Eigenbau 1:5 Chassis Nitro mitCLK GTR Karosserie mit Bildern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      So, nachdem hier ein wenig Pause war, geht es weiter.

      Die Fahrzeuge haben derzeit allesamt noch ihre alten Dämpferbrücken. Da diese cshon vor einer Weile ersetzt werden sollten, habe ich mal angefangen welche herzustellen.

      Bisher befinden diese sich im Rohbau, Kontur ist auf einer CNC Gefräst, dabei fehlen aber noch die Bohrungen mit denen die Brücken am Diffgehäuse verbaut werden.



      Eigentlich bräuchte ich nur 10 Stück, 2 für jedes Fahrzeug, dennoch hab ich ein wenig mehr, Ersatzteile können ja nie schaden^^

      Hier mal das Bild einer einzelnen:



      In den nächsten Tagen werde ich diese mal an die Fahrzeuge bauen.
      In den letzten Tagen habe ich mir eine gebrauchte Karosserie ersteigert, eine CLK GTR, mittlerweile die 3. Leider gibt es bei den GT Fahrzeugen die mir gefallen kaum Auswahl, durch die Breitbauweise der Fahrzeuge von 418 mm bin ich beinahe an diesen Karosserietyp gebunden.

      So sieht das 1:18 er Modell davon aus:



      In diesem Zustand hat die Karosserie mcih erreicht:



      Die Karo war gebraucht, ahtte jedoch keinerlei Ausschnitte und sehr wenige KRatzer, die durch anbringen der Original Decals von FG beinahe unsichtbar gemacht werden konnten;:



      In den nächsten Tagen, werde ich ein paar SPiegel herstellen, die nur optischen Zwecken dienen. Beim ständigen Fahrbetrieb wird diese Karosserie sowieso irgendwann beschädigt und defekt sein.

      Bei den restlichen 2 Chassis habe ich auf die 395 mm Breite gesetzt, da passen dannn keine CLK GTRs drauf, jedoch DTM Modelle.
      Seht selbst, hier die Dämpferbrücken an den Vorderachsen:



      hier die Dämpferbrücke an Fahrzeug nr 2:



      Und nun die Hinterachsen:

      Schwierig war es nicht, ich musste lediglich die Bohrbilder an den Hinterachsen entnehmen und anschließend anreisen, körnen, bohren....





      Nun habe ich diese bereits an 2 Fahrzeugen verbaut, 3 fehlen also noch;-)
      Ich habe heute MIttag noch an den anderen 3 Fahrzeugen die Karohalter montiert.

      Dazu musste ich mal eine Leiste sägen, feilen udn bohren;-)



      Nachfolgendes Bild zeigt die Karihalter, die aus 2 Teilen bestehen: Zum einen aus einem Aluwinkel, zum anderen einem Drehteil, auf welchem vorne eine Bohrung drinen ist, damit ich die Karosplinte rein bekomme.

      Anschließen wir das Drehteil mit dem Winkel verschraubt:



      In montiertem Zustand an den Fahrzeugen sieht es dann so aus;-)



      Die zuerst gezeigte Aluleiste verbindet dabei die Karohalter. Ich habe also mehr Stabilität und vor allem dient diese als Anschlag, damit meine Karosserie die drauf kommt nicht nach innen rutschen kann.



      ch habe neue Fahrwerksteile gefräst. Hir der Rohling für die 3 Eckslenker:

      Insgesamt waren es 20 Teile für alle 5 Fahrzeuge.



      Natürlich gab es auch weitere Spurstangen für die Fahrzeuge:



      Nachfolgendes Bild zeigt mal die Anzahl der Teile. Ebenso habe ich Halter für die Dreieckslenker gemacht:



      Eine neue Karosserie gibts auch, Bilder kommen heute Abend oder morgen.

      Wer will darf mitraten: Es ist kein CLK GTR;-)
      So es geht weiter, heute isses ja eine wahre Bilderflut^^

      An den letzten 2 verbliebenen Fahrzeugen habe ich nun auch die Dämpferbrücken montiert:







      Am CLK GTR fehlte doch ncoh was? Na klar, der hatte keine Spiegel;-)

      Klar ich baue Rennfahrzeuge und dennoch sollen die Abends im regal auch ein Blickfang sein;:-)



      Diese sind relativ leich herzustellen: Kunststoffstab, ein Zylinderstift rein, kleben und anmalen;-)
      In der Karosserie werden diese von innen durch einen kleinen Seegering gehalten:





      Ebenso gab es ncoh Nachbesserungen an nem anderen Chassis, dort habe ich ebenfalls die Dämpferbrücken montiert, im Anschluss noch die neuen Karohalter angebracht:





      So das wars mal fürs erste, dann seid ihr wieder auf dem aktuellsten Stand. Übrigends: Es gibt ne neue Karo;-)


      Die Dämpfer scheinen für das Gewicht wirklich gut geeignet, stammen diese kja aus dem 1:8 er bereich, wo die Fahrzeuge ein ähnliches Gewicht haben.



      Nun geht es eben an den beiden letzten Fahrzeugen darum, die Fahrwerke fertig zu bauen.....





      So, das wars mit Bildern vom Aufbau in dieser Woche;-)

      Wer den letzten Satz gelesen hat ( den hier) und wer sich für den Aufbau interessiert, sollte nun auf Seite 3 ca mitte springen, ab da sind es neue Bilder, die ich hier ncoh nicht drinnen hatte;-)