[FG Chris] LC Racing 1:14 EMB-T THGK-PRO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [FG Chris] LC Racing 1:14 EMB-T THGK-PRO

      Die CVDs hakeln nicht, laufen nur laut, hab mal etwas Teflonspray reingesprüht und lass es Ablüften, das hat schon mal geholfen.

      Beim starken Beschleunigen hebt er mal kurz das Vorderrad. Die Hinterachse bleibt sehr stabil am Boden.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Mother of God! 8o

      Heute mal den ersten scharfen Testlauf auf der Straße mit dem Truggy gemacht.
      An 2s ist das Teil ein Hochgenuss :auto:
      Fährt sich prima, genug Leistung, lupft etwas die Nase und liegt genial auf der Straße.

      Hatte dann zum Spaß mal einen 3s Akku reingemacht. :firedevil:
      Hab bisher noch nie einen Truggy Wheelies machen sehen und schon gar nicht auf den letzten 10% Vollgas :banger:

      Das ist echt irre, leider hat er dann auch schon die ersten unschönen Kratzer kassiert, da mir ein kleiner Speedrun in einem Wheelie endete und in vielen Rollen über alle vier Räder und einer kurzen Rutscheinheit auf dem Dach. :whistling:
      Hier ein kleines Testvideo, allerdings ohne Wheelie.

      Auf dem Weg ist gerade noch ein stärkeres, schnelleres HV-Servo, dmait sollte er dann fertig sein.

      youtube.com/shorts/2WClpr_guhg?feature=share

      Bis dahin
      mFG Chris
      So gestern war der erste Test auf der Indoor Teppich Strecke :thumbsup:

      Der Wagen fährt schon mal sehr gut wie schon angenommen, das Setup der Diffs gefällt mir schonmal ganz gut. Muss mal einen Transponder organisieren um die Zeiten einordnen zu können.
      An 3s ist der kleine auf der Strecke völlig übermotorisiert. 2s hat sehr gut funktioniert und die Akkus reichen auf dem kleinen Kurs sehr sehr lange.

      Dort haben vor Ort dann auch noch ein paar Fahrer für den LRP-Challenge trainiert, der heute stattfindet. Ist schon verrückt wie schnell die Kisten sind, ob da der kleine LC mal mitkommt, liegt glaube ich eher am Fahrer.

      Leider ist mir gleich zu Beginn eine Radmutter verloren gegangen, hatte zum Glück Ersatz und zweimal ist der obere Querlenker rausgesprungen, sowie am Schluss die eine Stabiaufnahme (hat dann auch erklärt, warum er gar so oft auf einmal umgekippt ist)
      Hätte gar nicht gedacht, dass das Fahren auf der Strecke einen so anstrengen kann. War vier Stunden mit meinem Cousin vor Ort (er fuhr den WL-Toys 144001) und bin davon schätze 1,5h den LC gefahren und mein Cousin ungefähr 1h mit dem Truggy.
      Außer des Lacks auf der Karo hat alles gehalten (Hab leider Tamiya TS statt PS gekauft X/ )

      Aufgefallen vom Fahrverhalten ist mir, dass er in Kurven unter Last etwas untersteuert, werde hier mal noch mit dem Fahrwerkssetup etwas tüfteln, da er ansonsten schon für meinen GEschmack gut liegt.

      Bis dahin
      mFG Chris
      Jetzt ist mir tatsächlich was total dämliches passiert.

      Hab jetzt viele Akkuladungen auf der Teppichstrecke durchgeblasen und ein merkwürdiges Knacken am Ende von Start/Ziel und nach dem ersten Sprung beim Bremsen vernommen.
      Naja wollte für kommendes Wochenende das Difföl wechseln und hab dann das gesehen:



      Hier hab ich wohl das Shimmen zu schlampig gemacht. Ersatzteile sind unterwegs.
      Hab in der Zwischenzeit noch einen Satz Schumacher Cactus für die Teppichstrecke und einen Satz felgen gekauft um das Setup weiter zu optimieren.
      Ziel wären die 20er Marke auf der Strecke zu erreichen. Aktuell kann ich so 23er Zeiten fahren.

      Diffsetup hatte ich aktuell 30k/10k wird jetzt auf 3k/1k reduziert.
      Bin gespannt.

      Bis dahin
      mfG Chris
      :ka:Blöd gelaufen aber passiert wohl bei den kleinen öfters mal..
      Diese Shimmerei ist aber auch nur bei den kleinen Modellen so nervig.
      Bei allen Großmodellen muss man so gut wie nichts shimmen. Wenn ich da aber nur grad an den MadForce denke, finde ich das echt erstaunlich wie man das so ausliefern kann :ka:
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Glaub ich hab mir da nen kleinen E-Maxx gebaut :lol:
      Gestern an der Strecke gewesen, hab ich meinem Cousin mit besten Absichten den LC überlassen, damit er ein paar schnelle Runden drehen kann.

      Nach ein paar Runden ein Knacken beim Beschleunigen vernommen, also Wagen in die Box und Vorderachse wieder auf, da war alles gut, die HA war ja gut gewesen, die machte ich nicht auf.

      Ende vom Lied, er fuhr weiter, das Knacken nahm zu. Wagen kurz ohne öffnen die Räder gedreht und am hinteren Kegelrad haben sich ein paar Zähne abgefressen. :wacko:
      Muss hier also auch wieder das Diff erneuern.

      Die gute Nachricht dazu ist aber, dass der Wagen eine 21er Runde schafft, da ist meine Behauptung mit ner 20er gar nicht so verkehrt gewesen. :thumbsup:

      Bis dahin
      mFG Chris