Benötige Dringend eure Hilfe ! Kaufempfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Benötige Dringend eure Hilfe ! Kaufempfehlung

      Hallo

      Ich möchte schon seit langem mal ein Großmodell besitzen, deshalb bräuchte ich eure Hilfe
      wegen einer Kaufentscheidung.

      Da ich mich mit Großmodelle noch nicht so gut auskenne, habe bis jetzt nur 1:10 und 1:8 Elektro- und Nitromodelle, brauche ich euren Rat.

      Ich bin auf ein Angebot im Internet gestoßen und wollte mal von den Erfahrenen User hören, ob der Wagen für den Anfang gut ist und vor allem ob der Preis gerechtfertigt ist.

      Hier der Link:
      willhaben.at/iad/kaufen-und-ve…nd-96514178?adId=96514178

      Ich hoffe das ist in Ordnung mit dem Link:

      Ich danke euch für eure Mühe im Voraus !!
      So, ich hab mir das gute Stück vorhin mal vor Ort angesehen.


      Ich muss schon sagen das Auto sah so wirklich nicht schlecht aus. Das Auto selber ist 4 Jahre alt und der Motor hat gerade einmal 3 Liter Benzin durch, was ja wirklich nicht viel ist.


      Der Motor wurde auch gestartet und dieser hörte sich wirklich nicht schlecht an, es dauerte zwar bis er angesprungen ist, dies ist jedoch nichts besonderes da der Wagen schon einige Monate stand.
      Es ist alles dabei was man braucht zum Fahren und sehr viele Ersatzteile wie z.B:
      Alu-Servosaver, Spurstangen, Neuer Luftfilter, verschiedenste Antriebszahnräder, Zündkerzen, Empfängerakkus und noch vieles mehr.


      Das einzige was man noch machen muss ist, die vorderen Scheibenbremsen an das Servo anschließen, sonst habe ich nichts gefunden was noch gemacht werden müsste und der Verkäufer hat auch sonst nichts anderes erwähnt.


      Ich würde jedoch trotzdem gerne noch eure Meinung zu dem Auto hören, was ihr zu dem Angebot sagt.


      Vielen Dank im Voraus
      Hey,
      Das mit den 3 Litern Sprit behauptet nahezu jeder. Da würd ich nix drauf geben.
      Da die Motoren nahezu ewig halten ist dies eigentlich auch egal. Hat der Verkäufer den auch schön mit 1:25 Mischung gefahren?
      Wenn ja dann sieht das Ding ganz ordentlich aus, gehört vllt. noch bissl abgestaubt aber schön viel Alu dran. SCheibenbremse vorne und der Reso sind auch sehr nobel.
      Ist das ein Kunststoffhauptzahnrad? Wenn ja dann würde ich das, wenn es dann mal hops geht, gegen ein Stahlhauptzahnrad ersetzen. Ansonsten sieht der auf den Bildern recht gut aus.
      Da du sagtest du hast ihn schon besichtigt und für gut befunden ist der bei dem ganzen Tuning für 500 Euro recht günstig.

      Gruß Marco
      Hallo


      Danke für eure Antworten!


      Ich denke auch das das Angebot sehr gut ist, ich hätte da aber noch ne Frage bezüglich Großmodelle, da ich damit ja noch keine Erfahrungen sammeln konnte.
      Was denkt ihr sind so die "großen" Schwachstellen von Großmodellen oder welche Verschleißteile gibt es hier, die schnell kaputt gehen können.
      Wie ist es hier z.B. mit den Zündkerzen, wie schnell kann so eine kaputt gehen. Bei den Nitromotoren kann so eine Glühkerze ja sehr schnell mal kaputt gehen.
      Wie siehts mit dem allgemeinen Verschleiß der Teile aus, wenn man nur Onroad fährt?




