DFKMc's 3D printing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      So ich habe in der Zwischenzeit nen Auftrag für nen Kumpel am Laufen. Es geht um Kaffekapselhalter.
      Der gesamte Karton der Kapseln (z.B. Nespresso) werden oben eingesteckt und unten aufgeklappt.
      Die ganzen Halter kämen dann noch auf eine an die Wand geschraubte Schiene. Diese kann ich aber grad ne Drucker da ich den Chiron erst repaireren muss (X-Kabel hat nen Defekt).
      Nen neues auf Kulanz ist schon auf dem Weg.

      Da die unterschiedlichen Kapseln auch unterschiedliche Durchmesser haben gibts für jede noch nen beschrifteten Adapter zum vorne einhängen.

      DAnn hab ich endlich meinen i3Mega in die Umhausung des Chiron integriert mit ner WAndhalterung. Die Plexiglasscheibe hab ich dann noch mit Griffen versehen.
      Eingesteckt werden beide in ne 3fach Steckdose.

      DAnn hab ich noch PETG vom deutschen Hersteller Material4Print geordert und das erste Testbenchy gedruckt. SIeht soweit gut aus. Settings waren exakt dieselben wie vom Schmelzbar PETG. Dieses ist aber grad ned lieferbar und so bin ich auf das wesentlich teurere M4P umgestiegen. Als Vergleich: Ne 750g Rolle kost soviel wie 1kg von Schmelzbar

      Bilder siehe Anhang
      Bilder
      • #1.jpg

        617,4 kB, 1.368×1.824, 39 mal angesehen
      • #2.jpg

        655,88 kB, 1.824×1.368, 20 mal angesehen
      • #3.jpg

        628,08 kB, 1.824×1.368, 26 mal angesehen
      • #4.jpg

        522,1 kB, 1.368×1.824, 32 mal angesehen
      • #5.jpg

        589,71 kB, 1.368×1.824, 42 mal angesehen
      • #6.jpg

        579,78 kB, 1.368×1.824, 22 mal angesehen
      • #7.jpg

        612,47 kB, 1.824×1.368, 42 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Jup. Preis/Leistung unschlagbar

      Einzig etwas laut ist der kleine. Mit ein paar Lüfterupgrades bekommt man den schon recht ruhig aber ist dennoch eher der lauteren Druckerkategorie zuzuordnen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Hatte die Tage mal kurz Zeit die Schleppkette samt Kabel am Chiron zu tauschen. War recht schnell aus CHina da muss ich sagen.

      Die SChleppkette wird mit jeweils 2 Schrauben am Druckkopf und am Rahmen befestigt. Der Austausch ist easy und der Drucker funktioniert nun wieder vollständig

      Leider ist nun eine SD Karte defekt und im gleichen Zuge auch noch der Stick zum Beschreiben der Karte kaputt gegangen
      Hatte zuerst zwei neue Karten bestellt und dann gemerkt, dass der Stick defekt ist. Hab nun nen Lesegerät gekauft und sollte heute ankommen.
      Dann kann ich die Projekte für meine Kumpels auch endlich mal fertig stellen und mit meinem eigenen Kleinigkeiten weitermachen :D
      Bilder
      • Chiron Kabel 1.jpg

        2,37 MB, 2.736×3.648, 13 mal angesehen
      • Chiron Kabel 5.jpg

        1 MB, 2.736×3.648, 13 mal angesehen
      • Chiron Kabel2.jpg

        1,74 MB, 3.648×2.736, 14 mal angesehen
      • Chiron Kabel3.jpg

        2,1 MB, 3.648×2.736, 12 mal angesehen
      • Chiron Kabel4.jpg

        1,73 MB, 2.736×3.648, 18 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      So ein kleines Update zum Chiron:
      Wollte die Schiene für die Kapselhalter meines Kumpels fertig drucken. Er druckte auch ganz normal los und ist dann nach kurzer Zeit einfach stehen geblieben und hat auf keine Befehler im Bedienpanel mehr reagiert.
      Also komplett ausgeschaltet und neu starten wollen. Bildschirm blinkt nur noch aber er fährt nicht mehr hoch. Wenn man nun ne Stunde wartet fährt er wieder hoch.
      Das hatte ich letztens schonmal, bin aber davon ausgegangen dass sich halt was aufgehängt hat.
      Wie sich aber herausstellt hab ich vermutlich das nächste Mainboard gegrillt...
      Ich bin vor etlichen Wochen mal aus Versehen beim Verfahren an ner Klammer vom Druckbett hängen geblieben.
      Danach fing das an.... Naja zum Glück hab ich für meinen i3mega damals gleich zwei Boards bestellt. So kann ich das zweite nun mal einbauen...
      Ärgerlich..


      Update zum i3Mega:
      Hatte damit begonnen das Material4Print Petg mal wegen den Stringing Problem einem Stringing Test zu unterziehen und das Problem auszumerzen. Der Test sind zwei Säulen nach oben wo der Druckkopf in kürzester Zeit schnell oft und schnell verfährt um maximales Stringing zu stressen.
      Stringing heißt, beim Verfahren läuft noch Material aus der Düse und zieht "Fäden". Gut zu sehen auf den Bildern.
      Das tritt entweder auf wenn man das Material zu heiß druckt (heiß=flüssiger) oder aber man die "Retract" oder zu deutsch "Rückzug" Einstellungen falsch gesetzt hat.
      Hier wird das Material beim Layerwechsel oder Verfahren kurz eine bestimmte Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit vom Extruder "zurückgezogen".

      Üblich sind bei PETG beim Bowden Extruder so maximal 6-8mm bei bis zu 60mm/s.
      Nachdem sich aber selbst bei völlig abstrakten Retract Settings immernoch nix merklich verbessert hatte wurde ich stutzig und hab kurzerhand nochmal ein Benchy mit den ursprünglichen Settings gedruckt mit welchen mein erstes Benchy damals sehr gut bei rauskam. SIehe da. Benchy und Stringingtest kamen sehr schlecht raus. Gerade die Blobs störten mich.

      Ende vom Lied. Ich war mal wieder selber schuld. Hatte das M4p PETG sowie auch mein Schmelzbar PETG offen ohne SChutz über mehrere Wochen im Keller liegen. Einfach nicht dran gedacht...
      Keller = Kühl und feucht.
      DIe Lösung war denkbar einfach. Das Filament hatte einfach Wasser gezogen.

      Zum Glück kann man die beliebig oft entfeuchten. Also bei 60°C für 5h in Backofen. Benchy gedruckt und siehe da. Kam wieder super raus.
      Ab jetzt werde ich mehr drauf achten meine Filamente schön mit Trockenperlen in meinen verschließbaren Beuteln zu lagern :P

      Die Trockenperlen werden mit der Zeit grün wenn sie feucht sind. DIese hab ich dann ebenfalls in den Backofen (110°C) für 2h gelegt.
      Sind wieder schön orange
      Bilder
      • 10.jpg

        807,32 kB, 1.368×1.824, 10 mal angesehen
      • 11.jpg

        796,43 kB, 1.368×1.824, 16 mal angesehen
      • 13.jpg

        1,5 MB, 2.736×3.648, 14 mal angesehen
      • 14.jpg

        584,04 kB, 1.824×1.368, 17 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Jup, hatte ja extra alles immer in Tüten verpackt mit den Entfeuchtungsperlen.

      Aber halt irgendwie bissl schlampig geworden..
      Naja nun achte ich mehr drauf.

      Jup das Benchy war grausam. Aber noch lange nicht mein schlechtestes :D
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      So hier geht es weiter im Text.

      Der große Drache "Viserion the undead" mit seinen 1,30m Spannweite ist nun fertig bemalt und es sieht einfach nur ultra mächtig aus :D
      Da hat die Schwiegermutter ganze Arbeit geleistet.
      Habe auch schon ein paar STL Datein bei gambody gekauft und werd demnächst mit drucken anfangen.

      Weiter gings auch beim Chiron.
      Da bin ich ja auf Block gefahren und zeitdem geht nichtsmehr. Habe nun gestern das Mainboard gegen neu ausgetauscht sowie die beiden Treiber der Z-Achse auf die alten Treiber rückgebaut weil ein TMC2208 Treiber abgeraucht ist.
      Leider stellte sich heraus, dass der linke Motor der Z-Achse hinüber ist. Ein neuer ist bestellt und wenn der da ist kann ich diesen tauschen und das Bett neu leveln.
      Die weiße Abdeckplatte hatte ich selbst gedruckt um den silent Lüfter von Noctua verbauen zu können. In der MItte befindet sich ein Stepdown Modul von 24V auf 12V.


      Im Anhang ein paar Bilder
      Bilder
      • Chiron 1.jpg

        2,23 MB, 2.052×2.736, 8 mal angesehen
      • Chiron 2.jpg

        1,37 MB, 2.052×2.736, 8 mal angesehen
      • Chiron 3.jpg

        2,27 MB, 2.052×2.736, 9 mal angesehen
      • Chiron 4.jpg

        1,76 MB, 2.052×2.736, 8 mal angesehen
      • 17.jpg

        2,49 MB, 2.052×2.736, 9 mal angesehen
      • 18.jpg

        2,27 MB, 2.052×2.736, 12 mal angesehen
      • 19.jpg

        1,26 MB, 2.736×2.052, 9 mal angesehen
      • 20.jpg

        1,33 MB, 2.052×2.736, 9 mal angesehen
      • 21.jpg

        2,34 MB, 2.736×2.052, 9 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Neues Update:
      Der Motor war nicht defekt. Es war das neue Mainboard welches von Haus aus einen Defekt am Port für den zweiten Z-Achsen Motor hatte -.-
      Natürlich reklamiert, aber ohne Ergebnis. Wurde mehrmals von Aliexpress auf Anycubic verwiesen und andersrum. Egal. passiert.

      Hab schon zwei neue Boards hier liegen. Eines davon wird schon funktionieren. Auch das wird die Tage mal erledigt
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Habe gestern das neue Mainboard angeschlossen und den Drucker gelevelt.
      Der Testdruck zum Leveln lief ca. 20min ohne Probleme durch.
      Hab dann das Teil angefangen zu drucken welches ich seit April versuche fertig zu stellen.
      Zack. Bleibt der Drucker wieder an exakt derselben Stelle wie die endlosen Male zuvor stehen.
      Nach Neustart des Druckers fährt dieser aber nicht hoch und das Display blinkt nur noch..

      Ich war kurz vor dem totalen Tobsuchtsanfall..
      Wie mir scheint ist das Mainboard nicht defekt. Mögliche Ursachen dafür sind in meinen Augen evtl. die Spannungsversorgung oder das Display selber.

      Auf jedenfall bin ich dann erstmal Auto waschen gegangen und als ich fertig war hab ich den Chiron nochmal gestartet.
      Zack fährt hoch.
      Hab dann die GCODE Datei aber abgeändert und neu abgespeichert und den Druck gestartet.

      Lief tatsächlich die vollen 9,5h durch und ist jetzt fertig :D

      Also lagen die Abstürze während dem Drucken an ner fehlerhaften GCODE Datei...

      Das Problem nach dem Hochfahren wenn der Drucker kurz vorher an war ist wiederrum ein anderes..

      Die Schiene kommt an die Wand und die Kapselhalter werden draufgeschoben

      Habs mal mit einem Kapselhalter abfotografiert. Schiene muss ich aber noch etwas abschleifen damits richtig passt.
      Soll ja kein Spiel haben :P
      Bilder
      • 1.jpg

        2,43 MB, 3.648×2.736, 5 mal angesehen
      • 2.jpg

        1,41 MB, 3.648×2.736, 6 mal angesehen
      • 3.jpg

        2,13 MB, 3.648×2.736, 9 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Nein noch nicht. Das verbaute Netzteil ist auf jedenfall nicht das beste aber hat ja schon locker über 900h Druckzeit überlebt.
      Wenns in Zukunft weitere Probleme in Form von Abstürzen während dem Druck gibt wird das mal ins Auge gefasst. Alternativen gibts genug, man muss das dann halt verbaut bekommen, was aber dank 3d Druck kein Problem mehr ist.
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Hier mal das fertige Bild vom montierten Kaspelhalter bei meinem Kumpel daheim :D

      Jetzt weiß man evtl. endlich was ich da überhaupt gedruckt habe :D
      Bilder
      • 1.jpg

        313,63 kB, 908×2.016, 7 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop