Mein Kyosho FO-XX VE *Custom Umbau Seite 10*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kugellager hab ich 2RS Edelstahl von SKF drin.
      Das sind Radmuttern, ich habe ja Carson Spurverbreiterungen gekauft und da passen nur Carson Radmuttern drauf, weil die ein anderes Gewinde haben.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      So, Kollegen. Ich werde dann mal weiter berichten, mein Foxx ist nämlich fast fertig.
      Ich habe ja am 23. meine restlichen Teile bekommen (bis auf die Aludämpfer :motz: ) und konnte am Abend noch etwas schrauben.

      Als erstes habe ich mich natürlich um die Diffs gekümmert. Um diese auf 4Spider umzurüsten, braucht man einfach noch eine Welle, zwei Kegelräder und Shimscheiben. Wirklich geshimt sind die Diffs jetzt nicht, ich habe einfach unter jedem Kegelrad eine Scheibe. Läuft aber alles.


      Befüllt habe ich sie mit 50k Silikonöl. Das Zeug ist zäh wie Honig und hat ein bisschen gebraucht, bis es sich im Diff verteilt hat. Im Gelände sollte er jetzt aber mehr Vortrieb haben und nicht so rumeiern oder stecken bleiben wie mit dem originalen 3k Öl.


      So sieht das Diff in fertig aus. Lässt sich echt nur noch schwer drehen.


      Als nächstes wurden das äußere Kegelrad und das vom Mittelgetriebe kommende ordentlich eingefettet und in die Achse eingebaut. Auf dem Bild sieht das etwas dreckig aus, ist aber eigentlich sauber.


      Die Achse habe ich dann mit Edelstahlschrauben geschlossen. Original sind das M2.6, da ich aber nur M2.5 bekommen konnte, sitzen die etwas lose. Hoffe mal, das hält. Am Getriebeeingang habe ich längere Schrauben genommen und diese dann mit einer Mutter gesichert, bei den anderen Schrauben geht das aber nicht.


      Dann habe ich die Radträger mit den Spurverbreiterungen zusammengebaut.
      So sieht's in Einzelteilen aus:


      Und so in zusammengebaut.


      Dann konnte ich die Vorderachse auch fertigstellen.


      Bei den Schwingen sollte ich M3x10mm Schrauben nehmen, die haben aber ca. 1,5 - 2mm nach innen reingeschaut, wodurch der Knochen nicht mehr rein passte. Also habe ich M3x8mm Schrauben genommen, die passen perfekt.

      Über die Hinterachse muss ich nicht viele Worte verlieren, da ist der Aufbau identisch. Statt der Lenkung hat man einfach fest angeschraubte, aber einstellbare Spurstangen.

      Nachdem ich die Achsen angeschraubt habe, sah der Wagen schon fast fertig aus. Es fehlen halt noch die Dämpfer.


      Da ich wissen wollte, wie breit der Wagen jetzt ist, habe ich schonmal die Räder angeschraubt. Und er IST breit geworden! Die 22mm machen mehr her, als man denkt.


      Was auch ziemlich schick aussieht, ist, dass die Radmuttern und Felgen genau im gleichen silbrigen Glanz glänzen.


      Soweit so gut, wenn am Montag die Dämpfer kommen, werde ich weiter berichten.

      Gruß, FluxFoxx
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Heute sind meine Aludämpfer angekommen.


      Einen Satz Dichtungen gab es gratis dazu.


      Als ich die Dämpfer ausgepackt habe, war an manchen Stellen schon die Farbe von den Federn abgeplatzt. Passiert aber generell schnell mal.


      Das Gehäuse an sich sieht aber ganz gut aus.


      Unter der Manschette ist er zwar etwas feucht, aber das war schon so. Wenn man die Kolbenstange einige Male reindrückt und wieder rauszieht, ändert sich da nicht wirklich was. Komplett dicht sind sie also nicht, aber es ist schon OK. Was will man für 17€ pro Paar erwarten...


      Hier mal die neue weiße und die alte rote Feder im Vergleich. Die weiße von den Aludämpfern ist deutlich härter.



      Dann ging es ans Einbauen, aber die Dämpfer passten nicht so recht.
      Unten lag das daran, dass die Kugelköpfe keine seitlich gekippte Befestigung zulassen. Also habe ich die alten Kugelköpfe genommen.
      Hier mal links der Neue und rechts der Alte im Vergleich.


      Das nächste Problem liegt an der oberen Befestigung. Die ist bei den Aludämpfern nämlich breiter. Ich kann auch nicht einfach die alten Dämpferkappen nehmen, die haben ein anderes Gewinde.


      Also habe ich die Aludämpfer so weit es geht auf den oberen Kugelpfosten gesteckt und dann statt einer 4mm langen Senkkopfschraube eine 10mm lange genommen. Da ich sie nicht komplett reindrehen kann, habe ich Loctite genommen.
      So sieht es dann aus, ich hoffe mal, dass es hält. Wenn nicht, muss ich mir was anderes überlegen.



