Axial AX 10 für meinen Sohn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Axial AX 10 für meinen Sohn

      Weil mein kurzer bei unserem letzten Autowandern irgendwie ein bisschen angekäst war, mußte ich natürlich reagieren.
      Schließlich isses echt blöde wenn 3 Leute mit Scalern oder Crawlern durch die Pampa wandern und er mit seinem Maddy vollkommen übermotorisiert und fast unfähig zum Kraxeln dabei ist. Auf dem Nachhauseweg hat er dann auch andauernd erzählt, ich will auch so ein Auto wie die Nelli.
      Ganz uneigennützig
      :rolleyes: bin ich dann mal auf die Suche gegangen.

      Erstes Objekt der Begierde : Axial Wraith - Zu teuer
      Zweites Objekt der Begierde : Ansmann Rock Ruler - Echt Preiswert, aber mit den fehlenden Elosachen auch fast 150,-
      Zufallsfund bei ebay Kleinanzeigen : Axial AX 10 komplett fahrfertig in gutem Zustand für 200,- inkl. Versand.

      Verbaut sind folgende Sachen:
      55T Crawler Bürste von LRP
      Robitronic Speedstar 2 Regler
      2.2 Rock Lizards mit Beadlockfelgen
      Betty Karo in Froschfußmetallic
      2,4 Axial Funke






























      Den doofen Tamiya Stecker, warum wird sowas verbaut?, hab ich gleich rausgeschmissen und 4mm Goldies angelötet. Danach mal ne kleine Runde im Garten gedreht. Man macht das Spaß mit so einer Verschränkungsfreudigen Kiste übers Brennholz zu fahren.
      Bin ja mal gespannt ob mein kurzer am Wochenende den Hilux fahren will.

      Sinnvolle verbesserungsvorschläge sind willkommen.

      Grüße aus Nordhessen, Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5

      audistyle schrieb:

      Ich kenne da jemanden der dir ganz genau sagen kann was du da umbauen musst..... :P :thumbsup:
      Mensch, an Toralf habe ich ja garnicht gedacht. Ich werde Ihn mal auf Monstertruck anschreiben.

      audistyle schrieb:

      Suchst du noch nach adoptiv Kindern Klaus ? :D :D :D
      Öh nee, alle guten Dinge sind 3. Oder soll ich Dich Adoptieren? :D :D :D + :D

      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Hallo,
      es gibt ein kleines Karosserie Update. Nichts wirklich wildes, aber mein Sohn ist happy. das ist ja das wichtigste.




      Einen Fahrer hatte ich auch noch in der Krimskramskiste. Leider hat der ja mal überhaupt nicht gepasst, also wurde er passend gemacht.
      Rupf, Reiß, Schnipp und Schnapp. Da war alles störende ab.
      8o



      Sitzt, passt und wackelt stramm.




      Das ist das Ergebnis. Jetzt werde ich noch ein paar Kleinigkeiten verschönern und vielleicht auch Lampen dranmachen.
      :rolleyes:




      Grüße, Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Tja mein kleiner R....r!
      Weil Du schon ausgezogen bist, mußt Du den leider selber kaufen.
      Es sei denn Du hast Dein Sparschwein hier bei uns vergessen, dann kauft Dir Papa Klaus einen Crawler.

      Schönen Tag noch mein Sohn,

      Papa
      :lol:
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Der Vorbesitzer hat schon Klebegewichte in die Felgen geklebt. Die vorderen wiegen 345g. und die hinteren 215g. Allerdings weiß ich nicht das original Leergewicht.
      Die Automatische Bremse funktioniert eigendlich ganz gut.
      Eine Allradwanderung am Sonntag wird hoffendlich einiges klären, bis dahin heißt es warten.

      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Ich habe mich heute abend mal mit dem Axial beschäftigt.

      Was mich echt gestört hat ist das der LiPo sooooo hoch sitzt und deshalb der Schwerpunkt einfach suboptimal ist.






      Da ich keine Saddle Packs oder kleine LiPos habe um die auf der Achse zu positionieren, mußte ich mir was einfallen lassen.
      Die erste Idee, den LiPo unter die Platte machen und den Regler mit Empfänger obendrauf. Leider passte der LiPo überhaupt nicht zwischen die Platte und das Getriebe. Also muß irgendwie die Platte höher. Aber wie befestige ich dann den LiPo quer zur Fahrtrichtung, die Längslöcher für das Klettband in der Axial Elo-Platte lassen nur eine Längsbefestigung zu.
      Hurra, endlich kann ich mal wieder was aus meinem Lieblingsmaterial bauen. Aber zuerst habe ich aus Aluprofil 2 Abstandhalter gebaut.



      Dann konnte ich mich über die Elo-Platte hermachen. Ausmessen, zurechtsägen, Kanten schleifen, Löcher bohren, Schlitze für das Klettband reinfräsen.



      Danach habe ich das Klettband durchgezogen und die Elo-Platte provisorisch befestigt. Den LiPo reingeschoben und festgemacht. Passt alles wunderbar.



      Der LiPo passt auch ganz genau zwischen die Scheiben der Karohalter.



      Mal schnell den Regler und den Empfänger draufgelegt. Ja so hatte ich mir das vorgestellt.



      Der Schwerpunkt ist jetzt deutlich nach unten gewandert.



      Zum Schluß habe ich eben noch die Kanten mit Klarlack versiegelt. Morgen wenn alles trocken ist werde ich den Zusammenbau machen.

      Grüße aus Nordhessen vom Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Irgendwie scheinst Du Recht zu haben. Das ist wohl eine selbsterfüllende Prophezeiung.

      Ich habe mich selber in eine Sackgasse gebastelt.

      Für kleine (und auch große) Jungs ist es ja wichtig das ein Auto auch Töne von sich gibt. Also habe ich in der Bucht ein No Name Soundmodul für dünnes geschossen. Für was das V8 steht weiß ich nicht. Ich denke
      mal für 8 Ventile, 4 für die Reifen und 4 für den 2 Zylinder Dieselmotor.

      Dafür habe ich mir dann schnell einen kleinen Halter aus Carbon gebastelt und das Modul drauf geklebt.



      Die Verkabelung ist simpel, 2 Kabel an die Motorkabel und den Stecker in den Empfänger.



      Dann habe ich nach einigen Testläufen mich dazu durchgerungen dem Lautsprecher ein kleines Gehäuse zu spendieren. Nach etwas sucherei fand ich im Keller eine passende Papprolle.






      Damit es sich nicht so anhört als würde man in eine leere Kaffeedose furzen habe ich die "Box" mit Schaumwürmchen gedämmt.



      Den Lautsprecher habe ich reingeklebt und aus Pappe die hintere Öffnung verschlossen.



      Aus Optischen Gründen kam noch ne Lage Klebefolie drum.



      Zum Schluß die Rolle mit einem Straps zwischen den hinteren Dämpfern befestigt.



      Nun kommen wir zur oben genannten Sackgasse. Wenn ich lenke bricht die Spannung vom BEC im Regler ein und der Sound geht aus.

      Jetzt habe ich 2 möglichkeiten:
      1: Ein anders Servo einbauen, Servos habe ich nur passenden die Hörner fehlen mir.
      2: Ein externes BEC einbauen, BEC`s habe ich auch. Ist aber mehr Arbeit.

      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Hatte ich auch schon überlegt.
      Aber dann noch eine 9 Volt Blockbatterie und ein Schalter einlöten.
      Ich weiß nicht ob das so gut ist mit 2 Schaltern? Mein Kurzer hat sowie schon 1x vergessen die Kiste auszumachen, da war der LiPo sowas von leer. Der ist dann gleich in der grüne Kiste gelandet.
      Außerdem wenn ich den Axial anschalte kommt gleich ein Startgeräusch.

      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      Hi audistyle,
      obwohl Deine Idee auch nicht schlecht war, bin ich doch den einfacheren Weg gegangen.
      Ich habe ein vorhandenes Servo eingebaut das nicht so Stromhungrig ist und obendrein sogar noch Wasserdicht ist.
      Jetzt ist ein Traxxas 2075 verbaut.



      Dann habe ich mir noch eine Karobefestigung einfallen lassen. Ich wollte keine Löcher an den Seiten reinbohren und habe nach dem Motto "Einfälle statt Abfälle" ein kleines Reststück Kabelkanal verwendet.
      Der Teil wo das Kabel drin liegt hat 2 passende Löcher bekommen und wurde mit den Klammern am Axial befestigt.



      Den Deckel des Kabelkanals habe ich mit Klettband an die Schwellerinnenseite geklebt.



      Jetzt kann man die Karo einfach aufklipsen und mit leichtem Druck von unten an den Kanal wieder ausklipsen. Was ich besomderst gut finde das ich ganz schnell auf die Betty Karo umbauen kann.



      Zum Schluß habe ich noch das richtige Nummernschild hinten angeklebt. Vorne werde ich noch eine Stoßstange basteln wo dann das Nummernschild drankommt.



      Dank des neuen Servo´s kann man jetzt lenken ohne das die Stromversorgung des Soundmoduls einbricht.
      Wie schon geschrieben handelt es sich um ein Billig Soundmodul, aber die Ansprüche der Kids sind ja zum Glück nicht so hoch wie unsere.





      Grüße aus Deutschlands Mitte, Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MaddyDaddy“ ()