Kyosho FW-05 T #Make Nitro great again

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kyosho FW-05 T #Make Nitro great again

      :servus:

      Ich habe vor einiger Zeit meinen damaliger parkplatz elektro verkauft,da mich dieses ganze Brushless rungeflitze einfach nicht mehr emotional packt ,klar ist ganz Lustig..Aber vom Spaßfaktor liegen für mich da einfach Welten zwischen und immer dieser ganze Vor und nachbereitungsaufwand mit den Lipos.. :hm:
      Bei outdoor R/c Autos ist mir die Nitrosache einfach lieber..Spontan,unkompliziert und Emotionsgeladen,einfach meine Welt <3

      Vor etwa 2 Wochen habe ich mir ein "neues" gebrauchten Nitro Glattbahner gegöhnt und diesen natürlich komplett neu aufgebaut und aufbereitet..
      Bereits länger stieg in mir der Wunsch auf einen Parkplatztauglichen 1:10 Glattbahner zu haben, spätestens nachdem ich diesen Flair wieder erleben durfte,als ich Tochters HSP Sonic abgestimmt und zu diesem Zwecke gefahren bin :habenwill:
      Da ich zwar bereits zwei V-one"s besitze,diese jedoch Aufgrund des Riemenantriebes etc. nichts auf dem Parkplatz verloren haben und reine Wettbewerbs/Streckenfahrzeuge sind. So suchte ich ganz bewusst nach einem Kyosho FW-05 und wurde nach etwas suchen tatsächlich auch fündig :ele:

      Diesmal habe ich keine Vorher/Aufbau Fotos gemacht,aber immerhin vom Resultat :thumbsup:
      Was mich Derzeit am Gesamtbild noch stört sind die Kratzer auf der Eloxierung des Kühlkopfs,eventuell kommt da irgendwann ein neuer..die unbearbeitete rauhe Gussstruktur von den Kyosho resos finde ich ziemlich "Baaah" <X ,weshalb ich meines,der sowieso eingebrannte Verunreinigungen etc. hatte ,geschliffen und aufpoliert,aber seht selbst:



















      Technische Daten:

      Maßstab: 1:10 200mm
      Motor: GXR-15
      Antrieb: Kardan /4WD
      Getriebe: 2 speed (separat einstellbare Kupplungsbacken )

      Da es erst vorgestern fertig geworden bin,habe ich es leider noch nicht einweihen können,kommt aber definitiv :auto:
      @Dani: Nein,die "Smallblocks" liefen auch zuvor alle von der Werksabstimmung her mit 16-20%
      Doch JEDER Serienmotor aus dem "Hobbylevel" braucht einen Umbau,damit man nach dem fahren keinen verölten Wagen hat..Und ich hasse Schmutz an meinen Spielzeugen ;)

      @FG Chris: :thx:
      Eine berechtigte Frage!
      Nun, aktuell gibt es von Kyosho den "Nachfolger" wenn man Ihn so nennen mag,den FW-06.
      Meine Wahl auf den FW-05 hat tatsächlich nichts mit dem Preis zu tun, ja ich ziehe Ihn ganz bewusst vor den FW-06,warum?
      Der FW-06 war die letzte Kardangetzriebene Glattbahn 1:10 Nitro Generation indem tatsächlich ein Kyosho Motor ausgeliefert wurde.Es steht zwar auch bei den jetzigen "Kyosho" drauf,ist aber kein "Kyosho" drin.
      Die letzte "Echte" Kyosho Motor Serie "GXR" ,ist Zeitgleich auch die ausgereifteste und beste Motorenserie die Kyosho je erbaut hat und in meinen Augen gibt es wenige "Hobbygrade" Motoren ,die mit diesem Verarbeitungstechnisch und im Detail mithalten können.Auf die Besonderheiten der GXR Serie kann ich auf Wunsch gern mal eingehen..Ist im übrigen mir kein unbekannter Motor,genau diesen bin ich zuletzt zu Teamfahrer Zeiten in der Hohlkammer Reifen Klasse "GP-Expert" in meiner V-one S 3 gefahren :



      Die aktuelle Schein Kyosho Motorserie "KE" ist nichts anderes als ein Force "B grade" Motor..Auch Kyosho muss der Kundenmentalität "Geiz ist Geil" Mentalität bedienen,damit diese überleben können..Von irgendwo müssen die zunehmend günstigere Preise ja her kommen ;)

      So und was das Chassis angeht, eines der Gründe sind die Balllink Achsschenkel aber vor allen dessen Zweigang Getriebe,anders wie bei mitbewerbende "Hobby Grade" (nicht "High end competition" ) Modelle,besitzt dieser keine simple Klauenkupplung,sondern eine vernünftige zwei Backen Kupplung welches sich getrennt von einander extern abstimmen lässt und konstant Zuverlässige Schaltvorgänge gewährleisten kann !!

      Klar, für einfach ein bisschen auf dem Parkplatz spielen (was mit Ihm auch Meinerseits geplant ist ) reicht auch ein HSP Sonic (hier von mir vorgestellt ) ,oder auch ein HPI ..Aber vom "overall" her,ist der FW-05 bei weiten so ziemlich das beste was du Derzeit dafür haben kannst (oder eben ein FW-06 der auf die GXR Serie geswappt wird).
      Es "Gab" Fahrzeuge die Durchaus gleich auf waren,denke da Zb. an Asso..Aber die Teileverfügbarkeit wäre kompliziert.

      Das man natürlich mit meiner Hintergrund Geschichte eine besonder Anziehungskraft zu Kyosho Glattbahnfahrzeuge verspürt,ist ganz klar!
      Und wie bereits erwähnt,meine anderen 2 Kyosho 1:10 Glattbahnnitros sind nichts für den Parkplatz..

      voneboy schrieb:

      Doch JEDER Serienmotor aus dem "Hobbylevel" braucht einen Umbau,damit man nach dem fahren keinen verölten Wagen hat..Und ich hasse Schmutz an meinen Spielzeugen


      WAs genau ist da zu tun? 8|


      Ansonsten schöner Wagen!

      Doch warum ist ein "Riemenantrieb" aka Wettbewerbsfahrzeug nichts für den Parkplatz?
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      So einiges..Serienmotoren (Baukastenmotoren ) ,LRP Motoren usw. haben einfach zu viele Verarbeitungstoleranzen und nach jedem Fahrtag ist der Block und alles umliegende mit Öl zu gesifft , das muss nicht sein und geht auch anders,zumal vernünftig dichte Motorem im allgemeinen Gleichmäßiger laufen und sich besser abstimmen lassen ;)

      Schön das mein FW-05 dir gefällt, möge ich bald dazu kommen Ihn einzuweihen!

      "Doch warum ist ein "Riemenantrieb" aka Wettbewerbsfahrzeug nichts für den Parkplatz?"
      Weil die Riemen und Riemenräder sehr empfindlich auf kleine Steinchen etc. reagieren..
      Auf der Strecke habe ich schon immer beltdrive vorgezogen, für den Parkplatz ist mir jedoch Kardan wesentlich lieber!
      Hmm ok, aber so nen Riemantrieb muss ja au aufm Parkplatz fahrbar sein. auf ner Strecke hats ja genauso Steinchen und ansonsten würden ja alle nur Strecke fahren :D :D
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Nein,auf einer Glattbahnstrecke hast du weder Steinchen noch andere Kandidaten wie kleine Äste etc. Glaube mir ,ich bin in meiner Jugend Riemenfahrzeuge auf dem Parkplatz gefahren,ich weiss nicht wieviele Aufgrund von Steinchen drauf gegangen sind..die klemmen sich nämlich an den Pulley ein und den Rest kannst du dir ja dann denken ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Hmm.. Ok, hätte ich jetzt soo nicht erwartet
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Auf einer guten Onroadstrecke steht immer mindestens ein Besen am Streckenrand, mit dem man nach einem Ausflug in den Acker den Dreck von der Strecke schieben darf. Auf manchen Onroadstrecken gibt es sogar einen Rasentraktor mit "Staubsauger", mit dem die Strecke nach jedem Renn Durchgang von GummiGrabble und Dreck gesäubert wird. Ausserdem ist der Asphalt auf einer RC OnroadStrecke oft auch viel feinpohriger als auf normalen Strassen. Das ist mit einem Roll-Split verseuchten Asphalt Parkplatz nicht zu vergleichen.

      s.nase schrieb:

      Auf einer guten Onroadstrecke steht immer mindestens ein Besen am Streckenrand, mit dem man nach einem Ausflug in den Acker den Dreck von der Strecke schieben darf. Auf manchen Onroadstrecken gibt es sogar einen Rasentraktor mit "Staubsauger", mit dem die Strecke nach jedem Renn Durchgang von GummiGrabble und Dreck gesäubert wird. Ausserdem ist der Asphalt auf einer RC OnroadStrecke oft auch viel feinpohriger als auf normalen Strassen. Das ist mit einem Roll-Split verseuchten Asphalt Parkplatz nicht zu vergleichen.


      Das kann ich so unterschreiben..
      :servus:

      So mein vollkommen überteuerter neuer Tank ist eingetroffen..Also bei dem Preis auch noch per Hermes zu senden grenzt für mich an Unverschämtheit,Dienstag bestellt und Heute erst gekommen.. :motz:

      Nun gut,genug gemeckert ..Besser teuer als billig mit kein neuen Tank ,die Kiste habe ich zum fahren und nicht nur zum stehen gekauft :auto:

      Hier das Maßlos überteuerte Stück neben dem alten dessen Verklebung an einem gebrochenem Halter + Kraftstoffleck mir vom Verkäufer Naaaatürlich verschwiegen worden ist..Ein Herz für Kleinanzeigen..Ohjee,ich bin ja schon wieder am meckern :lol:



      Dieser wurde Selbstverständlich auch bereits im Spaßobjekt verbaut :



      Wie nicht zu übersehen ist habe ich es mit einer "Griffhilfe" versehen um unkompliziert und schnell nachtanken zu können, für gewöhnlich lege ich diese so aus,dass ich im hinteren Bereich des Fashrzeuges ziehe,was jedoch Baubedingt beim FW-05 recht ungünstig wäre (Motor im Weg) ,daher habe ich Längentechnisch es so ausgelegt, dass es sich hinter der Frontscheibe klemmen lässt,jedoch zum betanken leicht Zugänglich ist.

      So schaut es für den Fahrbetrieb aus (Hinter der Frontscheibe geklemmt :



      Und so für das Betanken:



      Auch das Axialspiel der vorderen Knochen die mir bei der Testfahrt während des stärkeren einlenkens herausgefallen sind, habe ich mittels Silikonschlauch Scheibchen korrigiert.
      Gemäß der Kyosho Anleitung wird dieses durch jeweils einen O Ring auf der Diffaufnahmenseite gelöst,da diese aber weder bei meinen FW-05 dabei waren ,noch es laut meiner Erfahrung mit den Fahrzeugen dann dennoch passiert,habe ich es auf meinen Altbewährten Weg gelöst ;)
      Bilder davon zu machen gestaltet sich leider eher Schwierig..

      Sobald das Wetter passt,werde ich zusehen das ich den Motor nun ohne Druckverlüste zu Ende abstimme.Sobald es sich dann anbietet , Bzw. ich mal nicht draußen alleine bin,werde ich zusehen das ich ein schickes Video von dem FW mache. :super:

      s.nase schrieb:

      Einen kleinen Riss im Tank kann man zur Not auch mit einem heißen Messer oder ähnlichem flicken. Wieviel mußtes du für den neuen KyoshoTank löhnen?



      Korrekt , jedoch leider nicht an der benannten Stelle Zufriedenstellend umzusetzen!
      Inkl. Versand knappe 29€.Wenn ich den früheren Listenpreis des Tanks bedenke , war bes definitiv überteuert.
      Nun,es ist gekauft,installiert und somit ist das Thema vom Tisch.Gibt kaum etwas unangenehmeres als ein ständig verschmutztes Chassis zu haben,Kraftstoff in Kombination mit den Straßenstaub bildet eine umschöne Pampe.
      29EUR sind echt viel aber glaube für nen neuen Savy Tank hab ich au um die 15EUR gelöhnt und da is ned viel dran. Viel schlimmer finde ich eigentlich dass das immer so dünnwandiges Gelumpe ist.
      Beim Revo hatte der Tank immerhin ordentlich Wandstärke.
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Definitiv..Die haben eigentlich um die 17-18Euro gekostet..Gut,es war das erste Mal in meinen Leben das ich einen Tank ersetzen musste..Jetzt ist es gekauft,verbaut und gut ist..Hat mich jedoch aufgeregt da diese Investition keinesfalls vorgesehen gewesen ist.

      Habe auf die wandstärke von dem HPI echt noch nie geachtet.. :D
      Hoffe dass das Wetter dieses WE passt,dann werde ich mal das neue Spielzeug zuende abstimmen und damit machen wofür er gedacht ist,fahren und Spaß haben :auto:
      Zum in der Vitrine rumstehen und "nett" ausschauen reichen mir bereits die anderen 3 Tourenwagen..Der hier soll zum fahren sein :lol:
      So,Heute kam ich dazu es nochmals zu testen.. :auto:
      Dank des neuen Tanks kein Öl verschmutzter Chassis mehr ,Die Kardanwellen sind nun auch nicht mehr beim fahren rausgeflogen und Vergaserseitig passt das mittlerweile auch Verhältnismäßig gut.
      Wenn ich mal die Zeit zu finde werde ich wohl die kupplung des 2 Gangs nochmals 1/8tel straffer stellen,doch im großen und ganzem habe ich da nichts groß zu meckern..

      Leider kam ich Heute nicht dazu Aufnahmen zu machen,kommt aber noch..

      Bisher habe ich meine fahrzeugwahl nicht bereut,durch und durch ein spaßiger und angenehmer Flitzer geworden :super: