Hawk's Winterprojekt...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hawk's Winterprojekt...

      so, nun kann ich endlich mein Geheimnis um mein Winterprojekt lüften, da ich eben gerade mein erstes Erfolgserlebnis hatte...

      Kleines Vorwort und Gedanken dazu, weil sicher sonst Fragen oder Anregungen kommen, warum hast du nicht das oder jenes gemacht usw.

      Ich wollte erst einen Schneeschieber, aber in vielen Video’s konnte man sehen,
      dass die kaum Effektiv waren. Das war eher als Gag zum schmunzeln..

      Also die Frage, was ist besser oder effektiver?

      Genau, eine Schneefräse. Aber auch hier ein kleiner Haken; denn wenn man das
      richtig Modelbaumässig macht, müsste die Fräse für den E-Maxx zwischen 1:10 – 1:8 gebaut werden. Dann wäre sie aber nur etwa 20cm Breit und vielleicht 6-8 cm
      hoch.

      Ich persönlich wollte aber zum einen was effektives, und zum anderen sollte das
      ganze auch nicht ewig dauern mit dem Schnee räumen. Denn dann macht man
      das vielleicht 1-2 mal, und danach nimmt man doch wieder den normalen Schnee-schieber.

      Um all das zu vermeiden, musste also die Modelbau Realität hier ausnahmsweise
      Komplett weichen und man muss viel größer denken...

      Also lange überlegt, viele Fräsideen und Pläne dazu angeschaut, und mangels spezieller Maschinen und Werkzeuge einen wie ich finde genialen Kompromiss gefunden.

      Ich schaute mich also mal nach Schneefräsen um, und suchte nach der kleinsten
      Schneefräse, die man für private Zwecke kaufen konnte.

      Ich fand exakt das, was ich gewollt habe, denn ich wollte unbedingt auch einmal um das Haus die Gehwegplatten mit 50cm Breite damit freiräumen.

      Ich fand also eine elektrische Schneefräse mit 40cm Breite.

      Bevor ich die gekauft habe, habe ich mir aber lange Gedanken darüber gemacht,
      wie ich nun dieses Kabel für die 230 V umgehen kann.

      Auf jeden Fall wollte ich es gleich so bauen, dass ich die Fräse jederzeit wieder
      in den original Zustand bringen kann, falls man die doch lieber mit 230V nutzen
      oder wieder verkaufen möchte bzw. falls das ganze Vorhaben nicht funktionieren würde.

      Und da wurde es etwas schwierig abzuschätzen, weil ich zum einen keinen Brushless Motor wollte (der wäre natürlich viel stärker) und zum anderen wegen der
      Drehzahlen. Denn die Fräse muss scheinbar genau mit 1700 U/min laufen.

      Ich habe also versucht, das ganze so günstig wie nur möglich umzusetzen, falls es nicht funktioniert.

      Also entschied ich mich für den Summit Titan 775 Motor, den passenden EVX2
      Regler sowie 2x 8,4 Volt NiMh Akku’s also 16,8 Volt.

      Diese Teile haben nämlich den Vorteil, die Akku’s habe ich sowieso schon, einen 775er sowie den EVX2 Regler hätte ich falls das Projekt scheitert, einfach als Ersatzteile für meinen Summit und Maxx hier liegen – fertig.
      Einzig über den An/Aus Schalter musste ich mir noch Gedanken machen, denn einfach nur klick und an könnte Probleme geben. Da müsste eine Art Anlaufstrom-begrenzer dran.

      Ich habe mich aber für eine coolere Lösung entschieden; einen Servotester mit Dreh-regler! So kann ich ohne weitere Stromquelle den Regler quasi als Gashebel nutzen
      und langsam hochfahren.

      Nun musste ich noch das passende Riemenrad für die Motorseite finden. Denn auch
      da wollte ich den original Riemen und das Riemenrad an der Fräse so belassen.

      Ich hatte Glück, und nach meinen Berechnungen konnte ich auch das original Riemenrad auf der Motorseite verwenden, allerdings musste ich mir dafür einen Adapter drehen lassen, um das Teil an die Motorwelle dran zu bekommen.

