In welcher Farbe brennt Titan?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      In welcher Farbe brennt Titan?

      Moin zusammen,

      kleiner Erfahrungsaustausch heute.
      habe ja erfolgreich beide E-Maxx auf LiPo umgerüstet, gut meine Brushless Edition mit dem MMM Set ist auf LiPo ausgelegt. Der EVX-2 meines Cousins ist die Generation ohne LiPo Cutoff.

      Darum haben wir LiPo-Wächter eingebaut und alles ging ein par Akkuladungen prima.
      Die 550er Titan Motoren sind was ich rausfinden konnte für 14,4V ausgelegt und nicht 16,8V wie der Regler.
      Das Ende vom Lied ist das die Motoren nun durchgebrannt sind und ich überlege an den EVX-2 den 775er Summit Motor zu hängen, da dieser auf 16,8V ausgelegt ist und ich den Maxx nicht auf Brushless umbauen will.

      Habt ihr noch andere Motorempfehlungen? Es gab mal welche von Kershaw Design, die Amis verbauen teilweise Dewalt, finde dazu aber nix.

      Freue mich auf den Austausch.

      mFG-Chris :D
      Hallo Dani,

      danke für die Antwort. Du hast Erfahrung mit beiden Motoren die in Betracht kommen.
      Mir ging es in erster Linie darum, die Brushed Motoren Standfest zu haben.
      Leistung war mit den originalen absolut in Ordnung, nur vermute ich, dass wenn ich sie jetzt nochmal einbaue, sie nach kurzer Zeit wieder den Geist aufgeben.
      Wie hat sich dein Summit an den 4S LiPos verhalten?
      Probleme gibt es bei crawlen nicht, wie im Bericht, Sprünge würde ich vermeiden, da die Motor Halter schnell krumm sind.

      Ich fuhr immer mit 4s, die Motoren packen das locker.
      Der regler jedoch nicht, entweder aktiv kühlen oder 2 regler fahren.
      Bashen ist garnicht möglich, das grillt den regler mit dual motor.

      Unterm Strich würde ich nur noch 1 Kershaw oder Dewalt fahren anstelle des stock motors.

      Oder brushless was ich da nach gemacht hab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dani“ ()

      Servus,

      also nach Rücksprache mit Monsterhopups hab ich jetzt nochmal den Titan550 Motoren den Zuschlag gegeben.
      Bin gespannt ob/wie lange sie diesmal halten.
      Das mit den Summit Motor wäre wahrscheinlich dann mit der längeren Übersetzung auch keine Zufriedenstellende Lösung gewesen, darum probier ich es jetzt so rum nochmal.
      Sind ja auch noch Garantie auf die Motoren.

      Der Brushlessumbau wäre die beste Lösung, allerdings habe ich dann wieder das Problem, dass die Diffs des E-Maxx Brushed einfach kein Brushless vertragen.
      :stop: Hoffentlich hast du die Motoren noch nicht geordert.

      "dass die Diffs des E-Maxx Brushed einfach kein Brushless vertragen."

      Das kann nicht sein , Kein Differential der Welt interessiert sich dafür von welchen Antriebprinzip generiert wird, ob die kinetische Drehbewegung nun von einem Bürstenmotor ,einen Benzin Motor, einen Nitro Motor einen Bürstelosenmotor oder auch von einen trainierten motivierten und überaus eifrigen Hamster erzeugt wird :lol:

      Das einzige was relevant ist,ist die Umdrehungsgeschwindigkeit und das Drehmoment das von dem jeweiligen Antrieb als Drehbewegung eben an den Diff weitergeleitet wird.

      Oft wird Brushed oder eben Brushless bei Elektromotoren Fälchlicherweise Nahezu als "Leistungsindikator " betrachtet.

