Dynamite .31

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dynamite .31

      Hey
      ich habe mir vor kurzem auf ebay nen hongnor x2 gekauft. Jetzt bin ich am überlegen ob ich nen brushless motor, nen nitro motor oder den Dynamite .31 einbauen soll, da der orginale nitro motor kaputt ist. Darf man mit dem dynamite .31 auch bei nitro wettbewerben mitmachen? Ist ja kein nitro motor... Habe nämlich vor auf der strecke zu fahren und auch bei wettbewerben mitzumachen :D
      Könnt ihr mit auch ein paar gute wettbewerbs nitro motoren für den hongnor empfehlen? :thx: schonmal im vorraus :D ( der beitrag heist dynamite .31 da ich an ihm am meisten interresiert bin weil ich mit verbrennern die beste erfahrung gemacht habe wobei nitro/brushless auch gehen :))
      Lg maxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bretterhannes“ ()

      Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich beim Dynamite 31 um den Serienmotor im Losi LST XXL2.
      Wenn du an Wettbewerben teilnehmen willst, solltest du die Finger vom Dynamit lassen, da er wahrscheinlich nicht zugelassen sein wird und er nicht mit den Nitros mithalten könnte.
      Im losi geht er zwar ganz gut, dort ist aber auch ein mehrgang Automatik-Getriebe verbaut. Um mit dem Dynamit im Hongnor spass zu haben müsstest du ihn schon ziemlich kurz untersetzen.
      ------------------------
      Falls du dich dazu entscheidest auf Brushless umzubauen, würd ich den Castle 1515 Motor in Verbindung mit nem Hobbywing-Regler nehmen.
      ------------------------
      Mit Nitrowettbewerbsmoteren hab ich jetzt nicht wirklich Erfahrung, man hört/liest aber immer viel gutes über die RB Motoren.
      Wenns kein Wettbewerbsmotor sein muss, würd ich zu LRP, Axial oder NitroBull greifen.