HPI Baja SS - Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      HPI Baja SS - Probleme

      Hallo,

      wie in der Überschrift erkennbar gibts ein paar Probleme.

      Das Problem stellt sich wie folgt dar,

      das ich in der Zulaufleitung zum Vergaser

      Luftblasen habe und daraus die Vermutung kommt wenn ich fahre das er Leistungsverlust hat wie wenn

      er absäuft/kein Sprit bekommt... wenn ich mit dem Gas spiele ist es danach wieder wech und mal wieder da.

      Heute ist mir auch aufgefallen das in der Pumpblase am Vergaser kein Benzin drinne war nach einiger Zeit fahren

      Baja lief aber trotzdem,habe dann aber nachgepumpt.

      Baja hat dann aber auch teilweise hohes Standgas was aber auch wieder runtergeht nach geräumer Zeit, genauso aber pegelt

      sich diese auch regelmässig sofort wieder ein beim anhalten?

      Baja ist soweit originall fahre diesen nun wieder mit SS-Reso und einem offenem Luftfilter mit Outerwear.



      Danke für euer Bemühen :thx:

      Gruss KAI
      bin da wer noch ..... ?
      danke,
      Begründe mal warum ggf. im Arsch,
      soviel isch doch ned an dem Vergaser,
      und zudem würde nicht erklären warum in dem Spritschlauch (Zulauf),
      immer wieder Luft drinne isch?!

      @ll - Was ich vergessen habe,
      hab ein Spritfilter glaube von Blur drin kann sein das dort die Einbaurichtung/Fliessrichtung falls
      es dort sowas gibt einen Einfluss darauf hat? habe diesen schon immer aber ggf beim zerlegen andersrum
      zusammengesetzt.


      Hat dieser Vergaser 813er überhaupt einen Choke? und was ist mit Tuning 668er von Walbro?

      Was soll dieser kosten? Und passt der auf 26ccm?


      Gruss KAI
      bin da wer noch ..... ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow69“ ()

      Hallo Lieber Snow69, :)

      Also so wie du das erzählst liegt es an der Sprit Zufuhr, vielleicht hat der Schlauch irgendwo ein Leck oder der Isolator ist nicht Plan, was ja bei den originalen nichts seltenes ist !
      Zieht irgendwo falsch Luft! ;(

      Dann möchte ich meinem Vorredner widersprechen, weil der 813 schon gut geht aber wenn mal die Temperaturen steigen, dann hat der Vergaser nämlich große Probleme das er sich verschluckt
      Ich habe nämlich auch zwei Motoren mit dem 813 Vergaser du gehst vom Gas weg und die Beschleuniger Pumpe schiesst noch mal nach, das heißt der Motor säuft ab, oder möh möh möh oder er geht ganz aus, na ja wie auch immer! ?(
      Ja so klingt das, ich spreche aus Erfahrung mein erstes Rennen im D-Cup 2010 ich hatte nur Probleme mit dem Vergaser, bis mir einer gesagt hat das es am 813 liegt, gewechselt und gut war es. Zudem gibt es den neuen von Walbro den 990 der ist nicht so schwer einzustellen wie der 668 und geht so gut wie der 813. Aber das musst du entscheiden. Ich bin heute Mittag in Aalen ich schicke dir meine Tel. per PN kannst mich ja dann anrufen! dann komme ich vorbei und versuche dir zu helfen.

      Gruß Eddy
      Hallo,

      danke vorab mal für euer Bemühen!
      das Problem hat sich zumindest vorerst nach erster Fehlersuche und Einschätzung
      erledigt.
      Der Fehler lag wohl daran das der Schlauch nur zur Hälfte im Tank hing und nicht wie normal auf dem
      Boden lag.
      Wenn ich eine Testfahrt durch habe werde ich berichten.

      Gruss
      bin da wer noch ..... ?