      Hier nun die ersten Bilder und ein kleines Video von vorhin, wo man sieht, dass es bisher genau so funktioniert, wie ich es gehofft hatte.

      So sieht die Fräse original aus:



      Hier der 230V Motor, der hat 1600W und wiegt alleine 7 Kg!!



      Ich wollte auf jeden Fall den original Riemen benutzen..



      Hier der Maxx, um zu sehen, wie die Abmessungen in etwa werden..





      Und hier mein kleines Getriebe und meine Halterungen für alles, wird alles noch vernünftig eingebaut...









      Hier der allererste spannende Moment für mich...

      youtube.com/watch?v=itCnHKrA7Bs

      Im Video ist alles noch provisorisch zusammen gesteckt, es müssen noch passende Schrauben rein, der Riemen gespannt werden, Zahnräder aus Metal und viele Feinheiten zuende gebracht werden. Ich wollte nur testen, ob das ganze überhaupt läuft und die Fräse vorne zum drehen bringt.

      Die Kraft ist selbst mit einem Titan 775 Motor scheinbar recht groß.
      Wenn man die Hand vorne an die Fräse hält, bekommt man ordentlich einen geklatscht und ich hatte nicht das Gefühl, dass die Fräse an Drehzahl verliert. Wie groß die Kräfte allerdings später im Schnee sind, kann ich leider vorher nicht abschätzen.

      Sollte die Fräse in die Knie gehen, kann ich innerhalb von Minuten auf 2 Kershaw 700HO Motoren umbauen, da ich den Motorhalter vorsorglich schon für 2 Motoren ausgefeilt habe.

      Das wäre also Teil 1 meines Projekt's.

      Teil 2 soll nämlich der eigentliche Clou werden, ich will die Fräse mit dem Maxx oder Summit schieben!!

      Beide Autos von mir haben ja den 1. Gang drin, somit dürfte es von der Kraft her reichen. Einzig die Räder bzw. deren Haftung sehe ich als Problem. Ich habe mir zum einen Paddle Reifen für den Maxx besorgt, und zum anderen Bastel ich mir schon mal Schneeketten für den Summit.

      Aber ob es funktioniert, kann ich leider erst sehen, wenn denn wirklich der erste Schnee kommt...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lonesome Hawk“ ()

      Die Paddels werden dir nicht so viel bringen, nimm lieber schöne Offroadreifen und dann Schneeketten so hast du den maximal möglichen Grip im Schnee.
      Spikes z.b. :D sind bei der geringen Masse der Modellautos absoluter Quatsch. ;) Sehen gute aus und machen ein riesen Spektakel nur vorwärts kommt man damit nicht.

      Ich bin auch sehr gespannt auf dieses Projekt! Mit dem Riemen hast du bestimmt schon, gesehen das der wandert und dann nur noch die Hälfte der Fläche genutzt wird. Da müsste noch eine Führung rein.
      Sig hat Urlaub.
      @Red Bull

      Das ist ähnlich, wie beim Ladegerät Imax B6, es gibt im Grunde nur eine Fräse, aber zig "Hersteller", die sie unter ihrem Label vertreiben. Schau mal nach Asgatec SF 1600, Güde GESF400 und andere...ebenso auch beim Preis.
      Es geht von 100 € - 250 €, ich habe Wochenlang in der Bucht jeden Tag um die 10 Fräsen beobachtet, bis ich endlich eine gebrauchte zu einem recht guten Preis ersteigern konnte. Ich habe leider zu spät damit begonnen, denn jetzt gehen die Preise echt hoch wie blöde, ist ja auch klar, wenn man sich erst gegen Winteranfang sowas kauft.

      @Patrick

      Ich habe ja schöne Offroad Reifen (die aus dem Bild), bessere kann ich mir ehrlich gesagt sowieso nicht vorstellen, da die keine Einlagen haben und immer so aussehen, als ob man einen Plattfuss hat. Deswegen haben die ja so einen guten Grip.