      Vielen Dank für eure Mühe!
      Schwachstellen sind im Prinzip alle "Gelenkverbindungen". Da durch das Gewicht und die Monsterreifen dies alles doch recht stark belastet wird. Aber selbst im Gelände geht bei anständiger Fahrweise kaum was kaputt. On Road kann dir eigentlich gar nichts passieren.
      Klar kann man sich ausmahlen, dass bei einem Großmodell schneller was bei einem Crash kaputt gehen kann als bei einem kleinen 1:8er oder 1:10er aber wenn das jeweilige Großmodell einigermaßen mit entsprechenden Alu und Stahlkomponenten haltbar gemacht wurde haste ein Fahrzeug für die Ewigkeit.
      Zündkerze geht eigentlich sehr sehr sehr selten kaputt. Das einzige was passieren kann ist, dass sie verrußt wenn der Motor zu fett eingestellt ist oder, dass sie nass wird wenn der Motor abgesoffen ist (beim Starten).

      DAs einzige was bei mir gerade am "Abnutzen" ist, sind die Antriebsknochen auf der Hinterachse. Ist bei meinem so ziemlich die einzige Schwachstelle. Wirklich große Schwachstellen hat so ein Großmodell nicht. Gibt halt mal paar kleinere Dinge die mit der Zeit ausleiern.
      Hallo


      Danke für deine Antwort, die ist wirklich sehr hilfreich für mich.


      Nun fällt mir halt noch die Entscheidung schwer was mir am Schluss besser gefällt die kleinen 1:8er mit Nitromotor oder halt ein 1:6 mit Benzinmotor. Das beide ihre Vor- und Nachteile haben ist mir natürlich bewusst.


      Mich würde aber noch interessieren, wies mit den Ersatzteilen aussieht sind diese um ein vielfaches teurer als bei einem Nitromodell, oder hält sich das auch in Grenzen.


      Danke für eure Bemühungen!
      Also wenn du den 1:6er auspackst, dann tankst den voll und der läuft ohne Probleme seine 45-50 Minuten durch und macht mega Laune, weil der auch ordentlich voranschiebt und auch mit hohem Gras nicht rumzickt.
      Ersatzteile sind etwas teurer als bei einem 1:8er. Tuningteile sind dann nochmals immens teurer.

      Für mich ergaben sich folgende Vor- und Nachteile gegenüber eines 1:8ers:

      Vorteile:
      - Viel längere Fahrtzeit ohne lästiges Nachtanken
      - Im Monstertrucksektor kein Leistungsverlust durch Gras
      - Motor muss einmal eingestellt werden und dann eigentlich nie wieder
      - Motor läuft und zickt nicht bei heißem Wetter oder weil er grad mies drauf ist rum
      - Die schiere Größe sorgt für einen mächtigen Fahrspaß
      - Wesentlich angenehmerer Sound als bei den Nitro Giftzwergen
      - Sprit ist imens billiger (3l Nitro==30 Euro, 3 Liter Mischung==5 Euro)
      - Es muss weniger Equipment zur Fahrt mitgenommen werden

      Nachteile:
      - Höhere Anschaffungskosten
      - Man muss evtl. etwas basteln damit man lang fahren kann (Stahlhaupzahnräder, Alu Motorböcke etc.)
      - Ersatz- und Tuningteile teurer
      - Bei Crashs kann leichter etwas kaputt gehen
      - Höheres Gewicht (FG MOnster==11kg, Traxxas REvo==4,2 kg)


      Bin selber über 9 Jahre 2 1:10er Monstertrucks gefahren deswegen kannst du meiner Einschätzung glauben :thumbsup: .

      rc-car-online.de/shop/

      Kannst dir ja mal die Preise in dem Shop anschauen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DFKMc“ ()

      Hallo


      Ja das Ersatzteile und Tuningteile teurer sind das hab ich mir schon fast gedacht, aber das ist denke ich mal nicht so schlimm. Was mich natürlich auch bei den Nitros nervt, so wie du das schon erwähnt hast das der Sprit wirklich sehr teuer ist und das der Motor fast bei jeder Fahrt wieder nachjustiert werden muss damit er optimal läuft.


      Wie ist das denn so bei Benzinmotoren bezüglich der Anfälligkeit. Sollte man hier auch so wie bei den Nitros Afterrunöl verwenden oder ist das hier überflüssig.




      Brauchste eig ned, Mischung ist bei mir immer Stihl-Öl und Super von der Tanke im Verhältnis 1:25. Hab den Motor einmal eingestellt und seitdem nie wieder. Das ist halt das schöne an den Großmodellen. Der Motor ist das kleinste Problem.
      Mit den Monsterreifen würde ich nicht allzu viel Onroad fahren, da auf der Straße der Verschleiß ich sag mal mittelmäßig ist.
      Wenn du die "H"-Reifenmischung hinten drauf und die "M"-Mischung vorne drauf hast halten die im Gelände recht lange. Wie lange kann dir keiner sagen, is bei jedem anderst. Bei mir ist bei der H-Mischung kaum ein Verschleiß zu erkennen und ihc hab shcon 7 Liter seit August verheizt.
      H==Harte Mischung
      M==MIttlere Mischung


      Ich fahre erst seit Ende August diesen Jahres ein FG Monster. Habe mich aber zuvor hier im Forum äußerst gründlich eingelesen und das Monster schon mehrere Male komplett zerlegt und zu Beginn auch erstmal haltbar machen müssen.


      In meinem Anhang ist ja ein "Klick-Link" zu meinem FG Monstertruck 2WD thread, da kannst ja mal reinschauen.
      Habe mir grad mal deine Bilder in deiner Galerie angesehen und ich muss echt sagen dein Monster sieht echt TOP aus.
      Da hast du gute Arbeit geleistet.

      Kannst du mir sonst noch irgendwelche Tipps für Grossmodelle geben, auf was man so besonders achten sollte.

      Hast du nocht Tipps für den Gebrauchtkauf. Auf was sollte man hier alles achten?
      Danke dir =)

      Beim Gebrauchtkauf solltest du drauf achten, dass er ein paar der folgenden Dinge hat:
      -- Hauptzahnräder aus Stahl

      -- Alu-Differentialgehäuse

      -- keine Standard Fischbüchse als "Auspuff" (Mielke, Jetpro oder Bidi Resos sind gut)

      -- Motorböcke aus ALU

      -- Multiplex Digi 4 auf der Lenkung

      -- Natürlich nur in einem guten Zustand
      -- Hintere obere Querlenker aus Alu
      -- Failsave (Ist ein muss. Meiner wär schon Schrott hätte ich das nicht gehabt)

      Habe meinen damals für 500 Euronen auf Ebay Kleinanzeigen gekauft.
      Er hatte noch ein Kunststoffhaupzahnrad und Kunststoffmotorböcke sowie die Kunststoffquerlenker hinten.
      Habe dann nochmals 160 Euro reingesteckt und mit viel Loctite hielt das Ganze dann.

      Also umso mehr der oben aufgelisteten Teile an dem Monster wo du kaufen willst schon dran sind ( Bei dir war das ja der Alu Beetle) desto weniger musste schrauben.

      Wo ich das gerade schreibe, fällt mir grad die Hauptschwachstelle des FG Monstertruck 2WD ein. Die Getriebeplatine, das ist son kleines Blech das die Hinterachse mit dem großen Motorbock verbindet, verrutscht gerne mal, weil sich die Schrauben durch die Vibration lösen. Diese Schrauben, sowie auch alle anderen würde ich nach jeder Fahrt nochmals anziehen und jede Stahl auf Stahl oder Stahl auf Alu Schraubverbindung mit Loctite sichern.

      Wenn die Getriebeplatine verrutscht, verstellt sich der Abstand zwischen Antriebszahnrad Zwischenwelle und Differentialzahnrad und die Zähne rutschen durch ( ist mir am Anfang passiert).
      Motortechnisch läuft der vllt bei Minusgraden etwas schwerer an, aber wenn du den einfach in ner Garage startest sollte das kein Problem sein.
      Werde meinen aber trz nicht im Winter bewegen, da er mir dafür zu schade ist. Außerdem mags meiner eh nicht wenn er nass wird.
      Würde dir allerdings das Fahren auf Matsch bzw. salzigem Schneematsch abraten. Gefrorene Wiesen oder Boden sollte kein DIng sein ;)