Camping Kocher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Camping Kocher

      Die Prepper Sekte in meiner Nachbarschaft hat mich solange zu getextet, das ich mir nun doch mal ein kleines PrepperSet an schaffe. Ist wahrscheinlich genauso überflüssig wie die 2k Panik, aber etwas Notmaterial frist ja auch kein Brot.

      Den Anfang macht so ein billiger Camping GasKocher. Problem bei diesen billig Dinger ist aber, das sie sehr wackelig stehen, und mit einem Topf drauf, schon beim leichten Rühren umkippen können. In der Natur kann man die Dinger einfach ein Stück im Boden einbuddeln, damit sie sicher stehen. Ich hab jetzt mal ne Holzplatte drunter geschraubt. Kleben hätte wahrscheinlich auch gereicht, aber dann hätte ich den ganzen Kram nicht mehr im Karton unter gebracht.
      Bilder
      • IMG_20220115_215810170.jpg

        2,36 MB, 2.448×3.264, 36 mal angesehen
      • IMG_20220115_220553290.jpg

        2,4 MB, 3.264×2.448, 34 mal angesehen
      Laut Anleitung leistet der Brenner 1KW, und brennt mit den 190g Butan FlüssigGas aus der Steckkartusche 2.5Stunden. Das ist aber bestimmt auch stark von der Umgebungstemperatur abhängig, weil das Flüssiggas bei niedrigeren Umgebungstemperaturen schlechter "verdampft", und schlechter brennt. Mit PropanGas ist man bei sehr niedrigen Umgebungstemperatur wahrscheinlich besser bedient. Nur habe ich noch keine Steckkartuschen mit PropanGasFüllung gefunden. Inklusive der zwei Gaskartuschen hat dieser Kocher 17€ im billig Baumarkt gekostet.