Mein neuer alter Marder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mein neuer alter Marder

      So jetzt gibts hier was über meinen neuen alten Marder zu lesen.
      Eigendlich wars ja ein Mitleidskauf. Schöne Ausrede, ne?
      Wie an anderer Stelle schon geschrieben habe ich den abgerockten Marder aus der Hauptstadt befreit und auf´s Land geholt. Nachdem ich mir das arme Ding ein bisschen angeguckt habe, hatte ich plötzlich irgendwie Werkzeug in der Hand.
      Naja, was soll ich sagen. Ungefähr 30 Schrauben und eine 3/4 Stunde später sah meine Ratte dann so aus.
      Trotz des Alters und der bestimmt vielen aber nicht immer versierten Vorbesitzer ließen sich alle Schrauben lösen. Auch wenn ich immer wieder auf der Suche nach den passenden Schlüsseln, Schraubendreher oder Inbus war. Irgenwie ist alles mögliche verbaut worden.
      Also das ist stark verbesserungswürdig. Ich denke mal das ich die Ratte technisch auf vordermann bringe, aber optisch auf alle Fälle so lassen werde. Ich finde den Rattigen Style irgendwie cool.










      Über alles weitere werde ich dann hier berichten.
      Gruß Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Bestell Liste:
      1. Abgedichtete Radlager (schon da)
      2. Jumbo Lenkservo Hitec HS805 (schon da)
      3. Empfängerakku 2700 mAh (schon da)
      4. Motordichtsatz inkl. Kurbelwellensimmerringe und Kolbenring
      5. Abgedichtete Kugellager für Differenzial und Getriebewellen
      6. Isolator zwischen Vergaser und Zylinder
      7. Luftfilter
      8. Kurbelwellenlager
      9. Kupplungsbacken
      Dann bekomme ich von zwei netten FG Fahrern noch eine Karo, Motorhalter, Querlenker, Alu Hauptzahnradhalter, ein komplettes Alu Differenzial, ein Satz Stoßdämpfer und Kugelpfannen für ne ganz schmale Mark.
      Auch wenn die 2 in einem anderen Forum unterwegs sind, Danke!!!!
      Damit dürfte das gröbste erstmal beseitigt sein.
      Ich habe nämlich vorhin mal eben den Motor zerlegt. Das ist ne Krankheit von mir, immer erstmal überall reingucken.
      Jetzt sieht der Motor so aus.





      Das sind die schon vorhandenen Sachen







      Damit ich mich freuen kann, habe ich auch noch das hier verändert.Vergleiche mal mit dem ersten Bild.
      Meine Ratte trägt den Pelz innen. :thumbsup:



      Ich hoffe das ich alles recht zügig bekomme und am nächsten Wochende mal fahren kann.

      Grüße an alle
      Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Eben grade stand die Brieftaube vor der Tür und begüßte mich mit den Worten: Klaus, gib mir doch mal Deine Hausschlüssel, dann brauche ich nicht so oft zu klingeln. :whistling:
      Nachdem ich den Stapel Pakete ins Wohnzimmer balanciert habe und mittels Skalpel den finalen Schnitt gemacht habe, war freuen angesagt. Eine Ladung war von der Hobbythek, ein großes leichtes von einem FG Fahrer und ein gepolsterter Umschlag aus der Bucht.
      Jetzt muß ich nur noch ein paar Vorbereitungen am Motor treffen, dann gehts ans zusammenbauen.
      An dem Kurbelgehäuse kann man sehr gut erkennen das an den Überströmkanälen Rechts und Links jeweils ein 2,5mm breiter Bereich den Strömungsfluß behindert. Da werde ich erstmal den Dremel ansetzen und für einen geschmeidigen Übergang sorgen. Frisieren will ich ihn nicht, sondern Optimieren. Die Haltbarkeit soll auf keinen Fall leiden.

      Hier das Gehäuse mit den störenden Kanten.


      Das sind die Hobbythek Teile.



      Hier die Teile vom Vespacrosser.





      Ich warte jetzt noch auf den Motordichtsatz, dann gehts los.

      Grüße aus Nordhessen
      Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Ich habe grade ne Runde gedremelt. Die störenden Kanten sind jetzt weg. Auf den Fotos ist das nicht so gut zu sehen.
      Simmerringe und Kurbelwellenlager sind auch schon draußen und die neuen baue ich gleich ein.




      Der Rest folgt dann im Laufe der nächsten Tage.

      Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Das ist ein Zenoah G2D. Der wurde bei FG bis 1996 eingebaut. Der Marder ist laut FG von Anfang der 90iger.
      Also einer ersten RC Cars der Firma FG. Die haben 1991 die ersten Marder verkauft.

      Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:

      MaddyDaddy schrieb:

      Das ist ein Zenoah G2D. Der wurde bei FG bis 1996 eingebaut. Der Marder ist laut FG von Anfang der 90iger.
      Also einer ersten RC Cars der Firma FG. Die haben 1991 die ersten Marder verkauft.

      Hallo Klaus,
      nun,die ersten FG- Marder wurden mit einem 22,5ccm Robinmotor ausgeliefert(verkauft).Der Wechsel von Robinmotor auf Zenoahmotoren im Marder fand ca.1994 statt .
      ehemaliger Benutzer
      Bilder
      • CIMG1310.JPG

        129,94 kB, 640×480, 141 mal angesehen
      • CIMG1309.JPG

        127,19 kB, 640×480, 133 mal angesehen
      Hey ehemaliger Benutzer,

      ich habe mich auf die Aussage von Herr Wirth von FG verlassen. Ich finde es schade das die Firma kein Interesse an Ihrer eigenen Geschicht hat. Laut FG gibt es nämlich keine E-Teile mehr und ich soll halt die Teile, die ich brauche, mit den aktuellen Modellen vergleichen. Auf meine Frage ob es noch Unterlagen über die alten Marder gibt, hieß es lapidar, nein für die alten Modelle haben wir keine Unterlagen mehr.
      Ich finde das die sich damit ein Armutszeugniss ausstellen.
      Aber schön das Du Dich auskennst. Jetzt weiß ich schonmal das meine Ratte zwischen 1994 und 1996 auf die spielende Menschheit losgelassen wurde.
      :thx: sagt der Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Hey Maik,

      das kann ich Dir nicht beantworten. Ehrlich ist mir das auch total Wurscht. Ich habe eine Vorliebe für alte Sachen, deshalb sind unsere 1:1 Autos auch von 1990 bis 1972.
      Bin halt n Oldschooler. Ich höre ja Musik auch mit Röhren Verstärker und betreibe sehr oft noch meinen Plattenspieler.
      Und mein Telefon ist riesengroß, schwarz und hat ne Wählscheibe. :ele:

      Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Hi,

      Ich war eben mal kurz fleißig. Leider hat die Alu Radioplatte, die ich bekommen habe, nicht gepasst. Deshalb habe ich alte wabbelige als Schablone genommen und mir eine aus einer 2mm dicken Carbonplatte angefertigt.

      Zur Ansicht habe ich den Akku und die beiden Servos mal eingebaut. Die Halterungen zur Chassisplatte fehlen noch, da habe ich nichts passendes im Keller gefunden.



      Grüße Klaus
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch: