1:8 er Kyosho Giga Crusher SF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      1:8 er Kyosho Giga Crusher SF

      Gestatten: Crusher............Giga Crusher

      Baujahr: 2007

      Hersteller/Land: Kyosho........Land der aufgehenden Sonne(Japan)

      Ausbildung für die Einsatzgebiete: Sand oder Kiesgrube,Wald und Wiesengebiete..........auch,wenn´s mal sein muss,die normale Straße

      Lizenzen: Für meinen Besitzer jede Menge "Fun und Adrenalinmehrzufuhr"

      Lieblingsgetränk: was hochprozentiges ,25%ziger Nitromethanol.........gut durchgeschüttelt,nicht gerührt

      Technische Daten:
      Länge: 534 mm; Breite: 425 mm; Höhe: 280 mm; Spur (v/h): 325 mm; Radstand: 350 mm; Reifen (v/h): 160x100 mm; Gewicht: 5.700 g; Motor: GXR-28(4,6ccm); Getriebeübersetzung für das 3.ganggetriebe : 25,36/19,52/15,44:1

      Bisheriger Einsatzort:

      Der hohe Norden Deutschlands,nach Abwerbung meines heutigen Arbeitgeber´s vor ca. 2.Monaten,neuer Einsatzort"NRW"

      Bald mehr Detail´s
      ehemaliger Benutzer

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „08/15“ () aus folgendem Grund: Falscher Titel

      nun,
      da dieses Teil nun auch schon 5.Jahre alt ist,sind leichte Kampfspuren nicht vermeidbar,weil laut Aussage seines Vorbesitzers,er angeblich immer pfleglich mit dem GC umgegangenen ist,und nach jedem Fahren ihn immer gesäubert hätte.
      Auch die Bilder auf der Verkaufsplattform sprachen eigentlich nur positives..............aber nach dem Erwerb kam auch die Ernüchterung,von wegen Pfleglich nach jedem fahren behandelt.
      Nachdem ich den Karton geöffnet hatte,kamem mir gefühlte 3.kg feinster Strandsand entgegen.
      Auch was das Thema:" Saubermachen nach jedem Fahren" angeht,nunja,jeder hat da eine etwas andere Auffassung von.
      nachtrag ^^das ist echt ein gewaltiger brocken muss ich ja sagen .

      wenn die frage erlaubt ist was hat dich das monster gekostet so gebraucht ?

      wurde der giga nicht mal mit 2 motoren ausgelifert oder verwechsel ich da jetzt was 8|

      mfg der Dj

      PS für so user wie audi währe es von vorteil wenn man videos bei you tube hochläd ^^
      8o Leistung kann man nie genug haben 8o

      DJXTC schrieb:

      nachtrag ^^das ist echt ein gewaltiger brocken muss ich ja sagen .

      wenn die frage erlaubt ist was hat dich das monster gekostet so gebraucht ?

      wurde der giga nicht mal mit 2 motoren ausgelifert oder verwechsel ich da jetzt was 8|

      klar.........der Vorbesitzer wollte anfangs 250€ haben,habe ihn dann in meiner charmanten Art und Weise auf 200€ inkl. Versand überzeugen können.
      auch richtig,bei ihm handelt es sich um die erste Variante,die Kyosho auf den Markt brachte.
      Die nächste Variante kam,wie du schon erwähntest mit zwei,ähm ich glaube 4,3ccm Motoren(26er)auf den Markt,und wird heute noch so angeboten.

      Allerdings ist bis auf den 2ten Motor,einen 2ten Tank,und den 2ten Auspuff fast alles so wie bei dem Ur Giga Crusher geblieben
      Puuh doch noch richtig im hinterkopf hängen gehabt ^^

      na für den preis kann man eigentlich nicht meckern wenn der noch soweit io ist. auch wenn du halt noch 3 Kg gratissand bekommen hast ;)

      Ich persönlich habe den leider noch nie in echt gesehen nur der grundgedanke ist echt gut von dem auto , wie der schon erwähnte lufi ^^ *lach* der kommt auch noch an meinen carson dran weil ich den einfach nur :goil: finde .

      hoffe du hast viel spaß mit dem ding .

      mfg der Dj
      8o Leistung kann man nie genug haben 8o
      für mich waren div. Punkte zum Kauf von dem SF ausschlaggebend:
      1. Der ausgehandelte Preis
      2. Die Technik,die man heute in div. Kyoshomodellen auch wiederfindet.......z.b. das 3.gang Getriebe inkl. Rückwärtsgang und usw.
      3. Er hat den Ruf,recht gute Nehmerqualitäten zu haben.
      4. Seine Vmax von 60 km/h laut Hersteller reichen mir pers. voll und ganz

      Hier mal ein paar Bilder von ihm,wie er damals angeboten wurde als RTR Modell.
      Es ist auch ein Bild dabei,wo der DF abgebildet ist.........andere Farben und ohne Überrollbügel mit Lampen

      Bilderquelle: Kyosho
      Bilder
      • 80fc2477c21aebe2d82ed7c4e4423350.jpg

        79,09 kB, 800×535, 132 mal angesehen
      • 06647be8f09e4426cf3afc1d2f55d232.jpg

        76,79 kB, 800×535, 123 mal angesehen
      • 11.jpeg

        7,58 kB, 260×194, 173 mal angesehen
      • aa37419fb653fdb09c760b4a9bd9a5eb.jpg

        59,86 kB, 800×535, 109 mal angesehen
      • 72f4147e72d67f311e7e636cbd81a19f.jpg

        68,17 kB, 800×535, 101 mal angesehen
      Ich finde sogar das die Kyosho Monster die einzig wahren MTs sind!

      Habe mit dem Mad Force Nitro damals angefangen, dann Savage 25,
      dann E-Maxx und dann Twin Force... mittlerweile hatte ich im 1:8er
      Bereich fast alles und der Twin Force (Mad-Force E-Version) ist immer
      noch mein Favorit bei den E-Monstern, wenn ich ehrlich bin, auch
      wenn er Starrachse hat.

      Ich finde deshalb den Giga-Crusher richtig genial, aber steh nicht mehr
      auf Nitro. Einzig die Chromräder sind nicht mein Fall, deshalb habe ich
      mir damals die "alten Ur-Mad-Force"-Räder auf Seite gelegt, als es die
      noch gab, das sind meiner Meinung nach die einzig wahren MT-Räder:

      so,dann mal weiter,
      nachdem ich ihn gesäubert hatte,ging´s ins Eingemachte.........."Sichten und Begutachten":
      Als erstes fielen mir die viel zu schwach ausgelegten Lenk und Gas/Bremsservo´s von Graupner ins Auge(Stellkraft jeweils 5,0kg pro Servo),viel zu wenig für so´n MT.
      Also raus damit,und sie durch 10.kg Servo für die Gas/Bremsfunktion sowie einen 15.kg Lenkservo von "Bluebird" ausgetauscht.Habe mich für Analoge Servo´s entschieden,da ein digital Servo ohnehin schon mehr Strom benötigt,und in dem Moment ja 3.Servo´s mit Strom versorgt werden wollen(der dritte ist der Schaltservo für´s Getriebe für die Vorwärts/Rückwärts Funktion).
      Habe da den 5,0.kg Graupner dringelassen,da dieser für´s Umschalten voll ausreicht.

      Dann fiel mein Auge auf die Fernbedienung(orig. Kyosho 3.Kanal) ohne Failsafe........also raus damit,und einen 2,4ghz "Reflex Wheel 3.Kanal Empfänger" verbaut (wo auch schon der Failsafe mit drin ist).

      Als Stromversorgung flog die orig.Batteriehalterung ebenfalls raus,und wurde durch einen "LRP 6Volt 1600mah" Humppack ersetzt.
      Nach einem Funktionstest der Servo´s mit der neuen Stromquelle und dem neuen Empfänger war auch kein Servozittern mehr zu bemerken,..........also wieder in Stück näher an mein......"wie es sein muss"

      weitere Detail´s folgen
      Bilder
      • IMG_0035.JPG

        60,11 kB, 640×480, 98 mal angesehen
      • IMG_0043.JPG

        62,79 kB, 640×480, 88 mal angesehen
      • IMG_0044.JPG

        49,05 kB, 640×480, 89 mal angesehen
      • IMG_0055.JPG

        61,72 kB, 640×480, 95 mal angesehen
      • IMG_0054.JPG

        39,84 kB, 640×480, 91 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „08/15“ ()

      gut,
      nachdem die Servo´s verbaut waren,und auch die Funktionen geprüft sind,fiel mir bei der Lenkung ein recht unangenehmes Schleifen auf.
      Ursachenforschung:
      Nach einigen Lenkversuchen in beide Richtungen,unter Last sowie Lastfrei fand ich die Ursache in dem Aluverbinder der die linke und rechte Seite der Lenkung verbindet.
      Dieses Teil ist dem Sparzwang von Kyosho verfallen...........anstatt Bundkugellager zu verbauen,wurde nur Bundbuchsen verbaut,die bei fehlender Pflege zum einen die Lenkung recht schwergängig macht,und halt komische Geräusche verursachen kann.
      Kurzum..........raus damit,und gegen Bundkugellager ausgetauscht,und...................keine schleifenden Geräusche mehr,und eine sehr leicht gängige Lenkung(Kleines Probl. große Ursache)

      und wieder ein Stück verbessert

      weitere Umbaudetail´s folgen
      Bilder
      • BILD0017.JPG

        46,58 kB, 640×480, 94 mal angesehen
      • BILD0019.JPG

        52,18 kB, 640×480, 95 mal angesehen
      • BILD0018.JPG

        95,53 kB, 640×480, 96 mal angesehen
      • BILD0022.JPG

        30,93 kB, 640×480, 94 mal angesehen
      nun gut,

      dies Thema: Servo´s und ihre Funktionen..........der Drops ist gelutscht



      kommen wir mal zum Triebwerk plus Anbauten:

      Der Motor,ein Kyosho "GXR28" Triebwerk plus eine 3er Kupplungsglocke.

      Den Vergaser abgenommen,und ab damit ins Ultraschallbad,und siehe
      da,einige Rückstände schwimmen nach 15min. im Bad lustig
      umher......besser dort,als später im Motor.

      Der Seilzugstarter arbeitet so,wie er soll.

      Die Glühkerze hatte wohl schon vor der Ankunft bei mir,dass zeitliche gesegnet.

      Also,weiter,dem Seili inkl. der Backplate abmontiert,ebenfalls die Kupplungsglocke samt Alukupplung.

      Auch der Kühlkopf mußte runter,so nachdem die div. Anbauteile
      abgeschraubt sind,hat man einen guten Blick ins Innenleben vom Motor.

      Das Innenleben sieht bisher gut aus,aber,wenn schon, dann alles raus........Lager....Kurbelwelle......Pleuel.....Kolben.

      Der Kolben weißt keine Riefen auf,dass selbe gilt auch für die Laufbuchse.

      Da schonmal kompl. Zerlegt,ab mit dem Motorgehäuse auch ins
      Ultraschallbad........20min. Rückenkraulen,anschließend
      trockengepustet,und wieder zusammengebaut.(Dabei sollte man nicht in
      Hektik verfallen)

      Ruhig ein wenig mehr Zeit sich gönnen,sonst baut man vielleicht 2.mal ihn zusammen,und auch auseinander.

      Ein sauberes weißes Tuch kann für den Auseinander sowie Zusammenbau auch nicht schaden.



      Nachdem der Motor wieder zusammen vor mir lag,fielen mir 2.Teile auf,die ich nicht mehr verbauen würde...........

      die Alukupplungsbacken(haben ihre besten Tage gepackt),und auch die Kupplungsglocke war nicht mehr die beste.

      Hier noch ein kleiner Tip:

      Kyosho verbaut in der Kupplungsglocke 2.Nadellager,habe sie gegen 3.
      Kugellager getauscht,der Unterschied ist verblüffend,was das
      leichtgängige Drehen der Kupplungsglocke danach angeht.



      bald mehr

      div.Bilderquellen: CMC UND Hobbydirekt
      Bilder
      • Alubacken.jpg

        1,36 kB, 97×65, 860 mal angesehen
      • IMG_0039.JPG

        43,91 kB, 640×480, 91 mal angesehen
      • kupplungglocke.jpg

        1,76 kB, 128×85, 865 mal angesehen
      • IMG_0038.JPG

        59,85 kB, 640×480, 101 mal angesehen