"Audistyle"s Carson Thor allias Donnergott"---> goes Bigbore :D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      "Audistyle"s Carson Thor allias Donnergott"---> goes Bigbore :D

      Hallo,
      eben klingelte unser etwas genevter Postboote wiedermal mit einem etwas grösserem Packet.
      Es handelt sich um den altbekannten "Donnergott" ^^ Und nein,er ist diesmal weder kapput,noch sein Ursprungsherz der bei mir eingestellt wurde.Doch sein Herrschen hat Familienzuwachs bekommen,so das dieses anderswaltig weiter verwendet wird :auto:
      Um seinem Ruf als "Donnergott" gerecht zu werden, soll dieser nun als künftiges Herz eine Nummer grösser bekommen,sprich einen 32er :respekt: .
      Da der Donnergott auch künftig nicht Herzkrank werden soll,wird das Herz (Motor) den Audistyle in neuen Einzelteilen erworben hat, bei mir aufgebaut,verbaut und anschliessend mittels Phase1 ins Leben gerufen. :super:

      Was wird jetzt eigentlich genau gemacht?

      -Alle Einzelteile die im inneren des Motors künftig arbeiten sollen,werden nach Verarbeitungsrückständen oder auch Unregelmässigkeiten überprüft.

      -Laufbüchse und Kolben werden grosszügig mit Afterrunoil einmassiert und um diese dann Behutsam mit Gefühl in eineinander stecken zu können :aetsch:

      -Motor wird Stück für Stück zusammengesetzt

      -Kupplung wird zusammengesetzt und verbaut

      -Hochzeit zwischen Donnergott & Bigbore

      -erwecken des Motorsd,mittels Phase1.

      Bei dem Motor handelt es sich wiedereinmal um einen Carson Motor,im übrigen soll dieser erstmal "stock" gefahren werden.

      Bilder kommen nachher.

      Gruss,V-one

      DJXTC schrieb:

      wenn das so weiter geht bekommt audi noch ne post flatrate zu vone ^^ bin ja mal gespannt was das neue herz so alles kann


      Tja,kompetente Arbeit schafft nunmal Stammkunden :super:

      Es ist Zeit zu Berichten,also..Los gehts!!! ^^

      Kolben,Laufgarnitur,Motorgehäuse und Kurbellbelwelle von verarbeitungspuren gereinigt und zusammengesetzt:


      Verbindundungszapfen samt Feder in die Kurbelwelle positioniert,Backplate festgeschraubt u7nd dn Seilzugstarter verbaut:


      Kolben/Laufgarnitur zur Erstschmierung mit Afterrunoil versehen (Der kritischiste Bereich im Leben eines Motors sind die ersten Umdrehungen,hier entscheidet sich schon sehr vieles über Lebensdauer/Laufkultur/Kraft und Zuverlässigkeit des angehenden Nitrotrinkenden Schreihalses):


      Hier sieht man das anbringen des Schwungrades,das Tuch sorgt dafür das an der Eloxierung des schwungrades keine hässlichen Katscher kommen wärend man den Zapfen festschraubt:



      Hier das Resultat:


      Hier die fertig verbaute 3 Backenkupplung:


      Das richtige shimen der Kupplungsglocke ist von höchster Wichtigkeit hinsichtlich der späteren Effizienz beim Fahren,sowie der Lebensdauer von Kupplung,Kugellagern und Kupplung,da im Lieferumfang des Standartpacketes zwar 2 U-Scheiben dabei waren,das Ergebnis aber eher Mangelhaft wäre,habe ich selbst eine U-Scheibe mithilfe der Dremel erstellt ^^ :


      Da man die korrekte Leichtgängigkeit sowie Spielfreiheit (ca0.3-0.4mm) der Glocke schlecht Anhand von Bildern zeigen kann,habe ich zu diesem Zwecke ein kleines Video erstellt:


      Da gerade im Kurbelzapfen ein hohes Mass Mass an Vibrationen herrschen,verwende ich an der Kupplungsglockenschraube für gewöhnlich einen ganz kleinen Tropfen Schraubensicherungslack in der Mittelfesten Ausführung:


      Der Kühlkopf war leider mit äusserst unschönen Klebereste versehen,diese sind nicht nur ein optisches Manko sondern behindern unter anderem auch den Wärmeabtransport und schränken somit den kühlkopf Geringfügig in Ihrer Funktion:


      Um diese Klebereste,sowie eventuelle Spännenstaubverarbeitungsrückstäde (die bei demointierter Glühkerze schlimmstenfalls in dem Brennraum gelangen könnten) zu entfernen,habe ich diesen gründlich mit Wd 40 und anschliessend mit Zahnpasta,lauwarmes Wasser und einer alten Zahnbürste entfernt:


      Der Motor ist also nun Ordnungsgemäss montiert und die Hochzeit zwischen dem Donnergott und seiner künftig Temperamentsvollen Gemahlin kann Ihn kürze stattfinden :D :


      ..2 be continued..

      Gruss,V-one
      In meinen Werkraum sind es 31,4C°..ich mache jetzt erstmal ein paar Minuten pause,seit das Packet kamm habe ich nichts anderes gemacht,aber schön zu lesen dass Euch das Resultat zusagt :super:

      @audistyle:hoffe dass das Video es erklärt was ich mal im Telefonat versucht habe zu erklären bezüglich des Glockenspiels ^^

      Gruss,V-one
      weiter gehts ;)

      Um die Hochzeit erfolgreich zu gestalten,ist es wichtig die Ritzel tiefe bei verbauten Motor im Verhältnis zum Hz einzustellen:


      Damit ich das Ritzelspiel vollständig überprüfen/einstellen konnte,musste der Tank vorläufig weichen:


      Am ende wurden die unteren Motorschrauben noch mit je einem Tropfen schraubensicherungslack der Sorte "Mittelfest" versehen und der Krümmer wurde mit der beiliegende Feder mit Hilfe einer Spitzange an den dafür vorgesehenen Löchern eingehangen.Das Reso wurde ebenfalls an seiner Halterung angebracht und die Treibstoffzuleitungen wurden angeschlossen,hier das fertige Produkt :super: :


      Es folgt "Phase1 der Einlaufsprozedur,diese wird dann ebenfalls berichtet ;)

      Gruss,V-one
      Auf diesem Wege kann man aber das ganze zu 100% paralel einstellen,natürlich geht es auch ohne Tankdemontage,steht ausser Frage,aber warum wenns mit Tankdemontage präziser geht?Die zwei Schrauben tuhen keinen weh..
      Das Ritzelspiel verfügt bei solch groben Mpodulen natürlich über ein gewisses Mass an Toleranz,spricht wenns geringfügig schief ist oder der abstand geringfügig vom Optimum abweicht läuft es trotzdem,die Performance durch Leichtgängigkeit die bei dem absoluten Optimum entsteht ist jedoch Unumstrittener Weise höher.
      Wenn man etwas richtig machen kann dann tun zwei Schrauben mehr auch nicht weh, selber stelle ich das auch ohne Tank Demontage ein, habe dadurch aber immer bin Knick in der Optik weil ich versuche im die Ecke zu schauen ...mit dem Tank weg...ist es einfacher und geht genauer

      Ich benutze auch zusätzlich nen Stück Papier .... :rolleyes:

      @ vone. Hatte nicht gedacht das es so schnell geht ! Super arbeite danke!
      Modellbau, weil basteln einfach geil ist! :aetsch: