Align T-REX 600 -->Mein erster richtiger collective pitch Heli

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nettes Spielzeug 8)

      Hätte damals auch viel früher auf den Align 550 umsteigen sollen. Bin selbst auch noch mit traditionelle Flybar unterwegs :D . Die 180er oder 450er waren schon deutlich unruhiger in der Luft wie der 550er.

      Viel Erfolg und Spaß (und lass das gute Stück in einem Stück :thumbup:)
      seasonic ---> geht nicht gibts nicht
      Wenn du nur drei Akkuzyklen nacheinander fliegen kannst, ist der Lernfortschritt gerade am Anfang eher gemächlich.

      Ich hab mich am Anfang immer gezwungen mindestens zehn Akkuzyklen am Flugfeld ab zu arbeiten. Bei noch mehr Zyklen hat dann schon meine Konzentration zu sehr ab gebaut.

      Also drei voll geladene Flugakkus und einen Versorgungsakku mit siebenfacher FlugakkuEnergieMenge zum Flugfeld mit genommen. Damit konnte ich ohne Pause zehn Akkuzyklen hintereinander durchfliegen, wenn ich jeden leer geflogenen Akku gleich wieder an den Lader gehangen habe.

      In den 5min Akkuwechselzeit(Heli/Ladegerät) haben dann immer auch ausgereicht, um für den nächsten Start wieder etwas runter zu kommen (EntspannungsPhase für mein Gehirn). Wenn ich die EntspannungsPhase noch etwas länger war, hatte ich auch noch genug Zeit zur Fehleranalyse für den gerad abgeschlossen Akkuzyklus, und die Flugplanung für den nächsten Akkuzyklus.
      @seasonic : Lang nichts mehr von dir gelesen,schön mal deine Präsenz hier zu sehen :thumbsup:
      Wusste Gar nicht das du auch unter den Heli flieger bist ,cool!
      Jap,so ist es desto größer um so stabiler ,weshalb mein erster CP dann gleich ein 600er geworden ist..Ist eine schöne Größe da man es noch ohne einen riesen Aufwand transportieren kann und eben schon groß genug ist um nicht ganz hibbelig zu werden..

      Dankeschön! Nun ich plane nicht Ihn zu mehreren Stücke zu verarbeiten :D

      @Nase: Schlimmer noch..2 Lipos sind es.. Wie bereits erwähnt,ums Nachladen geht es nicht mal,wohne max.3 Minuten vom Platz entfernt,nur dann knapp eine Stunde laden um weiter zu üben passt mit meiner Zeit meistens nicht zusammen..Mit 4 Lipos wo ich wirklich nur vor ort wechseln müsste wäre das natürlich produktiver um rein zu kommen!
      Was fliegst du denn schönes?
      Das schnelle Nachladen ist mit potenter Ladetechnik ja weniger das Problem. Deine Lipos sind ja bis 5C Ladestrom zugelassen. Wenn man dann mit 3C-4C parallel auflädt, dauert das ja maximal 20min, bis das gesamte Akkuarsenal einsatzbereit ist. Nur das ständig wieder Einpack und zusammen Raffen am Flugfeld, macht den kontinuierlichen Lernerfolg kaputt.

      An einen richtigen Helicopter hab ich mich noch nicht ran getraut. Mit sportlichen 8zoll Quadrokoptern auf Sichtflug hab ich mich aber mal ne ganze Weile lang intensiv beschäftigt. Aber mein Weg zum Flugfeld war mindestens 1Stunde lang, weil ich immer erst aus der Stadt raus mußte zu einem lauschigen und vor allem ungestörten Plätzchen zum Üben. Es gibt halt nix nervigeres als irgendwelche offiziellen oder privaten Wichtigtuer, die einem ständig aus der Konzentration reißen.