D-Box?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auch nach einigem Rumstöbern ist mir bislang nicht so recht klar, welche Vorteile - abgesehen von einer Verbesserung des mir im Zusammenhang mit Monster-Trucks etwas suspekt scheinenden Driftverhaltens - die D-Box bzw. D-Box 2 bietet?
      Ich hadere ein Wenig mit der Spurtreue meines Savage. Präzises Ansteuern einer 80cm-Quarterpipe ist nicht so ganz ohne. Tuning (abgesehen von Alu-Querlenkern etc.) zur Stabilisation der Lenkung ist mir bis jetzt auch noch nicht wirklich untergekommen. Aber diese D-Box scheint ja neben der Drift-Geschichte in erster Linie für das Kurvenverhalten interessant zu sein. Also keine Hilfe für konstantes Geradeausfahren?
      conrad.de/ce/de/product/127709…reisel-GC301-fuer-RC-Cars

      Ich hab den. Funktiomiert gut. Drifts auf Schotter in jedem gewünscten Winkel. Beim Anfahren bricht er deutlich weniger bis gar nicht aus.

      Das Ding saugt allerdings ganz schön am Akku!
      Meine Modelle: FG Monster 2WD
      Carson C5 Mustang
      Sakura 1:10 Oreca Viper / 9T/4370kv
      Tamiya TT01 Focus WRC / Leistung unbekannt aber sehr böse :)
      Losi Micro SCT
      Ich hab mir das Teil mal zugelegt. Bislang zwar nur auf die Schnelle getestet, aber mir stellte sich direkt die Frage nach der richtigen Platzierung. Laut Anleitung soll es mittig und freistehend (ohne Bauteile oder Kabel zu berühren) angebracht werden. Wie soll das denn in der (ohnehin nicht mittigen) engen Elektronikbox des Savage funktionieren? Oder anders gefragt; wieviel Toleranz bietet der Baustein diesbezüglich?
      In der Mitte der Autos ist eine neutrale Stelle. Je weiter hinten du das Ding montierst umso mehr wird die Box regeln -längerer Hebel.

      Hab meinen auf ne Plexiglasplatte geklebt die mit Kabelbindern am Ü-Käfig befestigt ist.
      Meine Modelle: FG Monster 2WD
      Carson C5 Mustang
      Sakura 1:10 Oreca Viper / 9T/4370kv
      Tamiya TT01 Focus WRC / Leistung unbekannt aber sehr böse :)
      Losi Micro SCT
      Im www gibbet Bilder, da liegt der Gyro auf seiner Seitenfläche. Evtl. Ist es ihm auch latte wie er hängt. Wo er hängt beeinflusst das Regelverhalten auf jeden Fall.

      Hab meinen so montiert dass ich leicht drankomme. Nutze ihn nur gelegentlich (Akku).
      Meine Modelle: FG Monster 2WD
      Carson C5 Mustang
      Sakura 1:10 Oreca Viper / 9T/4370kv
      Tamiya TT01 Focus WRC / Leistung unbekannt aber sehr böse :)
      Losi Micro SCT
      Meine Herren! Ich hab mit Kabelbindern eine Mini-Verteilerbox am Überrollbügel fixiert und darauf den Gyro befestigt. Auf den vielleicht 100 Metern, die ich fahren konnte, hatte ich den Eindruck, dass das Ding den Wagen tatsächlich merklich stabilisiert. Allerdings schlug die Lenkung nach der kurzen Distanz voll ein und sofort danach nahm der Truck kein Gas mehr an. Akku platt. Zugegebenermaßen war der Akku auch nicht voll aufgeladen und ist ohnehin nur ein 1600er. Aber jetzt bin ich mal wirklich gespannt, wie lange der Empfängerakku durchhält, wenn er voll geladen ist und ob sich der erste Eindruck bestätigt, nachdem das Teil jeden Cent wert war...


      Das ist meine Lösung, die sich heute erstmals bewähren durfte und das mit Bravour getan hat! Es ist echt ein Unterschied wie Tag und Nacht, der Truck hat sich trotz nasser Fahrbahn und grenzwertigem Fahrstil ganze zweimal Überschlagen, ansonsten klebte er echt auf dem Asphalt. Zwei oder drei Mal hatte ich zwar den Eindruck, dass er relativ sinnlos voll in eine Richtung eingelenkt hat, aber ansonsten bin ich extrem zufrieden.
      Falls das Wetter mitmacht, werde ich morgen mal eine richtige Session starten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Camaro68“ ()