Mein Fg Monstertruck Ht edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Haaaaallllooo!!!! :servus:

      @Feverish:Dankeschön,hast du eigentlich auch ein Vorstellungstread deiner Mama?

      hehe es ist toll zu den Glücklichen Menschen zu gehören die solch eine mama zuhause haben*fg* :D

      Sie vergöttern tuhe ich schon seid über einen Jahr,da Geld leider nicht an den Bäumen wächst musste ich aber Gute 6 Monate für sie sparen,ich bin zwar noch keinen Meter gefahren aber alleine für diesen Himmlichen anblick hat es sich gelohnt :laola:

      @Attack:Hier die versprochenen Bilder(noch komplett stock) wie du es gewünscht hast :thumbup:





      Wie weit ich bin?

      Naja gestern habe ich fast den ganzen Tag dammit verbracht sie zu zerlegen um die Ht-teile einzubauen :goil:

      Das allerschlimmste war auch gleich das erste was ich getan habe,und zwar das Differenzial,gibt es eine nervigere pampigere Arbeit als das? :wacko: Ich bezweifle es,soviel Zahnräder und sowenig Platz und dann noch diese verdammten U-scheiben...Hachja was tuht man nicht alles für die liebe Mama,als ich die Zahnräder dann drinn hatte habe ich den Fettkloss der sich im Stock diff befand genommen und vorsichtig ins Neue plaziert,zudem habe ich nochmal was von meinem Beständen hinzugefügt,meiner meinung nach war die Menge das Fg benutzt etwas spartanisch ausgelegt...

      Danach wurden alle Kugellager gegen hochwertige Dichtkugellager ausgewechselt,und ausser einem Stock Kugellager der auf der Kupplungsglocke geschoben war ist niemand zu schaden gekommen,er Jedoch flog ausseinender,es hat sehr viel Spass gemacht alle kuggeln im Wohnzimmer aufzufinden naja,Rest in peace :whistling:

      Nun Ging es ans Kuplungsglocken Ritzel,was sehr zu loben ist denn Fg hat gelernt und Liefert die Mamas nun Werksmässig mit einem Nitrierten Stahl Ritzel aus.Da er aber 16 Zähne besitzt habe ich ihn nun gegen einem 15er ausgewechselt,sommit sollte auch mit der Stock abgas anlage beschleunigungsmässig etwas gehen.

      Dazu gesellte sich dann das Austauschen des Hauptzahnradmitnehmer,der gegen einem Metallexemplar ausgewechselt wurde.

      Und zu guter letzt wurde dann der Motor aus der mama ausgebaut um ihr die Pflichtmässigen Alu Motorböcke zu spendieren,hört sich einfach an,ist es eigentlich auch,nur leider verschwand hierbei eines der 2 Träger plätschen für das "grosse motorbock",da ich jedoch schon einige erfahrungen im Grossmodellbau mit meinem Beatle Attack sammeln durfte,fand ich schnell raus das der magnetische Lüftungsrad des Triebwerks das plätschen angezogen hatte,so Konnte es nun Munter weitergehen...

      Nun musste das ganze Aggregat wieder eingepflanzt werden,Nun begann das Fröhliche "hin und her Verschieben des Motors bis das Ritzel Spiel gestimmt hat,welch ein spass :pinch: ..

      Hierbei ist mir jedoch die Bremse aufgefallen da die Bremsscheibe beim drehen der merklich hin und her schlackerte,also Motor wieder raus und schnell stellte es sich hertaus da Fg das mit dem Bremsbelag abstand einstellen nicht so genau sieht,denn die Scheibe hatte zwischen denn Backen gut und gerne 10mm Spiel,die wurde von mir mit hilfe eines Imbus schrauben drtehers und sSchieblehre Korrigiert*Jetzt wurde mir Klar weshalb sich soviele Fg User über das Bremsverhalten beschweren* ^^

      Nun kamm das Nächste Problem..es war ein Knurrendes geräusch zu verzeichnen,die fand seinen Ursprung aber nicht an der Mama sondern an meinen Magen,sommit schaute ich auf die Uhr und stellte fest das es 1:17 war und ich nur "Gefrüstuckt" hatte,

      daher fand die Fortsetzung meiner bemühungen dann in der Küche statt,da ich mich leider wie nicht selten komplett überfuttert hatte,liess ich die Mama liegen und ging ins Bett :thumbsup:

      Jetzt werde ich mir wiedermal was zu futtern machen,und zusehen das ich mich beim speisen nicht übernehme,denn ich möchte gleich noch die Elektronikeinbauen,sobald dies bewerkstelligt ist Kommen erneut Fotos + einen bericht des Ganzen.

      Hier mal eine Tabellarische übersicht der verbauten Tuning teilen:

      -Dichtkuggellagersatz

      -Alu Motorbock Gross

      -Alu Motorbock Klein

      -Hauptzahnradmitnehmer

      -Kupplungsglocken Ritzel aus nitrierten Stahl (verbaut ist der 15er) 15,16,17Zähne

      -Differential Gehäuse

      -Verstärkte Diffhülse

      Das wars für erste,in Paar Stunden gehts weiter.

