Team Associated Rival

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Team Associated Rival

      Hallo zusammen,

      meine erste Frage und ich hoffe diese hier richtig zu stellen, richtet sich an die Brushless-Experten.
      Es geht darum, den Asso Rival gegen einen FG Monstertruck fahren zu lassen. Jetzt grinst bestimmt der Ein oder Andere und denkt, das ist doch gar kein Problem... Es geht um ein Anzugsrennen im Frühjahr und der kleine Haken an der Geschichte ist, dass der FG eine Lachgaseinspritzung hat...

      Meine Komponenten für den Rival:
      BLC - 150 (hab hier auch den C+ noch rumliegen)
      Ripper - 2000 KV (auch der Reedy 1515 liegt hier noch)
      Lipo´s - CS Factory 11.1V 6000mAh 50-100C (Werden erst im Dezember gekauft)

      Bisher hab ich den Rival an 2x2S (6200mAh, 60-120C) betrieben, mit dem BLC 150 und dem Reedy 1515 mit 15er Motorritzel (V-max ca. 45Km/H). Eigentlich funktioniert das Sys so wie es ist super, es wird nix zu heiß und ohne Lachgas beim FG hab ich ihn auch schon stehen gelassen.

      Zum Rival selber, er ist nicht aus dem Karton und wurde von mir selbst aufgebaut. Einige wissen bestimmt, dass es da einen Händler in der Bucht gibt, der ihn in Einzelteilen mal angeboten hat. Leider nicht alle Einzelteile, darum ist meiner mit einem S50 quasi gekreuzt worden.

      Hoffe die Hintergrundinfo´s reichen soweit erstmal... ah, an den Diff´s und dem Getriebe habe ich noch gar nichts gemacht, weil ich absolut keine Ahnung von diesen ganzen Ölen habe. Bisher hab ich immer so ein Kugellagerfett benutzt was für hochgeschwindigkeits Kugellager benutzt wird - bitte fragt mich nicht wie es heißt, hab ich mal von nem Kollegen bekommen.

      Nun zur eigentlichen Frage:
      Ich möchte meinen Rival mit den oben genannten Komponenten fahren, dazu werde ich noch 6mm Goldkontaktstecker verlöten und möchte gerne das 25er Motorritzel vom E-Mta verbauen.

      Meint ihr das reicht aus um den FG stehen zu lassen? Es sollen 5x 500 Meter gefahren werden, ohne Akkutausch oder nachtanken!

      Würde mich über Anregungen und Tipps sehr freuen.

      Vielen Dank im Vorraus!

      Gruß
      Rc_Morpheus
      Mit der combo an den beiden fetten 3s Akkus solltest du den Fg eig. verblasen können aba mach am besten noch eine Wheelybar dran damit du die Kraft au ohne Backflips auf die Piste bringst und wenn ihr das Rennen auf Asphalt macht dann besorg dir noch Mosgummi/ onroad Reifen da die Serienreifen ziemlich stark blähen.

      MfG
      Mein Fuhrpark:Team Associated RC 8.2e mit Xerun 150a esc, 2200kv sensored Motor und Savöx Servo , Kyosho Sunstorm 600,Hype offshore warrior, Thunder Tiger ST-1 Brushless conversion (HW 80A, 2000kv und DS 1015 Servo) youtube.com/PumpkinHead9799
      Jepp, die Wheelybar wollte ich etwas länger und ziemlich dicht über dem Boden gestallten. Nur wegen den Reifen weiß ich absolut nicht, welche bei der Größe 175mm im Durchmesser in Frage kommen könnten... Zwar hab ich noch n paar Sätze originale hier, auch die alten mit 23mm Aufnahme, aber ob die standhalten ist ne andere Sache.
      Zurück zum Thema, demnach scheint die Kombo doch ziemlich gut zu sein?!

      Danke für den Moosgummi hinweis, ich werde mal suchen gehen ; )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rc_Morpheus“ ()

      Jup die Combo is super die is ja auch in den RTR MT's von thunder tiger verbaut und die fahren an 6s über 100sachen und haben dabei trotzdem noch ordentlich Abzug und ich hab die au schon in diversen rc8.2FT Wettbewerbsmodellen gesehen (hab selber Bayerncup Teilnehmer an meiner örtlichen Rennstrecke getroffen die ziemlich erfolgreich sind und die hatten au die Combo in ihren Assos drinnen).
      Mein Fuhrpark:Team Associated RC 8.2e mit Xerun 150a esc, 2200kv sensored Motor und Savöx Servo , Kyosho Sunstorm 600,Hype offshore warrior, Thunder Tiger ST-1 Brushless conversion (HW 80A, 2000kv und DS 1015 Servo) youtube.com/PumpkinHead9799
      Kauf dir die Turnigy Nano-Tech vom Hobbyking. Die sind super und sehr günstig, verwende nur noch diese.

      Moosigummis gibts nicht in der Grösse. Vielleicht wäre ein Reifen von einem 1:5er Tourenwagen was. Die haben extremen Grip und blähen nicht. Auch ein nicht zu unterschätzender Faktor ist der Rollwiderstand, welcher bei solchen Reifen sehr gering ausfällt. Jedoch sind sie aber 400 Gramm schwer pro Paar (MT Reifen sind doch etwa auch so schwer?) und haben einen Durchmesser von ca 120mm. Diese hier haben sogar einen 22mm Sechskannt, den könntest du etwas anpassen, damit er passt:

      rc-car-online.de/shop/de/produ…uterbacher-fahrzeuge.html

      Wegen dem kleineren Durchmesser kannst du ein noch grösseres Ritzel oder kleiner HZ einbauen.

      Was auch noch zu beachten ist bei Speedrunns ist, dass du das Fahrwerk härter abstimmst. Also Öl und Federn härter wählen. Und baue einen ordentlichen Kühler an den Motor und Regler.

      lg jonanai
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo
      Moin Flexkopf14 und jonanai,

      der Abzug is gerade das Entscheidende, ich denke und hoffe nicht, dass mein Kontrahent über 100 Sachen erreicht. Dennoch beruhigt und bestätigt mich Deine Antwort ein bisschen @ Flexkopf14 ; ) Trotzdem hast Du mich mit den Reifen auf eine Idee gebracht... wird zwar fummelig, aber warum nicht selber machen?

      Über Hobbyking hab ich bereits einiges gelesen, war auch auf der Seite, aber irgendwie finde ich keine Hardcase LiPo´s mit der Power von den CS LiPo´s... die Preise sprechen ganz klar für sich!!! Werde die Tage noch mal schaun, was es da so gibt. Bei den FG Reifen allerdings hab ich mächtig Angst um meine Diff´s und das Getriebe und leider ist das HZ aus Plastik welches ich vorerst nicht austauschen kann - gibt noch keines aus Stahl... Wollte schon eins vom S50 nehmen, bin bisher aber noch nicht dazu gekommen mir die Halterungen genauer anzuschauen. Dafür würde ich gerne das Motorritzel auf 25 erhöhen... Und genau hier an diesem Punkt fehlt es an Verstand, dieses Höher - Niedrigerritzeln und die Temperaturen verstehe ich noch nicht ganz. Mein Gedanke ist, wenn er dann zu heiß wird, muss ich wieder runterritzeln weil dem Motor die Übersetzung zu lang ist? Das will mir noch nicht ganz in den Kopf, weil der eigentlich doch genug Kraft haben müsste... Muss ich einfach testen, führt wohl kein Weg dran vorbei. Kleiners HZ würde weniger Geschwindigkeit bedeuten, kleinere Reifen auch... hmm... nee, also das geht nun wirklich nicht ; ) Zum Fahrwerk kann ich nur sagen, dass ich ein verstellbares Integy, hinten mit Kupfer- vorne mit roten Federn, verbaut habe und dies werde ich auf jeden Fall härter stellen dann. Das Einzige, wovor ich mächtigen Respekt habe, ist die dusselige NOS Anlage... Darf ich einmal nachfragen bezüglich Hobbyking, wie lange dauert das so mit dem Versand? Verpacken die gut und würden da noch Steuern drauf kommen?

      Danke für Eure Anregungen und audistyle viel Glück beim Ripper, hin und wieder gibt es ihn günstig in der Bucht, aber wem sag ich das ; )

      LG
      Kleineres HZ bedeutet mehr Speed, grösseres Ritzel ebenfalls mehr Speed, kleinere Reifen weniger Speed. Die 1:5er Reifen wiegen gleich viel, wenn sogar nicht weniger, als die, die du jetzt hast.

      Mit ori MT Reifen wirst du nicht mal an der 100er Marke kratzen, dazu ist ein MT einfach nicht ausgelegt, viel zu schwabbeliges Fahrverhalten. eine Möglichkeit wäre noch die Reifen von innen zu Tapen, damit sie nicht so blähen.

      Und wegen den LiPo's. Harcase sind nicht nötig im Rival, die sind da genug gut geschützt, so dass du auch ohne Gewissen Softcase verwenden kannst.
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo
      Moinsen,

      kleineres HZ mehr Speed *merken!!! - dachte bisser, es ist genau anders herum... Danke ; )
      Du hast vollkommen Recht jonanai, einer der MT Reifen wiegt satte 342g ungefähr, gerade nachgewogen. Werde mal in der Bucht nach solchen Rädern ausschau halten, aber auch die Moosgummiidee noch nicht verwerfen ; ) Werde auf die MT Reifen nach den Probeläufen nochmal zu sprechen kommen... wobei ich denke, dass Du da absolut Recht mit hast! Allerdings muss ich jetzt einmal widersprechen, bezüglich des Akkuschachtes, der sammelt gerne und sehr viele Steinchen und selbst in meinen Hardcases hab ich schon fiese Abdrücke derer. Also, damit will ich nur sagen, dass der nicht wirklich so toll ist... allerdings, klar denke ich sofort über Deine Worte nach... müsste ich mir da nur ein feinporiges Netz drüber spannen - werde ich spätestens nächstes WE mal genauer in betracht ziehen. Hab ich noch nicht, weil ich den Fokus auf Hardcase gelegt hatte...

      Könnte mir vielleicht einer erklären, bezüglich des Reglers, was es bedeutet, wenn da steht, dass er peak 950mAh zieht? Wenn ich jetzt von den CS LiPo´s ausgehe, dann liefern die aber max. nur 600mAh, werden die dann nicht unheimlich heiß, wenn auch nur für 10sek.? - Dauer können sie ja 200mAh ab und der Regler zieht auf Dauer nur 150mAh, das müsste doch ziemlich locker funtionieren oder? - Und ist das auch der Grund, warum meine 2s sich aufgeläht haben (ca.2mm) ? Sie ertragen auch nur 744mAh peak oder burst, wie ihr wollt.

      @ Nitro-Fan, auf jeden Fall wird davon ein Vid gemacht, das ist für uns ne große Nummer xD Zum Glück verliert man nicht seinen Wagen ; ) Insofern er sich nicht in Rauch auflöst^^

      Grüße
      Morph
      Hmm, soweit habe ich gar nicht gedacht, dass da Steinchen reinkommen könnten und den LiPo's beschädigen. Ich dachte da halt eher an andere mechanische Einflüsse, wie Schläge, etc.

      Zu deinem Regler. Das wird nicht in mA/h (Milliampere pro Stunde, das ist ja bekanntlich eine Kapazität) angegeben sondern in A (Ampere) also die Stromstärke. Der Hersteller gibt damit die Belastbarkeit des Reglers an. Dein Regler hält somit 150A dauerhaft aus und peak 950, also kurzzeitig. Die Peakangabe sollte man jedoch mit einem Schmunzeln zur Kenntnis nehmen, da bei solch einer Stromstärke dein Auto nur noch ein fahrender Funken währe, auch wenn diese Stromstärke nur für ein paar Millisekunden der Fall währe. Da würde es dir alles verbraten.

      Also, diese Ampere-Angaben beschreiben lediglich, wieviel der Regler verträgt und daraus schliesst sich dann wie gross oder stark der Motor sein darf.

      Dein Problem mit den geblähten LiPo's kann mehrere Ursachen haben. Z.B. dass du sie mal über längere Zeit viel zu hoch belastet hast, was ich jedoch eher weniger denke. Aus eigener Erfahrung weiss ich, das bei Überlast erst nach mehrmaligen Quälen des LiPo's dieser dauerhaft gebläht bleibt. Viel eher tippe ich auf falsche Behandlung, wie z.B. Tiefentladen.
      Wenn ich wüsste, was du genau für Akkus hast, könnten ich dir da besser helfen. Also Kapazität, wieviel S und die C Angabe (Dauer und Burst) sind wichtig


      Und kaufe bitte keine Billig 1:5er Reifen, die sind Schrott ;)

      lg jonanai
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „jonanai“ ()

      Natürlich Ampere - sorry, der LiPo liegt vor mir und ich hab mich verleiten lassen mAh zu schreiben ; )
      Es sind 2s (7,4v) 6200mAh 60C dauer - 120C burst von Vant Battery. Höchste Tiefenentladung war bisher 3,4v, sobald der Regler runterregelt mach ihn auch aus. Geladen werden sie mit dem imaX bei 5A.

      Nee, wenn Reifen, dann nur von FG, bekommt man doch oft in der Bucht von den Jungens die damit Rennen fahren und zum testen bzw. anpassen müssen die nicht so super sein...

      Gruß
      Morph
      Die meisten Reifen sind von GRP, das ist die weitest verbreitete Marke bei den 1:5er Reifen und meiner Meinung nach auch die beste.
      Gebrauchte Reifen sind immer so ne Sache. Oft sind da die Weichmacher schon ausgebrannt (kommt von den Heizdecken) und sie sind knüppelhart. Es gibt immer nen Grund warum die Leute das Zeugs verkaufen wollen. Naja, musst du wissen. 36 Euro kostet das Paar neu bei rc-car-online. Lohnt sich, der Grip ist einfach unglaublich :D

      6.2a/h und 60c, das sollte locker reichen. Mit 3.4v bist du auch auf der sicheren Seite. Ich fahre bis 3.2v. Laden mit 5A ist auch bestens, LiPo Modus wirst du bestimmt auch drin haben, das Ganze bestimmt auch mit Balancer, aber ich erwähne es jetzt trotzdem mal. Man weiss ja nie ;)

      Die Vant LiPo's schauen mir aber sehr verdächtig nach denen aus, die sich bei mir auch grundlos gebläht haben... Hatte die mal zum testen gekauft. Kann dir das jetzt nicht garantieren, ob deine die sind, die ich auch hatte.

      Wie gesagt, probiere die Tunigy Nano-Techs mal aus, du wirst begeistert sein. Ich habe mittlerweile um die 30 Stück hier und nur einer davon ist gebläht, weil ich zu viel von dem verlangt habe.
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo
      Klaro werden die balanced und im LiPo Modus geladen junger Mann *griiiiiins Die LiPo´s sind meine ersten, hab damit erst vor kurzem angefangen. Also was die Ausdehnung betrifft, es ist bisher nix weiter passiert, nur eben diese grob gesehenen 2mm... Ich beobachte das noch weiter, haben erst 7-8 Zyklen durch.

      Wie gesagt, die gebrauchten nur zum anpassen und dann für einen Testlauf. Möchte ungerne neue Felgen kaputt machen ; )

      Du hast bestimmt ne Menge Erfahrung bezüglich LiPo´s, hast Du schon mal etwas von CS Factory getestet zufällig? Würde mich mal interessieren. Die Meinungen im Netz gehen weit auseinander und ich kenne noch niemanden der die selber mal hatte... also irgendwelche davon, auch wenn man nicht alle über einen Kamm scheren darf... die Nano´s teste ich trotzdem mal, sobald wie möglich...
      Man weiss ja nie, was die Leute so machen :P Da hört man Teilweise Dinge, die man zuerst gar nicht glaubt... Deshalb habe ich es ja nur mal so nebenbei erwähnt mit dem Laden ;)

      2mm Ausdehnung ist zwar nicht gut, aber wenns nicht weitergeht kann man die schon noch verwenden.

      Also, die CS habe ich noch nie getestet.

      Meine ersten LiPo's waren von ThunderPower. Die waren sehr gut. Über 4 Jahre und weit über unzählige Ladungen später habe ich jetzt sogar noch einen von denen im Einsatz.

      Reedy habe ich auch getestet. Die sind einfach nur Top, aber halt relativ teuer.

      dann waren noch die Billigdinger => wenig Druck und gleich gebläht, also Schrott

      Vor etwas mehr als einem Jahr hat mich ein Freund auf die Turnigys (sind ja auch Billigdinger) aufmerksam gemacht. Habe die dann mal getestet und bin seither nurnoch mit denen unterwegs. Zwar haben z.B. die Reedys schon ein wenig mehr Druck, aber kosten mehr als das Doppelte (habe sie in ner 1:10er Wettbewerbskiste getestet). Für mich ist klar, dass ich nie mehr etwas anderes als die Tunigy Nano-Techs kaufe. Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar.
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo
      Versand ist so um die 7$ nach DE und Steuern oder Zoll, was auch immer, kommt nicht mehr drauf. Versanddauer knapp ne Woche. Wichtig ist einfach, dass du die NanoTechs nimmst und nicht die Zippys oder die normalen Tunigy's. Die sind zwar auch gut aber die Nano's sind die Besten ;)
      Nider mid där rechtschreibunk!!!

      Fast unfahrbar => HPI Baja Brushless mit 12s LiPo
      Under construction => QD-Racing VST 013 1:5 Tourenwagen Brushless mit 12s LiPo