Neuer Verbrenner auf was muss ich achten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neuer Verbrenner auf was muss ich achten ?

      Hallo
      Ich heisse Lionel und bin neu im Gebiet Rc Verbrenner


      Ich möchte mir endlich nach langem sparen einen Verbrenner kaufen.
      Ich dachte an den Hpi Firestorm 10 T 2,4 ghz. Ich denke da der 2wd ist, ist der stabiler und wartungsärmer als ein 4wd und ich bekomme auch Ersatzteile dafür. Und ich hatte vor paar Jahre den Hpi bullet st flux und hatte gute Erfahrungen mit Hpi.
      Sehe ich das richtig ? Würdet ihr das Auto auch empfehlen oder eventuell ein anderes ?

      Aber jetzt zur eingetlicher Frage
      Ich habe viel in letzter Zeit über Verbrenner gelesen, das diese erst einlaufen müssen und so weiter...
      Aber gibt es Handlungen die einem Verbrenner besonders schaden, wie zb sprit mit zu wenig oder zu viel nitro, oder einfach sachen die zuvermeiden sind ?
      Ich bin totaller Anfänger im nitro bereich und möchte gerne lange an meinem Auto spass haben

      Danke für eure Hilfe

      Lionel
      Ich habe ur mal deinen Text überflogen, wo öiegt dein Budget?

      Welches Terain fährst du, oder wirst du fahrfen?

      Die Aussage kann ich nicht ganz werten, 2WD ist stabilder als 4 WD?
      Ich hatte noch nie probleme mit 4WD.

      Einfahren:
      Ja, es gibt handlingen wo man seinen Motor kaputt macht, wenn man beim einfahren zu Kühl einfährt, zu heiß einfährt, drehzahlbediengt, uvm...

      Schau mal hier, von unserem User Voneboy


      Allgemeine Anleitung zum Einlaufsvorgang eines Nitromethan betriebenen Verbrennungsmotor

      Allgemeine Anleitung um einem Nitromethan betriebenen Motor korrekt einzustellen

      villt hilft dir das was?
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!
      Danke schonmal für die links !
      Aslo mein Budget sollte nicht 350E überschteiten, daher dachte ich mir Hpi firestorm für 240 euro + dann noch das zubehör wäre eine gute wahl. Ich werde hauptsächlich auf der Straße oder im Garten fahren , also keine große Sprünge da ich auch nicht das Geld habe immer Ersatzteile zu kaufen.

      Aber wenn der Motor eingefahren ist gibt es dann noch wichtige Sachen zu vermeiden ?
      Wenn ich mir nich täusche braucht der Firestorm 20 bis 25 % nitro. Was passiert wenn man 10% oder 40% nehmen würde geht das was kaputt ?
      Danke

      Lionel
      Also,der 10 T ist ein 1:10 er,somit dürfte mximal ein 3CCM Motor drauf sein, was bedeutet, er wir mit 16% Nitro sprit betrieben, alles was drüber ist, ist schädlich.

      Der Motor sollte nicht zu heiß/ Mager gefahren werden, wichtig, es sollte immer ne Rauchfahne zu sehen sein, und die temp sollte nicht über 120 grad kommen, da du sonst nen Motorschaden Fabriziertst, und ist er zu fett, und bleibt z.B unter 90 grad, kann er auch sehr schnell kaputt gehen, und hat eh kleine leistung.Desweiteren geht d schneller mal ne Kerze kaputt.
      Also zwischen 100 bis 120 grad fahren, dann passt das.

      10% lässt deinen Motor eher unrund laufen, somit lass dir keinen Einlaufsprit empfehlen, der hat ja nur 10%.
      Nimm den sprit, mit dem du später auch mal fahren wirst.

      Ich meine Halt, wenn du mal anderes Terain anfährst, und dein 10T nicht mehr durch kommt, und du dir selber in den Allerwertesten beist, und denkst,verdammt, warum habe ich keinen neuen gekauft?
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!
      ebay.de/itm/KYOSHO-DBX-2-0-Typ…llbau&hash=item5b03c6803e

      Auf die schnelle nur mal der hier, oder wollst nen 1:8 er?

      Wichtig, Luftfilter sollte regelmäßig gereinigt werden, ggf erneuert werdn, das kein schmutz un den vergaser kommt.
      Lass dir auch nie Afterun öl eintrichtern, da es den motor auch zerstören kann.
      Besser den Motor heiß abstellen.
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!
      Moin,
      Habe das alles mal durchgelesen.
      Für einen 3ccm kannste auch locker 25% Nitro fahren. Fahre seit 9 Jahren einen Traxxas Revo 2.5R mit 2.5ccm und einem T-Maxx classic 2.5 mit 25% Nitro.
      Schön 6-7 Tanks gemütlich einfahren, dann den Motor korrekt einstellen.
      Wenn du die "Low-Speed" Nadel und die "Standgas-Nadel" eingestellt hast, kannst du diese erstmal so lassen.
      Ab da wird dann eigentlich je nach Außentemperatur nur noch an der "High-Speed Nadel" herumgedreht.
      Mit einem Nitromotor wirds dir zumindest nie langweilig, weil man öfters mal am Motor einstellen ist.
      Wenn du jedoch so ein Mensch bist dem das Spaß macht, dann ist das genau das Richtige für dich. Willst du lieber tanken und fahren ohne groß etwas einstellen zu müssen, dann würde ich dir lieber einen Elektro empfehlen. Willst du jedoch umbedingt, dass dein Auto krach macht, dann heißts sparen sparen sparen und dir ein 1:6 FG Monstertruck kaufen :top: . Wobei ich da nicht weiß, ob du den Platz dafür hast^^.
      Ach ja zum Thema 2WD oder 4WD. Für einen Nitro finde ich 4WD im Gelände schon fast ein Muss, da das DIng mit 2 WD nur schwer kontrollierbar ist (ausser auf der Straße und evtl noch auf der Wiese.
      Gruß