      Der Erstflug bestand für Sie darin sich in Heckschweben zu üben und zu versuchen die Höhe Möglichst konstant zu halten ,es wurde mit dem Fortverlauf der Flugzeit immer besser!

      Der Jungfernflug selbst verlief ohne Probleme ,habe wohl alles soweit richtig gemacht..
      Hier einige Bilder vom Erstflug der blauen Explorer :













      ..Werde weiter Berichten ,bis Sie soweit ist das man Tatsächlich im Duett "richtig" fliegen kann und davon ein Video machen kann ,werden wohl noch so einige Lipo Zyklen vergehen :P

      Ein Schwebetraining ist nunmal nicht sonderlich aufregend ,dennoch habe ich zu Dokumentationszwecke ein kleines video gemacht :


      Gruß,
      V-1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Auch Heute wurde der klirrenden Kälte zu trotz vor und nach dem fahren geflogen :auto:
      Alles in einem war Sie heute mit der blauen Explorer gute 45 Min in der Luft und hat fleißig geübt :respekt:
      Ich hingegen habe mich in "Dumm in der Ecke stehen und gucken geübt" :whistling:
      Bis ich da Gleichzeitig mit meinem beruhigt fliegen kann ,wird es noch etwas dauern ,dennoch ist sie auf dem richtigen weg..





      Ich werde weiter berichten..
      Wenn ich einen Kameramann ans Land ziehe ,wollte ich ganz gern nochmals ein Video von meiner bei flotterer Flugweise drehen ;)