      Ps:Hoffe auf vielle beiträge :thx:

      Vg V one

      voneboy schrieb:

      ...hast du eigentlich auch ein Vorstellungstread deiner Mama?
      Nein habe ich zur Zeit nicht. Irgend wann werde ich ein Tagebuch zu meiner Big Mama eröffnen.
      Ich möchte erst alle umbauarbeiten erledigt haben bevor ich das mache! Ich möchte nicht permanent meine Mum zerlegen und wieder zusammensetzen! Aus diesem Grund kaufe ich erst alle erforderlichen Tuning- und Aluminiumparts nach und nach zusammen. Dann erst werde ich meine Big Mama mit einem mal umrüsten/tunen.
      Wenn es soweit ist, werde ich ein entsprechendes Tagebuch eröffnen und über die einzelnen "Umbau-Phasen" detailliert berichten.

      Greez

      Fev.
      Sic Gorgiamos allos subjectatos nunc!
      da hast du dir echt was ganz großes im wörtlichen sinn gegönnt!! mit dem ganzen tuning wird sie hoffentlich auch lange halten!! allerdings weiß ich nicht was diese ht-version is. ansonsten find ich den tuning-teil-verbau-bericht (:D) echt cool :thumbup: denn noch viel spaß damit!! wann soll sie denn eingefahren werden?

      gru8
      gru8 Heinrich

      Traxxas revo 3.8 Carbon :banger:
      Funke: Spektrum DX3R :respekt:
      Die Ht Edition ist eine Ausstattungsvariante von Hobbythek für FG Modelle. Das sind Teile, die auf kurz oder lang ihren Geist eh aufgeben. ^^

      Grüßeee
      Zitate von Walter Röhrl:
      "Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn hören und fühlen kannst, war´s übersteuern"
      "Gute Autofahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe"

      FG Stadium Beetle Tagebuch
      Video: Big Beetle und Nladas beim bashen

      Na dann pass auf vone boy ob sie nacher noch da steht xD
      Ja man will bestimmt nur mich damit unterdrücken...:(
      jetzt aber wieder zum thema zurück^^
      gruß paul
      Egal wer dein Vater ist, dort wo ich angle läufst du nicht übers wasser :D
      :servus:

      @Heinrich:Ich weiss es noch nicht,warte darauf das mein Fahr Kollehge sich ihn auch hollt..ich denke mal aber das es noch diesen Monat zum einlaufen kommt,ist auch eine frage was das Wetter so macht..

      @Rocker: Das mit der schriftgrösse war eher ein Unfall als absicht,hatte es ausversehntlich wohl verstellt,aber jetzt mal erlich..WENN STÖRTS? Frisst doch kein Brot.

      @Attack: Deine überaschung ist absulut Geil :super: :super: :super: :super: :super: :thx:

      Hmm..ich würde sagen wir lassens auch noch für die mitbenutzer eine überaschung sein..hehe :thumbsup: :aetsch:


      @FG Chris:Versuchs doch,dann musst du aber erst an mich vorbei :aetsch:

      Ich fasse dies mal als Lob auf und deshalb gibt es ein Grosses :thx:
      @All: Hatte heute 0 Zeit war jedoch gestern bis 5 Uhr Morgens am werken,bericht folgt...Versprochen :anstossen:

      vg V one
      Hallo :servus:

      Besser spät als nie,also der Servo einbau 8o

      Zunächst schraubte ich mich an der Mama die Rc Platte ab,zog kurz an ihr und stellte schnell fest,"Das wird doch mal goooornix.. :S

      Denn sie kamm nicht wie von mir vorgestellt nach dem lösen der 3 schrauben raus,neeeeein...das wäre ja schliesslich auch zu einfach gewesen*lach*

      Nun Musste ich denn Käfig lösen und dann gings Munter weiter denn ob hätt ich es erraten diie bekamm ich zwar ohne weitere zwar abgeschraubt aber mal wieder nicht abgenommen,da die Frontseite des käfigs an der Vorderachse eingesteckt/geschraubt ist und man zum lösen des käfigs das ganze komplex zunächst nach hinten schieben muss,Tja dumm gelaufen denn der Tank stand im weg... :aetsch:

      Da dachte ich mir wenn ich mir schon die mühe mit dem Käfig gemacht habe wirds am Tank nicht scheitern,also trotz der Späten Uhrzeit denn Chassis mal wieder Umgedreht und die Zweit "Tankhalterungsschrauben" gelöst...

      Und Siehe da:

      Die Platte hatt das Duell verloren 1:0 Ich hab gewonnen :D

      Hmm..Platte Raus,das ist die Halbe Miete sagte ich mir.... :laola:

      Als ich sie dann Siegreich in meinen Händen hielt schaute ich mir an wie die Servos eigentlich dort befestigt werden.

      Schnell fiel mir auf das die Befestigungslöscher Relativ klein waren...ein blick auf die Spartanisch ausgestatete "Zubehörskleinkrammsteile" verriet mir das ich dammit kein krieg gewinnen würde :allesgute: denn die von FG hatten mir keine befestigungsschrauben ins tolle tütschen gepackt :firedevil:

      Da mir das ganze immer Spanischer vorkamm krammte ich auf der suche nach der "Fertigungsanleitung"(Bauanleitung kann mann es kaum Nennen) in der Grossen FG Monster verpackung da und ich wurde sogar fündig..

      Nach kurzen ungeduldigen Blättern fand ich auch die Passende "bauzeichnung" Dort filel mir schnell die "Rätzelslösung" auf.. :P

      Diese darauf abgebildeten Schrauben kammen mir sehr bekannt vor,das sind diese überflüssigen silberfarbende Schrauben die immer bei dem Servos mit gepackt werden..

      Soweit so gut nur... ;(

      Hobbythecks Servo wurde mir ohne Verpackung übergeben D.h da war nix mit überflüssigen schräubschen,ttja und denn Gas Servo habe ich ebenfalls nur Lose rumfliegen gehabt..ich war entäuscht und dachte 1:1...

      Wenn es eins gibt was ich hasse dann ist es bei so ein gefimmels nicht weiter zukommen...

      Also machte ich mich Tapfer zum "rc Zimmer auf und öffnete meine 3"CurverKrimms Kramms" Kisten und durchforstete sie nach denn Skurilen schräubschen und deren einsätze..Gute 20 Minuten schweren schuftens Später hatte ich 8Einsätze+8 Schrauben.

      Das War in der Tat ein erfolgserlebniss,es ist schwer so etwas schrifftlich zu verdeutlichen, aber der eine oder andere kennt sowas ja... :lol:

      Also ging es dann Flottund ungebremmst zum Wohnzimmer zurück...

      Nun Befestigte ich Mittels denn 8 Schrauben die Servos an der Platte dies ging relativ Problemlos und unspectakulär von Statten..Der Sieg war nah :banger:

      Nun Kamm die überlegung wie befestige ich das Lenkgestänge am besten mit dem Servohorn?

      Denn Servosaver Wollte ich defenitiv nicht ausbauen also entschied ich mich somit dafür Die R/c Platte zuerst wieder am Chassi zu verschrauben und die Lenkstangen Anschliessend von Unten an denn Servohorn zu verschrauben.. :thumbup:

      Das war ein Fehler :pinch: denn an der Linken Seite kamm ich aufs Verrecken nicht drann,Warum nicht?Ganz einfach FG hatte werkseitig Das Lenkgestänge der mit einem Gewinde ausgestattet ist nicht eingestellt beide besassen Zweit völlig Unterschiedliche Längen,ich Ärgerte mich darüber das es mir nicht aufgefallen war und dachte mir :"wie geil nochmall denn ganzen Mist Raus" :wand: :motz:

      Doch diesmal Gönnte ich mir eine Snack Pause es ging alsoum 3:00Uhr Morgens in die Heimische Küche wo ich mir dann ein teller Spiral Nuddeln Mit einer Halben Packung Schmelzkäse und jede Menge schinken anfertigte und es dann logischer weise 3 Minuten lang in der Micro erwärmte,in dieser Zeit schaute ich im Forum vorbei und stelte fest das ich mehrere Antworten zu meinem Tread bekommen hatte ,ich freute mich darüber sehr,etwa bei der hälfte der Messages ertönnte dann ein "Kling" aus der Küche ,es war die Micro,also ging ich mir meinem Teller schnappen und genoss sie bei einem guten Glas Milch während ich eure Beiträge las... :anstossen:

      Nach dieser kurzen Pause ging es dann Munter weiter ich nahm also die Platte nochmals raus und stellte die Lenkstangen mittels Schieblehre Syncron zueinander so das beide pfannen bei neutraler lenkung an denn Chassis löscher lagen.Servohorn drann geschraubt und die Platte nochmals am Chassis dranngeschraubt,nun musste ich nur noch von unten denn servohern erneut am lenkservo einstecken und verschrauben,"geht doch dachte ich mir :aetsch: 8o und wieder im Mensch vs.Maschine Kampf gepunktet 2:1 :thumbsup:

      Nun schnell wieder denn Käfig am Chassi befestigt und mühsamm die Tankhalterung wieder verschraubt,anschliessend dann noch das "gas/Bremse" Stangen Anlenkungssystem verlegt und eingestellt und am Gas/bremse Servo angeschlossen,und Mann stelle sich vor das verlief REIBUNGSLOS ganz ohne Probleme hahaha :D

      zugern hätte ich mir das noch angeschaut aber mittlerweile war es 4:38 und ich war Todmüde,also die Mama erneut in die kiste gepackt und ins Bett gegangen... :sleeping:

      Nachtrag: sagt mal weiss einer ob es normal ist das die Rc box von FG nicht werksmässig denn schlitz für denn Kabel ausgang+Antennen Kabel besitzt?

      Fotos kommen noch,habe die digicam im Auto vergessen*lach*

      Vg : V one

      Ps:Ich denke auch das euch die Überraschung gefallen wird...

      so wie es ausieht gibt es auch hier so mansche Big Mama liebhaber unter euch :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()