Vorstellung und Umbau meines D&F Truggy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vorstellung und Umbau meines D&F Truggy

      Abend Leute,

      Ich habe nun endlich mal die Zeit gefunden um das erste Auto von mir Vorstellen und den umbau zeig zu können.

      Das Urfahrzeug war ein Brushed Speedfire von D&F Models
      Den Ich samt Funke, eine Modelcraft MC Sport(40Mhz), Carson Ladegerät und
      2 Nimh Fahrakkus bekommen habe. Der Vorbesitzen hatte den Serienmotor gegen einen
      Thrust 15 getauscht der ganz ok war aber leider nicht lange hilt. So verbaute ich einen
      Launcher 2X19T im Buggy. Damit lief der echt gut und der machte spass bis sich das getriebe
      verabschiedete. Was ich beim kauf übersehen hatte war das eben die Ritzel schon gut gelitten hatten.
      Eben bei ebay gesucht, gefunden und Motorhalter samt Motor, Motorritzel wie Hauptzahnrad neu für ein
      paar Euro ersteigert. Hacken daran war, das Motorritzel war ein 11 zahn und original sind es 15.
      na gut weniger geschwindigkeit dafür mehr kraft im Gelände!
      Beim umbau dachte ich mir das ich eine art achsmanschetten baue und damit vom Motor zu
      den Achsen die gelenke schütze

      Das klappt bis heute echt klasse, hab da noch etwas fett rein gemacht und bin zufrieden.
      Da ich gern in Netz nach günstigen Ersatzteile und Tuningteile such fand ich auch zugleich was, eine gebrauchte
      Alu Chassieplatte und ein kleines 35A Brushless set von D&F. Habe da zugeschlagen und umgebaut.


      Nach dem umbau kam die Probefahrt die sehr ernüchternt war. Man sah überall die Rc mit Brushless
      abgehen wie eine Rakete und meiner war, naja , larm. Hatte mir da mehr versprochen. Habe dann im netz gesucht
      was man da so machen kann und siehe da alle schrieben was von Lipo akkus.
      Also weiter gesucht und schlau gemacht, man muss ja echt sagen, wenn man da nicht aufpasst sind die dinger echt sau gefährlich!! Dennoch habe ich mir dann mal ein Lipo mit LAdegerät bestellt.
      Meine wahl viel auf das Imax B6 und ein 2S Turnigy Lipo mit 5000mAh


      Akku geladen, ab ins Auto und los! Was war mein erster gedanke beim gas geben?
      Ach du heilige Schei.......... was ein unterschied!
      Jetzt machte der richtig laune.
      Ich nahm den dann mit in den Urlaub und hatte leider nicht lange spass damit,
      hab mir bein örtlichen Teilehändler eine 13 zahn stahlritzel gekauft und bei der
      Probefahrt klatschte mir das ding frontal mit vollgas gegen nen bordstein.
      Ende vom Lied, Akku kaputt und ein teil der bodenplatte gebrochen.


      Nach dem Urlaub habe ich dann ein etwas größeren umbau gestartet!
      erstmal beim C ein neuen Lipo und ersatzeile gekauft.
      Der Lipo ist von der Hausmarke, wobei ich sagen muss
      das mir der Turnigy besser gefallen hat.
      Nun habt ihr auch bis hierher gelesen und fragt euch warum quatsch der hier im Truggy bereich
      von einen Buggy, weil ich nach dem crash den Buggy zum Truggy umgebaut habe.



      Es folgte auch der umbau vom akkufach, da ich bald auch 3S fahren will musste platz her
      und da der akku halter so auch nicht mehr passte wurde auch auf klettverschuss umgebaut


      Wo ich auch schonmal dabei war und auf youtube sah wie einer mit einen servo wo das getriebe platt war
      einen Lichtschalter baute, machte ich es nach und kann nun auch übern 3ten kanal das licht ein und aus schalten!


      Ach ja, im letzen Bild seht ihr das ich die Karosplinte mit einer Schnur an der Karo fest gemacht habe.
      Auch das hab ich im netz gesehn und fand es super, da ich meine immer verloren hatte.

      Boar da ist echt was zusammen gekommen.
      Ich werde auf jedenfall noch einiges am Truggy machen und klar hier berichten!
      Werde auch mal sehen das ich bewegte bilder in aktion zu bekommen.

      Danke erstmal fürs lesen und bin für jeden tip dankbar ;)

      MFG Chris
      Servus,

      wirklich sehr schöner Bericht :super: ich hatte als erstes Auto vor ziemlich genau 3 Jahren nen Df hotfire und hatte dieselbe Erfahrung als ich ihn das erste mal mit nem Lipo fuhr wobei er damals auch mit nem fetten nimh schon ziemlich abging (zumindest für meine Anfängerverhältnisse :D ). Ein Kumpel hatte sich damals wenig später den Speerfighter gekauft der aus der Box raus sogar mit nem 3s Lipo kam 8o 8| :lol: aba der hat damals richtig alarm gemacht und ein halbes Jahr später hab ich mir dann den nigelnagelneuen Kyosho Dbx ve 2.0 mit nem 3s geholt und nun konnte ich seinen Speedfighter endlich verblasen :D :goil: . Schöne zeiten :auto: . Danke für diesen Freed und ich freue mich schon auf die nächsten schritte :thumbsup: .

      Mit freundlichen Grüßen

      Edit: ich würd an deiner Stelle das Auto noch auf 1/8er Räder umbauen weil dann haste mehr Auswahl und die sind au günstiger. Der Umbau ist sehr einfach weil der Speerfighter mit 1/8 17mm Mitnehmer dieselben Achsschenkel hat womit der Umbau ein reiner Teiletausch ist und wenn du ne Möglichkeit findest dann bau am besten noch ein richiges Mitteldiff rein weil mir hats den hinteren Mitnehmer und des hintere Diff. mehrmals zerschossen wegen der komplett starren 50/50 Kraftverteilung und ein leicht gesperrtes Mitteldiff (10-20K Silikonöl müssten reichen) bewirkt Wunder bei der Zuverlässigkeit (ich habs ja beim Speedfighter von meinem Kumpel gesehen). Außerdem könntest du das auto auch mit vielen anderen speedfighterteilen (längere Querlenker etc...) modifizieren da die Autos bestimmt zu 70-80% identische Teile verbaut haben.
      Mein Fuhrpark:Team Associated RC 8.2e mit Xerun 150a esc, 2200kv sensored Motor und Savöx Servo , Kyosho Sunstorm 600,Hype offshore warrior, Thunder Tiger ST-1 Brushless conversion (HW 80A, 2000kv und DS 1015 Servo) youtube.com/PumpkinHead9799

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Flexkopf14“ ()

      HI,

      Freut mich das es dir/euch gefällt.
      Und Danke für die ersten tips :thumbsup:

      Räder, super stichwort da meine langsam auf sind. Brushless und Strasse
      sind für die Buggy räder eine schlechte kombi.
      Werde aber dann 2 sätze holen, für strasse und gelände jeweils ein.

      Die idee hatte ich auch schon wusste aber nicht recht wie ich es machen sollte.
      Mir kam immer vor als wären die 1:8 teile mit den 1:10 gleich hatte aber bisher
      keine antwort darauf finden können.
      Also genau genommen reicht ja wenn ich die radachsen samt mitnehmer tausche oder?
      Mit den Querlenker ist eine gute idee, durch den breiteren Radstand bekommt der in kurven
      eine höhre stabilität oder?
      Stabilität, stabis wollte ich auch noch verbauen. Was fürs große Auto gut ist kann für die
      kleinen nicht schlecht sein.

      MFG Chris

      RosBlade schrieb:

      HI,

      Freut mich das es dir/euch gefällt.
      Und Danke für die ersten tips :thumbsup:

      Räder, super stichwort da meine langsam auf sind. Brushless und Strasse
      sind für die Buggy räder eine schlechte kombi.
      Werde aber dann 2 sätze holen, für strasse und gelände jeweils ein.

      Die idee hatte ich auch schon wusste aber nicht recht wie ich es machen sollte.
      Mir kam immer vor als wären die 1:8 teile mit den 1:10 gleich hatte aber bisher
      keine antwort darauf finden können.
      Also genau genommen reicht ja wenn ich die radachsen samt mitnehmer tausche oder?
      Mit den Querlenker ist eine gute idee, durch den breiteren Radstand bekommt der in kurven
      eine höhre stabilität oder?
      Stabilität, stabis wollte ich auch noch verbauen. Was fürs große Auto gut ist kann für die
      kleinen nicht schlecht sein.