      Wegen dem wanderndem Riemen;

      Ich habe kurz vor dem Video erst meine Platten fertig gefeilt, und war nach Wochen des Denkens und Planens so gespannt ob es wenigstens dreht, dass ich wirklich nur alles locker zusammen gesteckt habe, sieht man eigentlich auch an den verschiedenen Schrauben, ich hatte alles mögliche zusammen gesucht was irgendwo im Haus lag. Sogar die Riemenscheibe war nur locker aufgesteckt, und das gesamte Bauwerk stand etwa 5-8mm zu weit nach links (da muss ich unten in den Winkel und der Bodenplatte noch Langlöcher feilen, damit ich das ganze genau einstellen kann), deswegen ist der Riemen gewandert und war auch extrem locker.

      Wie gesagt, da es scheinbar funktioniert, wird das ganze die Tage sauber ausgerichtet und festgezogen. Auch Metalzahnräder muss ich noch bestellen, da die weissen Kunsstoffräder nur zum testen der Übersetzung waren, die kosteten nur ein paar Cent...leider gibt es bei Maedler aber nur bis Modul 0,7 und die Ritzel die ich habe sind ja alle Modul 0,8, also muss ich sowohl das große als auch die Ritzel in Modul 0,7 kaufen, die sind leider recht teuer...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      heute habe ich einige Langlöcher gefeilt und alles vernünftig eingebaut und eingestellt.

      Jetzt rutscht der Riemen auch nicht mehr und alles ist genau so, wie ich es haben wollte.

      Hier mal alle benötigten Teile vor dem Zusammenbau...



      Alles wieder zusammen gebaut...





      Erster Testentwurf für die Halterung zum Auto...



      Hier mal locker angesetzt...





      Ich muss noch eine Querstrebe einsetzen, dann werde ich mal mit dem Maxx einen Testlauf versuchen, ob er die Fräse schieben kann und vor allem, ob er sie lenken kann...falls nicht, werde ich 2 Möglichkeiten die ich im Kopf durchgespielt habe ausprobieren...

      Neuer Testlauf, ist auch gut gelaufen.....

      youtube.com/watch?v=sgPXkluWnjY

      Hier die Frässchaufel von vorne, die ist 5mm Dick und macht heftig Wind....

      youtube.com/watch?v=KRTXT9ImuBE
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      Ich vermute, dass du so im Schnee einen rieeeeeeeeesigen Wendekreis hast.

      Wenn die Reifen nicht genug Grip haben und die Fräse vorne dran ist, dann fährt er gerade weiter aber die Räder sind eingelenkt....
      Und ziehen der Fräse ist noch fast schwieriger, weil dann das Auto keinen Grip hat.

      Egal, du schaffst das :)

      :top: Projekt
      :super:
      wie erwartet, geht es in Vorwärts kein bischen zu lenken. Daher meine 2. Möglichkeit, den Maxx Rückwärts anzuhängen. Dies geht dagegen unerwartet gut, dass ganze lässt sich jetzt locker in jede Richtung lenken (zumindest beim Test eben auf Fliesen).

      Hier noch die Lösung meiner Kupplung, genial für meine Zwecke finde ich.

      Denn es gibt da gleich mehrere Punkte, die für mich wichtig waren (oder im Lastenheft standen).

      1. Es sollte schnell und leicht lösbar sein (dauert ca. 10 Sekunden).

      2. Es sollte auch die Kupplung am Maxx den normalen Fahrbetrieb alleine nicht groß einschränken

      3. Es sollte keine Kugel oder drehbare Verbindung sein (wie bei einem Anhänger), denn sonst würde das rangieren keinen Spaß mehr machen, da mann beim Vorwärts schieben ständig nach links und rechts korrigieren müsste (eben wie bei einem Anhänger Rückwärts fahren).

      Alle Punkte wurden gut gelöst und funktionieren. Vor allem, mit Material was noch irgendwo zu finden war, nichts wurde gekauft.

      Hier die Bilder dazu.....









      Jetzt wird kurz ein kleiner Film aufgenommen, ist zwar sehr dunkel im Keller, aber zum sehen ob es klappt dürfte es reichen...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      Die erste Hürde wäre geschafft! Es lenkt sich wunderbar sowohl Vorwärts als auch Rückwärts....

      Wie gesagt, schlechte dunkle Aufnahme, aber um das Wesentliche zu zeigen, reicht es aus...

      youtube.com/watch?v=Z13vbUSOz-M

      Nun muss ich gespannt auf den Schnee warten, dann kommt es drauf an;

      - Reicht die Kraft des Motors
      - Stimmt die geforderte Drehzahl der Fräse
      - Wie lange halten die Akku's
      - Wird der Regler zu heiss
      - Bekommt der Maxx genug Grip

      Wir werden sehen...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      naja, ich mache mir aber jetzt schon ein bischen Gedanken um den Regler, eben meinte woanders jemand, der Regler könnte evtl. nicht so gut Rückwärts laufen wie Vorwärts (ich habe ja keinen Plan von Elektrik), aber ich zitiere mal, was er gesagt hat;
      "Bei einigen Reglern steht explizit in der Anleitung: "Rückwärtsfahrt nicht auf Dauer" , da wurde bei der Rückwärtsstufe an den Fets gespart."

      Und wenn ich dann noch mehr Gewicht drauf lege, wird das sicher nicht besser für den Regler...nu sind die Experten gefragt...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      ähm, kapier ich mal wieder nicht, was genau soll ich dann drehen? Und noch schlimmer, woher weiss ich überhaupt, ob der Regler in der Fräse vorwärts geht?? Denn diesen Servotester kapier ich den ganzen Tag nicht - und der Zettel den man "Beschreibung" nennt, kannst vergessen... Mal geht der ganz nach rechts und steht auf Vollgas, dann wieder Vollgas in der Mitte und drehe ich weiter, dreht der Motor andersrum...
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      HEUREKA - es geht endlich weiter...

      Heute konnte ich also endlich die Fräse und den Maxx im Schnee/Eis testen. Zwar nur 1x, aber ich hatte das schon heute morgen per Hand in tieferem Schnee kurz probiert, ging auch ohne Probleme.

      Geil finde ich, dass der Maxx die 5 Kg ohne Problem zieht, und selbst beim ziehen nur leichte Probleme mit Grip bekommt. Das dürfte an meinen immer wieder gelobten Reifen liegen, die gehen einfach überall perfekt.

      Richtig freue ich mich übrigens auch, weil nahezu jeder Experte in vielen Foren vorher drauf geschworen hat, dass es niemals mit nur einem kleinen Summit Bürstenmotor funktionieren wird... :D

      Maxx mit Fräse
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear
      cool

      aber bei mehr schnee packt der das nicht mehr hat ja schon probleme gehabt in der ebene grip aufzubauen

      da brauchst du mehr power und vorallem mehr gewicht, evtl auch sowas wie spikereifen

      mach ein metallritzel drauf
      ein 2ter motor für die fräse würde auch mehr bringen
      Das glaube ich nicht, denn an der Stelle war der Schnee vorher platt gefahren und lag schon seit morgens so - war also schon fast Eis überall...

      Mehr Power bringt ja auch keinen Unterschied, der Maxx hat ja schon das 2. Gang Getriebe drin und ich habe kaum Gas gegeben.

      Metallritzel kommt auf jeden Fall, sobald ich ein Modul 0,7 mit 17 Zähnen finde (ich will nicht unbedingt das dreifache bei Maedler ausgeben)...

      Einen 2. Motor könnte ich sofort einbauen, dafür hatte ich ja die Motorplatte damals schon vorbereitet... :thumbsup: hab sogar noch 2 Kershaw hier liegen... :D
      gruß
      Hawk

      Traxxas E-Maxx
      Traxxas Summit
      Traxxas Summit alias Rock Crusher
      Vaterra Glamis Fear