      Als ich mit den Dämpfern fertig war, wollte ich noch ein anderes Problem beheben. Und zwar kommen immer Wasser und Sand in die Achsgehäuse, da bei den Radträgern eine Öffnung ist. Vorne ist das nötig, um zu lenken, aber hinten kann ich mich drum kümmern.
      Hier erstmal ein Bild.


      Ich habe die Öffnung ganz einfach mit Panzertape zugeklebt. Es wurde dabei nichts bewegliches abgeklebt. Gut aussehen tut es nicht, aber da kommen ja noch die Räder rauf. Es sollte jetzt dicht sein. Für Vorne kann ich mir ja solche Moosgummistopfen basteln, wie Klaus auch hat.



      Jetzt können die Räder wieder ran! Der Foxx wurde also um ein bisschen Panzertape und etwas Blingbling erschwert. :D



      Leider habe ich immer noch kein Dach, da muss ich mal schauen, wie ich das mache.

      Gruß, FluxFoxx
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Haste schön gemacht, die mitnehmer werde ich mir auch holen .

      Hat zwar nix mit dem Foxx zu tun, aber der Mad force ist ja baugleich mit dem Foxx :D .


      Ich hab mein angedachten Ersatzteil Spender (Mad Force Nitro) mal aus Langeweile umgebaut von nitro zum Brushless und direkt antrieb Motor Ritzel auf die Mittelwellen und bin begeistert was der abgeht und die brachiale Kraft und das schon an 4s .

      Hier erstmal 2 Bilder .

      Achja die Geschwindigkeit steht unten Rechts und das war kein vollgas weil die test Strecke zu kurz war :D und er leider immer wieder vorne hoch geht bei zu schnellen gas geben.

      Gruß Rene
      Bilder
      • img20151230_232858.jpg

        123,74 kB, 960×1.280, 77 mal angesehen
      • img20151230_233016.jpg

        284,17 kB, 720×1.280, 79 mal angesehen
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Wie wer es glaubt kannst ja vorbeikommen und dich selber überzeugen habs mit drei Handys, einem navi und meinem neuen gps tracker gemessen und alle liegen bei dem wert plus minus 2 km/h .

      Mach bei deinem fo xx mal das große zahnrad weg und das kleine kettenritzel direkt an den motor runter zu den Wellen dann siehste was ich meine .

      Motor ist aus dem HK Nitro Circus Basher ein 2070 Kv an 4s mehr kann der nicht lipo ist ein 4S turnigy 5000mah hardcase . Ich lade das video nachher mal hoch dann zeig ich dir den Beweis .

      Der Traxxas E max oder wie dinger heißen sind auch monstertruck 1:8 und fahren Serie an 4s 80 sachen plus verstehe deinen Äußerung nicht sorry.

      @ Monster-Beetle

      Ne hab nur ein paar bilder gemacht davon aber ein Baubericht gibt es nicht oder noch nicht :D . Wir können auch gerne per Mail oder whatsapp Bilder tauschen und uns unterhalten.


      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Kettenritzel am Motor? Wo ist das Flugfeld, auf dem du beschleunigst? Kann sein, dass der Motor das schafft, aber er wird sehr schnell sehr heiß und braucht ewig zum beschleunigen. Außerdem lege ich es nicht auf Topspeed an, sondern will auch noch durchs Gelände kommen.

      Also ich glaube dir, dass du deine knapp 80 Sachen geschafft hast, ich selbst werde es aber aus oben genanntem Grund nicht machen.
      Wir müssen hier also keinen Streit anfangen.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Du erzählst ein Blödsinn sorry hast das nich nie getestet oder ausprobiert .

      Ja das kleine ritzel was auf der Welle sitzt und die kette antreibt hinter dem Plastik ritzel was Du ne Nummer kleiner geholt hast um mehr speed zu bekomnen 8) .
      Das Ritzel ist innen 6 mm die Welle vom Motor ja 5mm also Adapter gebastelt 5 auf 6 mm und so den Motor direkt an die kette nach unten .


      Ja der motor wird nach 3 runden vollgas sehr warm das stimmt , Flugfeld ?? Quark die strecke ist ca. 100 m plus minus kann auch weniger sein . Der hat so wie er ist enorme Kraft und beschleunigt schneller als der foxx und wenn ich bei halbgas voll durch drücke überschlägt er sich trotz Verlängerung der whellybar . Ich denke das er noch schneller ist wenn die strecke länger wäre. .

      Und durchs Gelände bin querfeld ein gefahren durch den Acker ohne probleme der fliegt quasi drüber und ich rede nicht über glatten Acker .

      Der motor vom basher ist ja bekannt das der sehr warm wird aber das ganze ist nur ein test um zu sehen was mit wenig Aufwand raus kommt wie er sich im kiesgruben Einsatz benimmt bin ich auch gespannt aber denke wird so wie der foxx sein eben nur mit mehr Kraft .

      Mir liegt auch fern das man sich streiten muß aber direkt was mit einem MT nöö glaub nicht Landebahn etc, obwohl man es nicht ausprobiert oder selber gesehen hat, da gehen mir direkt die Nackenhaare hoch sorry.