      MFG Chris


      jop stabis sind nie schlecht :thumbup: und ob die längeren Querlenker was bringen von der Fährstabilität wois ich ned aba wenn du die Dämpferpositition mit diesen Querlenkern richtig einstellst oder sogar längere Dämpfer verbaust dann bekommste aufjedenfall mehr federweg fürs Gelände. Ach ja noch was: bei meinem hotfire hats mir mal die topplatte verbogen sobald dir des passiert solltest du dir besser ne stabilere Lösung überlegen weil des Alu, welches da verwendet wird kann man mit bloßer hand biegen und sogar brechen also obacht :D .

      MfG
      Mein Fuhrpark:Team Associated RC 8.2e mit Xerun 150a esc, 2200kv sensored Motor und Savöx Servo , Kyosho Sunstorm 600,Hype offshore warrior, Thunder Tiger ST-1 Brushless conversion (HW 80A, 2000kv und DS 1015 Servo) youtube.com/PumpkinHead9799
      Ich richte grad nen alten Prafa Monstertruck wieder her und hab diesen mit Gewindestangen und Kugelköpfen versteift. Es hat sich zwar noch ned in der Praxis bewährt aba es fühlt sich sehr steif an ,desweiteren ist es auch eine ziemlich günstige Lösung weil ne Gewindestange wirklich ned viel kostet und diese sogar noch für ein paar Ersatzstangen reicht und Kugelköpfe hat man entweder sowieso schon rumliegen oder man besorgt sie sich ebenfalls günstig.

      Mit freundlichen Grüßen
      Bilder
      • IMG_2355.jpg

        323,09 kB, 960×720, 70 mal angesehen
      Mein Fuhrpark:Team Associated RC 8.2e mit Xerun 150a esc, 2200kv sensored Motor und Savöx Servo , Kyosho Sunstorm 600,Hype offshore warrior, Thunder Tiger ST-1 Brushless conversion (HW 80A, 2000kv und DS 1015 Servo) youtube.com/PumpkinHead9799
      Hey Leute,
      Ich melde mich nach einer langen zeit auch mal wieder.
      Der grund meiner langen abwesendheit, naja es sind eigendlich mehrer gewesen,
      ist das mein Chef mich entlassen hat. Und zum einen mein Vater an Krebs erkrankt war
      und nach etwas meht als 4 Monaten den kampf verloren hat. So blieb einiges liegen da
      ich die priorität komplett auf mein Dad gelegt hatte um ihn es noch so angehnem wie möglich zu machen.
      Jetzt aber genug vom Privatkram!

      Es gibt auch neues im RC bereich!

      Als erste ist der Verbrenner verkauft worden.
      Warum?
      Hab einfach mehr spass an den Truggy, allein das bei den brushless sofort die leistung da is.
      Wenn ich mit den jungs unterwegs bin mit ihren Verbrennern und ich mit den elo wollen die
      immer ne runde mit meinen drehen weil es den spass macht auf der stelle donuts drehen zu können. ;)


      Stichwort " Truggy "

      Meiner ist wohl kein Urlaubsauto!
      Beim ersten urlaub geht mir ein Federteller fliegen(natürlich kein ersatz da).
      Beim zweiten ram ich ne Bordsteinkante! Hab ich ja von geschrieben.
      Und dieses Jahr im Boungalow park Raucht mir der Doofe Lenkservo ab X(
      und kein blöder RC laden in der nähe!

      Als ersatz hab ich mir den Carson CS9 bestellt, bei den ersten probefahrten machte er einen ordentlichen eindruck.
      Mal sehn wie der sich gibt wenn ich mit meinen Neffen wieder fahren geh.


      Fahren gehn, da kommen wir zum nächsten!
      Ich hab mich gewundert warum ab und an die Motorwelle ein wenig hakt und habe
      beim öffnen folgendes gesehn.

      Da sind einige windungen beschädigt und sogar kaputt.
      Das erstaunliche aber ist. Der Motor läuft immer noch!

      Jetzt schwanke ich hin und her ob ich nen neuen Motor besorgen soll
      oder direkt eine stärkere BL kombo.

      Was würdet ihr machen?

      LG Chris