FG Chris--> Traxxas E-Maxx [Brushless Proof]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nicht nur wegen des Geldes. Wenn man so wie Chris oder auch ich seinen Truck über einen recht langen Zeitraum aufbaut, dann bekomme ich z.B. schon eine gewisse Bindung zu dem Teil. Bei meinen andren Autos, die ich hatte war das nicht so. 1/8er Buggy oder Truggy kommen und gehen bei mir recht häufig. Die müssen funktionieren und nicht mehr. Wenn sie das nicht mehr können, kommen sie weg.

      Gibt es eigentlich Bilder? Du weißt wir lieben Bilder! :super:
      D8T Tessmann Brushless Edition and the one and only E-Maxx :thumbup:

      Neu

      Hi zusammen,

      nach langer Abstinenz melde ich mich auch hier zurück.

      Über Weihnachten habe ich den E-Maxx meines Cousin repariert und er fragte mich nach den Modellen in meinem Keller, also habe ich mich mal drangemacht und geschaut was den Karren alles fehlt oder nicht.

      Hier ist der E-Maxx gleich mit vorn dabei. Wie ihr in den vorherigen Posts lesen könnt, wurden die Diffs gegen Schrägverzahnte 1:8er Hot Bodies getauscht und eingestellt. Nach den ersten Fahrten bildete ich mir ein es wäre zu viel Spiel zwischen Kegel- und Tellerrad. Nach gründlicher Überprüfung finde ich das Spiel tollerierbar. Allerdings bin ich dennoch auf der Suche nach einem entsprechenden Shim-Kit für die Diffs, denn den von MH damals gibt es leider nicht mehr.

      Ansonsten braucht der Gute denke ich mal frische Akkus und es kann wieder losgehen.

      Mfg
      Chris