      Hier das Video

      youtu.be/L0xFb-kkxCE


      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Ok sorry.
      Ich wollte dich nicht beleidigen oder hier eine Diskussion anfangen, eigentlich war das hier ja mal ein Foxxbericht.
      Wenn du einen Geschwindigkeitstest mit langer Übersetzung machst, ist das natürlich OK.
      Du kannst ja auch mal über Deinen berichten, dazu ist das Forum ja da.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Beleidigen ach quark und das das dein fred ist klaro das Thema ist auch erledigt damit .


      Ich sagte ja auch schon das der mad force baugleich ist wie der foxx und wollte nur damit zeigen das man aus dem foxx das gleiche machen kann .


      Gruß Rene
      Kyosho FO XX VE

      Hobbyking Nitro Circus Basher MT 1:8

      Viele Flieger und Copter ( FPV )
      Ich habe jetzt aus 0,8mm Alublech ein Dach für den Foxx gemacht.
      Eigentlich sollte das ganz einfach gehen. Ging es aber nicht.
      Das fing schon bei dem Nichtvorhandensein einer Blechschere an, wenn man das Blech aber gut einspannt, kann man es auch sägen.
      Das eigentliche Problem war die Frage, wo die Befestigungslöcher hingehören. An einem gebogenen Dach, was auch noch kaputt ist, kann man die Abstände nämlich nicht so gut ausmessen.
      Ich dachte dann aber, ich hätte es, habe die Löcher reingebohrt und wollte es anschrauben. So sah es übrigens aus:


      Leider hatte ich mich wohl ziemlich stark vermessen (was aus oben genanntem Grund schon mal vorkommen kann) und das Dach passte überhaupt nicht.
      Also habe ich die Löcher in die entsprechende Richtung aufgebohrt.
      Nachdem ich das Dach einige Male an- und abgeschraubt hatte, die Löcher immer größer wurden und ich mich geärgert habe, passte das Dach... immer noch nicht! :cursing:
      Also ging das Spiel weiter. Die Löcher wurden noch größer (eigentlich sollten das zumindest Schlitze werden) und die Schrauben halten nur noch mit Unterlegscheiben.
      Mit drücken und biegen passt das jetzt, aber eigentlich hatte ich mir das ein bisschen anders vorgestellt.
      Wenn ich irgendwie die genauen Maße rausfinden und etwas Zeit haben sollte, kann ich es ja nochmal probieren.
      Immerhin hat der Foxx jetzt wieder ein Dach, Ersatz kommt ja erst im Februar. :wacko:
      Das Aludach ist mit 76g übrigens leichter als das Original aus Plastik, was 100g wiegt.

      Mein Foxx ist jetzt aber endlich wieder fahrfertig! :D


      Ich habe ihn auch nochmal gewogen, er bringt jetzt 3 990g auf die Waage. Aus dem Karton heraus hat er 3 858g gewogen.
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC
      Heute konnte ich endlich mal wieder den Foxx fahren.
      Erstmal ging es zum Testen auf die Straße. Da war ich erstaunt, wie viel Power der Wagen jetzt hat. Durch die längere Übersetzung ist er natürlich schneller, aber irgendwie hat er nicht an Drehmoment eingebüßt. Der Backflip ist also immernoch drin, wenn man bei langsamer Fahrt Vollgas gibt, fliegt er richtig ein paar Meter nach vorne durch die Luft. Es fühlt sich an, als wäre er vorher gedrosselt gewesen, denn er geht im Vergleich zu vorher sogar noch häufiger auf die Hinterräder und ist beim Gasgeben kaum zu beherrschen. Leider ist er ein paar Mal auf dem Dach gelandet und weitergerutscht, einmal hat man sogar Funken sprühen gesehen.
      Leider sieht das Dach jetzt auch entsprechend aus. :wand:


      Das eigentliche Problem tauchte aber kurz danach auf. Er ließ sich nämlich nicht mehr lenken.
      Als ich ihn umgedreht habe, sah ich, dass sich die Befestigungsschraube des Umlenkhebels gelöst hat.
      Ich hatte die Anlenkstange nämlich unten befestigt, sodass sie sich beim Lenken mit der anderen Stange in die Quere kam.
      Hier nochmal das Bild, was ich beim Zusammenbau gemacht habe:


      So gehört es richtig:


      Ich habe den Foxx also wieder angemacht und wollte lenken. In die eine Richtung ging es, in die andere nur ganz mühsam und danach war das Servo ganz aus. Diesmal lag es auch nicht an der Lenkung, da ließ sich alles prima bewegen. Das Servo ist also auf gutdeutsch im Arsch.
      Ich habe es also ausgebaut und zerlegt, bis nur noch Motor und Platine im Gehäuse waren. Dann habe ich es nochmal angeschlossen und getestet. Der Motor dreht in die eine Richtung normal und in die andere mühsam. Es muss also an der Servoelektronik liegen.
      Wenn das durch den falschen Einbau der Lenkung zustande gekommen ist, muss ich aber sagen, dass der Servosaver seine Funktion ganz klar verfehlt hat. Der sitzt nämlich dahinter und hätte das Servo beschützen können.
      Hat vielleicht jemand ne Idee, ob sich das reparieren lässt?
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC