MaddyDaddys Toyota HJ45

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      MaddyDaddys Toyota HJ45

      Hey Jungs,

      damit hier mal wieder ein bisschen frischer Wind reinkommt zeige ich Euch die Entstehung meiner neusten Idee.
      Auf dem Buschtaxitreffen habe ich mich in einen Toyota Landcruiser "verliebt" und mir sofort war klar: Den mußt Du nachbauen.



      Vor Ort habe ich dann diverse Fotos gemacht und ne gute halbe Stunde mit dem Besitzer geschnuddelt und mir sein Einverständnis geholt.

      Als Grundlage nutze ich ein ca. 40 Jahre altes Spielzeugauto, den Toyota Landcruiser von Joustra. Ich mag die Karo weil es meines Wissens die einzigste ist die wirklich im Maßstab 1:10 daher kommt und sehr detailliert ist.



      Am Anfang steht natürlich die Zerlegung denn fast alles innerhalb und unterhalb der Karo fliegt in die Tonne.



      Übrig bleibt ne Handvoll Plaste in schwarz, weiß und blau.



      Einmal mittig zwischen den Abklebeband und dann hinten an der rechte Kante werde ich mit der Japansäge von Feinkost Albrecht einen hoffendlich graden Schnitt machen.



      Plötzlich liegen jede Menge Einzelteile und ein bisschen blaues Granulat auf dem Tisch .....



      ..... die unter Zuhilfenahme von ein paar Stückchen Gaffa Tape eine kurze Kabine ergeben.



      Soweit so gut, dann habe ich die Haube ausgesägt damit diese geöffnet werden kann.



      Ich hoffe das der Baubericht hier auf Interesse stößt und freue mich auf Eure Komentare und auch konstruktive Kritik.
      Bis die Tage ......
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5
      In den letzten 2 Tagen habe ich die Türen ausgeschnitten und alle Kanten begradigt.





      Als nächstes muß ich die Karosserie von innen verstärken, Türanschläge bauen und die Spritzwand einziehen.
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5

      dani schrieb:

      hey schaut klasse aus deine projekte waren schon immer ein guter standart und dazu schön lesbar und toll bebildert


      Danke für das Lob und den Motivationsschub hier weiter zu schreiben.
      Ich habe mir mal eine Zeichnung des Rahmens besorgt und diese auf den Maßstab 1:10 skaliert und ausgedruckt.



      Dann habe ich 10x5mm Flachstahl genommen und den frei Hand so gebogen das die Rahmenteile größtenteils mit denen auf der Zeichnung identisch sind.





      Als nächstes muß ich dann die finale Länge festlegen und die Querstreben einschweißen.
      In dem Toyota will ich mal was neues testen, nämlich ein Verteilergetriebe mit 2 Gängen. Dadurch spare ich Platz unter der Motorhaube und hoffe das ich dort sogar den Lipo unterkriege.



      Natürlich habe ich Getriebe sofort zerlegt, ordendlich gefettet und wieder zusammen gesetzt.



      Demnächst gehts weiter .......
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5