GO.28P4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      hallo forumsgemeinde

      ich hab mir letztens nen gebrauchten mantis gezogen allerdings ohne motor also hab ich mich mal umgeschaut was denn so auf dem markt ist. letztendlich ist mir der go28 ins auge gefallen der neben seinem unschlagbaren preis von 99 euros auch überzeugende leistungsdaten zu bieten hat. ich hab mir den motor bestellt und er war auch nach 3 tagen da also hab ich den gleich mal auseinandergenommen um eine verschmutzung auszuschließen. neben bei sei gesagt das die verarbeitung vom gehäuse nicht schlecht ist und fertigungsrückstände hab ich auch nicht gefunden.

      soweit noch alles im grünen bereich.

      also hab ich mal ein paar tropfen spritt in den vergaserhals gefüllt und ohne kerze durchgedreht. klemmen tut der mal wie die sau . naja ich hab noch ein paar mal durchgezogen um mein gewissen zu beruhigen und dann hab ich ihn ins modell gebastelt.

      nachdem die anlenkung für bremse und Vergaser aufeinander eingestellt war hab ich noch die einstellschrauben für volllast und leerlauf (düsennadeln) gecheckt also wie weit die grundeinstellung ist und dann hab ich jede schraube noch ne halbe umdrehung rausgedreht das der motor in der einlaufphase auch wirklich genug spritt hat. dann giengs ans tanken und nachdem ich die Glühkerze A5 von os reingeschraubt hab ich gleich mal versucht ob der motor kommt.

      es war unglaublich. ich hab gerade einmal gezogen und der motor hat schon die ersten zündungen rausgehauen. bevor ich noch nen versuch unternahm habe ich die einstellschraube für den leerlauf etwas reingedreht. nach nochmaligem versuch lief der motor.

      mit diesem zwischenergebniss bin ich auf den nächsten parkplatz gegangen und hab den mantis mit seiner extrem fetten einstellung 2 tanks lang bewegt. danach war es an der zeit das gemisch etwas abzumagern damit er schneller läuft als 15 kmh. mit dieser immer noch gut fetten einstellung hab ich nochmal ca nen liter gefahren und dann bin ich langsam in richtung leistung gegangen.

      eins muss man dem motor lassen. er hat extrem viel dampf und kann mit nem mantis mit lrp z28 gut mithalten und das für den preis spricht für sich.

      nach und nach hab ich den motor auf leistung gedreht und dabei ist er immer zuverlässig gelaufen. mit dieser einstellung hat der motor auch in laupheim auf der strecke ne gute figur gemacht.

      .......UND DANN FINGS AN .......

      die leistung ist nach und nach weniger geworden also mit jedem tank den ich fuhr wurden die rundenzeiten schlechter. ein auswechseln der Glühkerze auf eine os A8 und eine Rossi R6 brachten keine verbesserung. naja ich habs gutseinlassen und hab mich verstärkt meinem fg gewidmet der mich zum glück nicht enttäuscht hat.

      zuhause angekommen hab ich mir den GO vorgenommen. ich hab ihn in alle einzelteile zerlegt und dabei ist mir so einiges aufgefallen was zuvor noch ok war.

      der kolben klemmte nicht mehr was für einen schnellen verschleiß und billige materialien spricht riefen waren aber nicht zu erkennen.
      die kurbelwelle hatte im bereich des einlassfensters leichte riefen warum auch immer. bei genauerer betrachtug fiel mir dann noch auf das die lager der kupplungsglocke spuren auf der kurbelwelle hinterließen also spricht auch das nicht unbedingt für die qualität da mein os motor sowas nach 20 litern nicht hatte und die kugellager wie auch kupplung und kupplungsglocke waren nagelneu.
      bei der demontage fiel mir auch auf das die kurbelwelle sehr leicht aus den lagersitzen rutschte was auch einlaufspuren der kurbelwelle auf dem pleuel erklärte. zu guterletzt fiel mir noch auf das die passung zwischen dem großen auge des pleuels und dem hubzapfen an der kurbelwelle extrem viel spiel aufwies. zuvor war das noch ganz ok nachher konnte ich 0,15mm spiel rausmessen was definitiv zuviel ist. interessant dabei ist, das der messingsitz im pleues das maß 5,0 hatte und die krubelwelle den verschleiß aufwieß.
      zuguterletzt kommt noch der seilzugstarter dran. dieser ist dermaßen undicht das alles was hinter dem motor ist komplett ölversifft ist.
      mit diesen ganzen mängeln hab ich mir jetzt an den händler gewandt da der händler versprochen hatte das 2 jahre garantie auf dem motor sind. außerdem gibt es ja noch 14 tage rückgaberecht. jetzt hoffe ich nur das mein geld bald wieder kommt.

      und nun mein fazit:
      WER BILLIG KAUFT, KAUFT ZWEIMAL

      ich hab mir nun den lrp z28 bestellt in der hoffnung das ich an dem teil mehr spaß habe.

      achja es sei noch dazu gesagt das ich diese ganzen erfahrungen mit dem go motor innnerhalb einer woche gemacht habe und keine 2,5 liter durchgelaufen sind

      hoffentlich lesen das alle die sich solch einen motor holen wollen.
      MUGEN MBX6T BL..........X-Ray M18 PRO Brushless 5200KV..........X-Ray M18T Pro Brushless 7000KV
      Thundertiger KT-8 Kart 5200kv
      HPI Firestorm Flux
      graupner hobao xr7 os-max v zb-vspec
      boah ist das n langer text 8|
      also nicht alle günstigen motore sind billig.... mein hpi f4.1(force motor) hat 89 oder so gekostet .... kompression ist nach 4 litern nicht mehr das dollste aber wenn er mal an ist.... GrRRRRRR geile sau geht ab :)
      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
      Unsere Achsen brachen, doch unsere Herzen nicht!
      ÄÄÄÄHM naja hattest entweder eines der alten modelle erwischt oder einfach nur pech gehabt.

      Ich fahre meinen GO28P4 Red Head auch seit Guten 2 bis 2,5L und ich muss sagen. der kleine rennt wie sau.
      Kann keine Undichtigkeit feststellen.
      Mehrere Kollegen von mir haben den gleichen Motor wie ich(sogar bei mir gekauft) und sind VOLL zufrieden. Einer davon hat vorher auch den GO28P4 Red Head gefahren.
      Wie gesagt entweder einfach nur Pech gehabt( Einer von 1000 macht imma mucken), was ja mal passieren kann.

      Ich selbst habe zusätzlich noch einen GO18 der rennt auch wie sau und hat schon fast zuviel Power.

      Also Preiß/Leistung ist hier Absolut genial. Bei beiden.

      Habe meinen Motor 1L einfahren lassen und danach noch 2Tanks in der grundeinstellung.
      Danach habe ich ihn Langsam Scharf gestellt.
      Sprit fahre ich NUR PSR.

      Vll ist ja was beim zusammenbau schief gelaufen. Fehler sind menschlich und können passieren.
      oder wie gesagt einfach nur pech gehabt.

      Wie auch immer.
      Ich kann nur sagen der Motor ist Klasse für den Preiß

      Godfather-RE
      ich kann dich beruhigen der motor ist mit 100%iger sicherheit richtig zusammengebaut worden( was will man daran auch falsch machen). der go lief anfangs echt nicht schlecht wenn ich jetzt aber dagegen meinen lrp z28 mit dem go vergleiche ist der go einfach nur kinderkacke und der lrp kostet grad mal 34 euro mehr. mag schon sein das ich da vll nur pech hatte aber ich werd mir die scheiße nicht mehr kaufen. lieber ein paar euros mehr ausgeben und wissen was man hat. und jetzt mal ganz im ernst. du musst doch zugeben das ein motor der 99 euros kostet nicht das an qualität mitbringt wie ein motor der zu anfang seiner zeit das doppelte gekostet hat oder?? und was 21er motoren angeht: ich hab letztens erst meinen os 21 vz-b v-spec gekillt. ne laufbuchse kostet 120 euro und das geld werd ich für neim buggy wieder investieren bevor ich mir nen gleichgroßen go hol der 70 euro kostet. denn dieser motor ist mal wirklich das übelste was ich auf buggys gesehen hab.und wenn die schreiben das der motor 40000 upm bringt dann ist das glaubwürdiger als wenn go das auf die schachtel schreibt. ach und das war der go28p4 mit roten kühlkopf
      MUGEN MBX6T BL..........X-Ray M18 PRO Brushless 5200KV..........X-Ray M18T Pro Brushless 7000KV
      Thundertiger KT-8 Kart 5200kv
      HPI Firestorm Flux
      graupner hobao xr7 os-max v zb-vspec

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „godlike86“ ()

      Also dann musst du echt Pech gehabt haben.
      wie gesagt 2 kollegen haben die auch vorher weit über 20L gefahren.
      und ich kann mich auch nicht beschweren.
      na klar kannste einen RB oder einen Siim PGR( könnte ich dir auch anbieten) nicht mit GO vergleichen aber der GO28 ist sein geld echt wert.
      und meiner klemmt nach den ca. 2 bis 2,5L noch wie sau. aber irgendwo sehe ich es als Hobby fahrer nit ein 200 bis 600€ für nen motor auszugeben.
      Die GO Motoren haben eines der BESTEN Preiß/Leistungs nivous und ich will dich ja nicht ärgern aber deine wortwahl würde ich überdenken. (zum beispiel schei?e)
      manche Foren und sogar hersteller Reagieren darauf allergisch. (Soll keine Drohung oder sowas sein).

      Trotzdem noch en schönen tag
      ich hab jetzt einfach meine meinung über die motoren und für mich ist das müll. den besagten os bekommst du für 220 euros neu und ovp. sicher ist das viel geld aber wenn man mal bedenkt das der motor über 25 liter hinweg ne wahnsinnsleistung gebracht hat und mir nur ausgefallen ist weil dreck sich zwischen kolben und buchse verklemmt hat dann ist der das geld wert denn der hatte noch gut kompression und hat meinen mantis ( truggy ) richtig fliegen lassen. sicher würde es ein motor mit weniger leistung auch tun aber bei mir muss da was gehen . der os ist in meinem alten wettbewerbsbuggy genau das richtige weil ordentlich was geht. mein z28 macht im mantis auch gut druck auch wenn der mit der halben leistung auch auskommen würde und mein fg mit seinen 30.5ccm jetpro und wt813 Vergaser ist total übermotorisiert und stellenweise kaum fahrbar aber genau so taugt mir das. werde du mit deinen go motoren glücklich ich werde es nicht
      MUGEN MBX6T BL..........X-Ray M18 PRO Brushless 5200KV..........X-Ray M18T Pro Brushless 7000KV
      Thundertiger KT-8 Kart 5200kv
      HPI Firestorm Flux
      graupner hobao xr7 os-max v zb-vspec
      Habe auf meinen TT MTA4 S28 auch einen GO 28 BlackHead drauf,und kann auch nur positives über den Motor berichten.
      Super Startverhalten......einfaches Einstellen.........gutes Leerlaufverhalten.........gutes Durchzugsvermögen.

      Einzigster Nachteil.........er hat viel Durst.
      Preis/Leistungsverhältnis ist für mich ok.
      ehemaliger Benutzer
      Bilder
      • CIMG0960.JPG

        120,18 kB, 640×480, 262 mal angesehen

      godlike86 schrieb:

      ganz genau nur wenn ein lrp z28 schon für 120 euros zu haben ist dann gibts für mich keine überlegung mehr was für einen motor ich kaufen soll

      godlike86 schrieb:

      ganz genau nur wenn ein lrp z28 schon für 120 euros zu haben ist dann gibts für mich keine überlegung mehr was für einen motor ich kaufen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Matthias1976“ ()

      Ich war seit ewigkeiten nicht mehr hier........aber wenn ich hier lese wie mies über die Go motoren hergezogen wird, ziehts mir die Schuhe aus.

      Im Vorraus...ich bin Go Testfahrer und trage dazu bei, das "Fehler" beseitigt werden.

      So wie die damalige Scheisse die Go sich hat einfallen lassen die KW Zapfen fürs Pleuel genauso anzubohren und ne feder mit Stift einzusetzen wie die ekelhaften "Force" Motoren.

      Das ist seit Ewigkeiten (nun 2 jahre) Vergangenheit.

      Zur Weiteren Info.

      Ich habe in allen meinen Autos GO Motoren....ich fahre nur GO Motoren, da erst die letzte Erfahrung mit einem Kollegen (der LRP Z.30 Motoren fährt) zeigte wie
      schlecht LRP Motoren sind.

      Folgende Motoren fahre ich
      GO 28P8 Black Mamba (Kaufpreis 199€)
      GO28 Spec1 Red (Kaufpreis 169€)
      GO28 Red Fire (Kaufpreis 179€)
      GO 28P4 (Kaufpreis 69€)
      GO .20 (Kaufpreis 49€)
      2x GO28PT/ Flame-R (Kaufpreis 144€)
      GO GX21R7PT Combo Set mit Efra 2072 HavyDuty Reso (Kaufpreis 350€)


      Und alle Motoren bis auf die letzten 3 haben jetzt etliche Liter durch......und nur der Black Mamba hatte damals ein abgerissenen Pleuelzapfen an der KW (was sehr schnell auf Garantie getauscht wurde)
      An allen GO Motoren fahre ich das GO Efra 2072 HavyDuty Reso
      Und weiter kann ich sagen.......was die Leistung angeht.......da kann sich HPI LRP und Consorten ne scheibe abschneiden.

      Fakt: PER GPS gemessen

      TT ST-1 RTR (Pro Modded) mit Red Fire und 16er RT KG, 94,7kmh
      ST-1 Pro Black Mamba und 16er RT KG, 91,4kmh


      Aslo bevor hier nochmal was kommt, von wegen die Daten sind Humbug....die Drehzahlen stimmen zu 100%...vorrausgesetzt richtige Kerze und richtige Einstellung.

      Go Motoren brauchste mit OS kerzen oder Rossi gar nicht kommen..(mir auch nicht) die sind einfach nur Müll.

      Ausnahmsweise sid die "LRP" hier mal angesagt

      PS: Falls es noch jemanden interessiert...mein Fuhrpark

      1:8 JQ GO 21GX7R__1:8 Agama a8T GO28PT7 FLAME-R__Absima T8T GO28PT7 FLAME-R__1:8 ST-1 Pro GO 28 Black Mamba__1:8 ST-1 Pro GO 28 RedFire__1:8 ST-1 Pro (jetzt BL Absima)__1:8 Reely Leopard Pro36 GO 28 P4__1:10 Hotlander II GO 20__1:8 HB Lightning Stadium 2 Pro HPI F4.6
      1:10 TT-01 BL Offroad Umbau__1:10 Ansmann HOtRod BL 2WD__1:10 Absima TR02EVO 2WD BL HotRod Umbau
      1:5 Nutech TB II 29ccm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pirat“ ()

      godlike86 schrieb:

      ich kann dich beruhigen der motor ist mit 100%iger sicherheit richtig zusammengebaut worden( was will man daran auch falsch machen). der go lief anfangs echt nicht schlecht wenn ich jetzt aber dagegen meinen lrp z28 mit dem go vergleiche ist der go einfach nur kinderkacke und der lrp kostet grad mal 34 euro mehr. mag schon sein das ich da vll nur pech hatte aber ich werd mir die scheiße nicht mehr kaufen. lieber ein paar euros mehr ausgeben und wissen was man hat. und jetzt mal ganz im ernst. du musst doch zugeben das ein motor der 99 euros kostet nicht das an qualität mitbringt wie ein motor der zu anfang seiner zeit das doppelte gekostet hat oder?? und was 21er motoren angeht: ich hab letztens erst meinen os 21 vz-b v-spec gekillt. ne laufbuchse kostet 120 euro und das geld werd ich für neim buggy wieder investieren bevor ich mir nen gleichgroßen go hol der 70 euro kostet. denn dieser motor ist mal wirklich das übelste was ich auf buggys gesehen hab.und wenn die schreiben das der motor 40000 upm bringt dann ist das glaubwürdiger als wenn go das auf die schachtel schreibt. ach und das war der go28p4 mit roten kühlkopf



      Eyh was du da von dir lässt ist echt das letzte

      Deine achso tollen LRP Motoren habe ich bei den Rennen letztes Jahr verheitzt mit meinen GO Motoren.

      die LRPs sind viel zu träge
      Aha ein Go engine Motor motor mit 54 k Umdrehung???? Nie im Leben!
      Sehr viel leute die ich Kenne hatten leider nur Probs mit den Motoren.

      Und Jetzt Beruihg dach mal wieder,es ist seine Meinung und da er selber so ein Motor haatte kann er sehr gut drüber Urteilen.
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!