Kyosho DBX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo erst mal,

      kann mir jemand von Euch einen, ich nenne es mal, Fahrbericht geben, wie sich der Kyosho DBX so macht im Gelände?
      Ich denke darüber nach ihn für meine Frau zu kaufen, da sie auch reges Interesse am fahren zeigt. Ich hätte allerdings gerne mal andere Meinungen gehört, als nur das was der Hersteller angibt.

      Also wenn Du einen hast, wäre ich an Deiner Meinung Interessiert.

      Mfg
      der buggy mit den dicken puschen...
      ein kumpel hat den mit der truggy karo... und iwie ging der ab wie hölle, weiß aber nicht ob das der stock motor war....
      hat auch einmal n cras mitm 1:8er überlebt^^ also nettes tierchen
      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
      Unsere Achsen brachen, doch unsere Herzen nicht!
      Also ich habe heute mal im Laden vergleichen können und stelle fest, das Kiosho Teile teilweise teurer sind aber auch günstiger als z.B. Tamiya oder auch andere. Also das die Grundsätzlich sooo Teuer sind kann ich nicht nachvollziehen.
      Das war aber auch nicht was ich wissen wollte. Es ging darum wie er sich fährt.
      also ich hab den dbx seit juni und hab knapp 5l durch.
      preis/leistung find ich top, quali für den preis auch.
      geht wie die hölle muss ich sagen, aber keine 70... da müsste der motor 40.000 machen...
      also 50 kmh sind real würd ich sagen.
      motordaten laut kyosho support: 28000 u/min 2,2ps und 3 ccm
      das einzige was ein muss ist, failsafe und die funke ist nicht der brüller (haben aber ne neue dabei seit neuestem).
      teile sind sehr teuer!
      hab bisher ne radachse geliefert (2 stk 9 euro soweit ich noch weiß) und den tank zerschmettert gg (17,90)
      beim tank ist aber ein sinterfilter integriert.
      mein kollege hat sich auch den dbx mit mir gekauft und der ist auch zufrieden.
      bei ihm ist bisher nur eine schwinge angebrochen, liess sich aber mit nem kabelbinder wieder richten gg
      alles in allem zum einstieg ein gutes modell würd ich sagen.
      Also ich hab mir vor ca. 18 Monaten ein solches Modell geholt.Bin schon gut 1Jahr nicht mehr damit gefahren.Heute hab ich ihn wieder ausgepackt.Ausser dass er ein bisschen verstaubt war,sah er noch ganz gut aus.Benzin eingefüllt und los gings.Alles ohne Probleme.Also ist das Teil schonmal robust würd ich mal sagen.Eigentlich macht er sich im Gelände ganz gut,auch in "meinem Feld",also ein brachliegendes feld,mit vielen Mulden kommt er meiner Meinung nach gut vorwärts.

      Auch einen Überschlag hat er schon unbeschadet überlebt :D

      Er fährt sich auch,wie ich finde,gut auf der Strasse.
      Alles in allem bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit dem Fahrzeug!

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      MfG cedecas :)