      Das ist Grundlegend falsch ,du kannst mit beiden Prinzipien viel oder wenig NM und Drehzahl erzeugen.
      Was aber Durchaus richtig ist und somit der unangefochtene Vorteil eines Brushlessmotors gegenüber einen Bürstenmotor ist ,ist sein Wirkungsgrad (Es wird weniger Strom "verschwendet" ) und natürlich sein wesentlich geringerer Aufbaubedingter Verschleiß.

      Glaube Mal,ich bin bereits im Jahre 2002 mit Bürstenelektromotoren gefahren die im Rc Car gute 54.000RPM erzeugt hatten ,langsamer war ich damit nicht, es war nur sehr Stromfressend und Wartungsintensiv ;) Die hätten (obwohl Bürste) deine Diffs auch zu Staub verarbeitet :whistling:

      Somit sehe ich keinerlei Probleme, bzw. Nachteile daran in deinem Modell Brushlessmotor Technologie zu verwenden.
      !ABER! Wie du bereits sagtest, ist der Antriebsstrang mit Leistungen die über dem Erdachten standen ,nicht Belastbar. Deshalb gehst du bei und suchst die entsprechende Brushlessmotoren heraus die Max. die gleiche Leerlaufsdrehzahl haben.Gerne auch ein Exemplar dessen Leerlaufsdrehzahl sogar gute 5% unter der Leerlaufsangabe des beiliegenden Titan Bürstenmotor liegt.
      Wie ich sagte ist es so, dass die Effizienz eines Bürstenlosen Motors Deutlich über der eines Bürstenlosen liegt (Gründe ,siehe oben)
      Um das Anfangsdremoment abzusänftigen kannst du dann mit einem entsprechenden Regler die Anlaufskraft herunter dimmen (Bei Hobbywing und co. wird es gern als "Punch" bezeichnet).

      Fertig ist die Kiste,Resultat ist das du keinen Nennenswerten Verschleiss an den Motoren hast und die Fahrzeit bei einem gleichen Akku signifikant ansteigen wird :super:

      Natürlich kannst du bei Bürste bleiben ,dann aber weil du das so möchtest und nicht weil es deinem Fahrzeug technisch nicht Möglich wäre ;)

      Hoffe ein wenig Licht ins dunkle gebracht zu haben :anstossen:
      Hello,

      ja naja als Beispiel.
      Mein E-Maxx Brushless Edition hat mit seinem MMM Set an 4s ohne wilde Backflips zwei originale Diffs gekillt. Ich denke mal das lag hauptsächlich an den Kunststoffgehäusen in denen diese saßen. Wobei die 4s auch reichten um an meinen Hot Bodies Diffs die Ausgangswelle abzubrechen, siehe Tagebuch.

      Das MMM Set ist zwar für die Größe von Fahrzeug ausgelegt, aber auch mit dem entsprechenden Antriebsstrang und das hat Traxxas meiner Meinung nach erst mit dem E-Revo2.0 behoben. Witzigerweise sind die Diffs des Arrma Kraton (welche Version weiß ich nicht) ähnlich groß wie die des E-Maxx/E-Revo1.0. Es ist wohl mehr ein Thema der Verwindungssteifigkeit des Diffgehäuses und der Belastbarkeit der Kugellager.

      Die Entscheidung für die originalen Motoren war letztendlich, dass deren Punch geringer ist, diese Wasserdicht sind und der ganze Truck sehr schön damit fährt.
      Ein 4s BL-Set würde dem Truck auch noch gut stehen, aber es müsste das initiale Drehmoment dafür dann deutlich zurückgenommen werden.

      Mfg
      Chris
      Also ich fahr in meinem umgebauten Nitro Revo nen Drehmomentmonster namens Toro X8S an 4S.
      Am meisten verreckt eig bei mir das Getriebe weil das nen Nitrogetriebe ist wo man den zweiten Gang im Prinzip nur festspaxt :P
      Letztes Jahr hab ich das hintere Diff gehimmelt welches 15 Jahre alt war.
      Und wie Vone schon sagt, man kann bei Brushlessmotoren ja immer den Punch einstellen. Fahre auch auf niedrigster Stufe =)
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Das ist gut zu Wissen und mal sehen wie es weitergeht an der Baustelle.

      Haben die Motoren gestern ne Stunde im Wasser einlaufen lassen, danach getrocknet und Geschmiert. Leider ist ein Bulkhead am Achspin vorne gebrochen und es konnte keine Probefahrt mehr gemacht werden.

      Dafür konnten wir meinen Neuzugang testen :thumbsup:
      Samstag kommen vorne noch die RPM Bulks rein und dann sollte der Maxx wieder Startklar sein.
      Bezüglich Diff dachte ich mir maximal, dass dort Alu-Gehäuse wohl reichen würden bei einem Brushless-Set, je nach verwendeten Antriebswellen.
      "Im Wasser einlaufen lassen?"
      Hört sich seltsam an ,ist aber eine gängige Art gewesen optimal die Kohlen auf den Kollektor einlaufen zu lassen.Habe ich damals auch gemacht, wichtig ist dabei zu beachten kein Leitungswasser zu nehmen, sondern natürlich destiliertes Wasser..Im Idealfall zerlegt man anschliessend den Motor und trocknet Ihn vollständig ab.

      In welcher Farbe brennt Titan?

      Finde die Verkettung sehr ärgerlich.
      Haben im Januar die NIMH gegen LiPo getauscht, weil diese eine längere Lebensdauer haben.

      Nach fünf Sätzen gehen dann die Motoren hopps, weil sie es nicht vertragen. Eine Idee wäre noch der 775er Motor aus dem Summit o.ä. Wie Dani aber bereits berichtet hat ist beim Bashen dann der Regler die nächste Schwachstelle.
      Im US-Forum liest man viel von abrauchenden Traxxas Motoren, aufgrund der recht langen Übersetzung der Modelle.

      mFG-Chris


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      FG Chris schrieb:

      Finde die Verkettung sehr ärgerlich.
      Haben im Januar die NIMH gegen LiPo getauscht, weil diese eine längere Lebensdauer haben.

      Nach fünf Sätzen gehen dann die Motoren hopps, weil sie es nicht vertragen. Eine Idee wäre noch der 775er Motor aus dem Summit o.ä. Wie Dani aber bereits berichtet hat ist beim Bashen dann der Regler die nächste Schwachstelle.
      Im US-Forum liest man viel von abrauchenden Traxxas Motoren, aufgrund der recht langen Übersetzung der Modelle.

      mFG-Chris


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk


      Ich denke auf lange sicht bist mit einem BL set gut bedient, sowohl Fahrzeit, Leistung und Lebdauer sind hier echt gut.
      Servus,

      so heute haben wir nun das Robitronic Razer Eight Set mit 2000kV Motor eingebaut.
      Für die, die es nicht wissen, dass ist ein unter Robitronic vertriebener Hobbywing Quicrun. Steht auch auf der Verpackung mit "Powered by Hobbywing"

      Eingebaut in den Maxx ging recht problemlos, geritzelt haben wir jetzt auf 20/68, sollte auch passen und ganz wichtig den Punch auf Stufe 1 gestellt.
      Habe leider zwischendurch mal den Regler reseted, wollte eigentlich nur eine Einstellung reseten, leider reseted die Programmierkarte den kompletten Regler, dann hatte er wieder den Punch auf Stufe 5/10 :/

      Hab jetzt auf Stufe 1/10 stehen lassen und es funktioniert sehr gut und ich denke auch, dass der Antriebsstrang das mitmacht, da er damit nicht wirklich anders beschleunigt, als mit den originalen Brushed Motoren. Danke an der Stelle für den Hinweis, das hätte mir bei meinem Maxx sehr viel Arbeit erspart :saint:

      Edit: MonsterHopups hat einen wirklich tollen Service geleistet und die Motoren anstandslos widerrufen. Sehr kulant, habe dann dort auch das BL-Set gekauft. :thumbup:

      mFG Chris