Mein CRT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi ich bin der Angelo und bin stolzer Besitzer eines CRT von Carson
      Es liegt noch ein wenig Arbeit vor mir bis das Ding einwandfrei läuft, aber zum Glück hilft mir mein Vater.
      Vg civicboy

      Ps: die Felgen, luftfilter, und nich ein paar andere parts sind schon gereinigt worden.
      Bilder
      • JPEG_20200504_230103.jpg

        1,87 MB, 3.264×2.448, 129 mal angesehen
      • IMG_20200505_001801.jpg

        2,12 MB, 3.264×2.448, 138 mal angesehen
      Willkommen :servus:
      Wohl eher ein wenig viel Arbeit bis Komplettsanierung :lol:
      aber hey,das wird schon..Meine von Ratten angefressene und womöglich mal im Garten vergrabene C5 Leiche hat es schließlich auch nach sehr viel Arbeit es zu einem R/c car Status geschafft :respekt:





      Daher,am Ball bleiben und fleißig daran arbeiten,dann wird das mal ein richtig geiles R/C Stadium Race Truck :goil:
      :servus:
      Auch hier ist etwas passiert ,Jr. hat unter anderem einige Dinge für den CRT zu Weihnachten bekommen :allesgute:



      Unter anderem zu sehen sind folgende Dinge:

      -HT Zahnradmitnehmer aus Alu
      -HT Hauptzahnrad aus nitrierten Stahl 48Z
      -HT Kupllungsritzel aus nitrierten Stahl mit 17Z
      -Resorohr im Masterfixprinzip
      -Seitenwände (Schmutzabweiser)

      Diese Komponenten wurden natürlich bereits im CRT verbaut :thumbsup:

      Das Getriebeupdate:



      Bei dem Alu Reso war leider keine Halterung dabei, was im Betrieb auf langer bSicht natürlich nicht gut gehen könnte , aber es heisst ja "Modellbau",so haben wir eine Halterung für das Reso selbst gebaut ,bei Interesse kann ich gern Detailbilder nach liefern.Die Fischdose sollte weg ,im Gegensatz zu dem "Behebigeren" Monster wollte ich aber eines der Stärken dieses Stadiumtrucks nicht zu nichte machen und zwar das recht geringe Eigengewicht, somit habe ich mich für ein möglicht leichtes Reso entschieden ,wie dieser performen wird bleibt noch abzuwarten :auto:

      Und so schaut der CRT nun mit Reso Seitenwände etc. aus:





      Werden berichten sobald das Wetter eine Ausfahrt erlaubt :anstossen:

      Gruß,
      V-one
      Die Erste Ausfahrt mit den neuen Teilen endete nach ca.10 Minuten mit einem Motorschaden,es war bereits etwas Merkwürdig das ich den Motor Untenrum sehr stark anfetten musste damit er überhaupt Gas annahm.Kurz vor ende hörte er sich wieder Abgemagert an und es Endete mit einem vermutlich gebrochenen Kolbenring :wand:
      Das die bSmartech motoren nicht gerade mit Qualität glänzen ist ja kein Geheimnis, wenn dann die Inkopetenz neines gewissen Vorbesitzers sich hinzugesellt,ist die Katastrophe offenbar nicht mehr aufzuhalten.
      Der Filter war als ich es bekam bereits ein weinziger klumpen ,betrieben wurde es mit irgend einer rasenmäher Kerze usw.
      Es wird definitiv seinen Grund gehabt haben ,dass Hobbythek die Modelle nicht mehr mit dem Smartechmotoren vertreibt, diese kommen nun mit einem CY.
      Geplant war es so oder so ,das der CRT einen anderen Motor bekommen sollte, aber nicht sofort und schon Gar nicht zum Denkbar schlechtesten Zeitpunkt überhaupt..

      Ist wie es ist, lässt sich nun nicht ändern, es steckt schon zuviel Zeit und Geld im Modell, sprich ein neuer Motor muss jetzt her..
      JKa, sehr ärgerlich..Aber ich habe es schon mehr oder weniger kommen sehen, nur eben nicht ganz so schnell..
      Nun ,ich kann es nur erahnen, es war von einem ehemaligen Bekannten meinerseits..Eingelaufen wurde es seiner Zeit unter meiner aufsicht, kurz dannach Kontaktabbruch..Aber so wie die Kiste Uns damals erreichte..(Siehe Videobericht) ,binm ich wirklich nicht überrascht..Zumal diese PT Motoren so ziemlich das schlechteste gewesen ist was der Modellbaumarkt an Benzinmotoren jemals hervorgebracht hat..

      Neu

      :servus:
      Habe mittlerweile den PT 28 Motor ausgebaut und mir diesen genauer angesehen ,entgegen meiner ersten Vermutung , scheint es kein Totalschaden zu sein ,es istz allerdings so, das die Kurbelwelle zwischen Lüfterrad und Kupplungsaufnahme Axialspiel aufweist.Sobald man also am Seilzugstarter zeieht wird die Kurbelwelle ich Richtung Kupplung gedrückt,von dort rührt das zuvor beschriebene seltsame Quietschgeräusch undSchwergängigkeit. Sehr Wahrscheinlich hat sich die mutter womit man das Magnetpolrad (Lüfterrad) in den Konus der KW einpresst ,wohl etwas angelöst.Die Problematik ist jedoch das der Vorbesitzer diese Muter dazu solange vergewaltigt hat um den Motor mittels Bohrmaschine anzulassen, bis dass diese vollkommen Rund gewesen ist.Um diese zu lösen brauche ich eigentlich Spezialwerkzeug ,nicht desto trotz werde ich es Probieren diese mit einer Wasserpumpenzange zu lösen..Sobald das Axialspiel weg ist ,sollte der Motor wieder ganz normal arbeiten ^^

      Dennoch ,so oder so werde ich den PT 28 Motor zum Verkauf stellen , denn der CRT wird ein neues Herz erhalten :thumbsup:

      Hier das neueb Herz der künftig den Leichtgewicht vom CRT die Sporen geben wird:









      Hierbei handelt es sich um einen Jungfräulichen FG V-260 das ich über Kleinanzeigen gekauft habe.
      Wie der eine oder andere sicherlich weiß ,baut FG natürlich keine Motoren ,es ist schlicht und Ergreifend ein umgelabelter F-260 4 Bolt CY mit 26ccm ^^

      Dafür muss ich mir jedoch noch den Sauteuren passenden Kupplungsflansch und Kupplung bestellen , was Zeitnah geschehen wird !
      Schliesslich kommt bald die Zeit an dem der CRT Regelmäßig vom Jr. gefahren werden soll :auto:

      Eines steht außer Frage ,der F260 Chung Yang ist Leistungsmäßig eine ganz andere Nummer als der PT-28 ,wenn ich überlege wie mein ehemaliger Attack Beatle Heutzutage alleine schon mit der alten 2 Bolt Version des 23 er CY Motor rennt ,laut meinen Infos wird er Heute wiedermal übers Feld gescheucht werden ,dieser gehört seit etwa einen Jahr einen sehr guten freund von mir der Ihn wieder als offroader aufgebaut hat :banger:

      Gruß,

      V1

      Neu

      Sehr schön,
      Grundlegend sind Motoren ja eh imemr gleich egals ob Kettensäge, Pocketbike, RC Motoren
      Hier gibt es natürlich extreme Qualitätsunterschiede, wenn ich bedenke was unsere Stihl alles aushalten müssen.

      Wieviel Leistung bringt so ein Motor denn? ohne zu Schauen würde ich mal 1,5-2,5PS Tippen (Wenn 59ccm einer MS362 rund 4,8PS Leisten)


      grüße dani

      Neu

      :servus:
      Schön das du hier schreibst :anstossen:

      "Grundlegend sind Motoren ja eh immer gleich egal ob Kettensäge, Pocketbike, RC Motoren"
      Kettensäge & co. Möchte ich nichts zu sagen ,da kenne ich mich einfach nicht mit aus ,zwischen den R/c 2 Takter Motoren und denen der Pocketbikes gibt es jedoch Tatsächlich einige Unterschiede ,die Pocketbike Motoren (Auch ein Hobby von mir) sind Menbran gesteuert ,das Einlassfenster sitzt quasi unten an der Kurbelwelle.Hingegen es bei den im R/c cars verwendeten Motoren der Einlass am Zylinder auf fast gleicher Höhe um 180° versetzt von dem Auslass Kanal sitzt , man kann also direkt zum Kolben schauen ;)

      "Hier gibt es natürlich extreme Qualitätsunterschiede"
      Vollkommen richtig , das gilt aber denke ich mal für alle Bereiche.

      "Wieviel Leistung bringt so ein Motor denn? ohne zu Schauen würde ich mal 1,5-2,5PS Tippen (Wenn 59ccm einer MS362 rund 4,8PS Leisten)"

      Nun,von bis..Da gibt es Tatsächlich je nach Qualitätsgrad verheerende Unterschiede.
      Während ein China "No Name " Motor wie Zb. so ein Smartech Pt usw. Teilweise gerademal 1,5 Ps leisten ,hat ein 26ccm Zenoah oder auch Chungyang (Quasi Baugleich) bereits eine Nennleistung je nach Ausführung irgendwo zwischen 3,4 und 3,8 Ps ..
      Dann gibt es das ganze nochmal eine Stuffe höher,sprich verfeinerte Motoren von Speedtec etc. da sind 7 ps Aufwärts keine seltenheit.

      Ist dann nochmals eine Frage welchen Auspuff man fährt ,bsp. der Jetpro das ich an meinen Monster habe ,soll laut Hersteller die Motorleistung um 20% anheben ,was ich mir Hinsichtlich des selbst erfahrenen Unterschiedes sehr gut vorstellen kann..

      So ist deine Frage wirklich schwer zu beantworten ,aber für gewöhnlich sind diese 1:6 er Offroad Fahrzeugen im Schnitt mit 3,5-5 ps unterwegs :auto:

      Lg ,V1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voneboy“ ()

      Neu

      @Vone: Den Kuppllungsflansch kannste bei Ebay KLeinanzeigen gucken. Da gibts öfter mal welche.

      Thema Kettensägen und RC Motoren.
      DIe Kettensägenmotoren fangen meist sinnvollerweise bei 50ccm an und sind lange nicht so drehfreudig.
      Was man aber sagen kann ist, dass unsere RC Motoren nur einen einzigen Kolbenring haben. Die Motoren von Stihl haben schonmal 2 Kolbenringe und natürlich auch andere Vergaser.

      Thema Leistung:
      Prinzipiell immer geringer als erwartet :D
      Ein Zenoah G320RC mit 32ccm Hubraum hat laut Zenoah Datenblatt eine Leistung von 3,22PS. Mit Reso, anderem Vergaser, Zündung und je nach Bearbeitung kann da obenrum schon was zusammenkommen.
      7PS wären allenfalls das absolute Maximum. O'Neill Brothers gibt ihre G340 Reeds mit über 10PS An. Das ist komplett astronimisch und wenn man sich so die bearbeiteten Köpfe von OBR, Speedtec, DSM etc. anschaut dann kommt da nicht viel bei rum ;)
      Kommt halt auch auf die Abstimmung an. Man kann Resos auf Drehmoment und Drehzahl oder auf Ausgewogenheit bauen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop