DFKMc's Racecopter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DFKMc's Racecopter

      Guten Abend zusammen,
      Will hier mal bissl etwas über meine Neuanschaffung berichten.
      Und zwar handelt es sich um einen FPV Racecopter. (Quadrocopter)
      Spielte schon längers mit dem Gedanken und da die FPV Copter Szene in meiner Umgebung ziemlich aktiv ist, wollte ich mich da mal anschließen.
      Mein ehemaliger Nachbar hat mir da enorm viele Tipps gegeben und mich beim kompletten Setup, Konfigurationen und sämtlichen Fehlerbehebungen massiv unterstützt.
      Hatte ja wirklich keine Ahnung von der Thematik.
      Naja hab dann über Facebook einen Quadrocopter gekauft.
      Nun handelt es sich hier aber um einen waschechten Copter, mit dem man auch Zeitrennen fliegen könnte und welcher massiv Dampf hat (Wie ich schnell feststellen durfte).

      Das Setup wird einem vermutlich nichts sagen, aber ich liste einfach mal auf was da drin verbaut ist:

      - IFlight iX5 v2 Full Carbon Frame (Davor Composite Frame, hab ich aber geschrottet :P)
      - 4x Emax RS2306 2750kV Brushless Motoren
      - Omnibus F4 V3 Aio Flight Controller
      - Racestar 4in1 Regler
      - TBS Unify Pro VTX (Videosender) aufgedreht auf 200mW
      - Runcam Swift 2
      - TBS 5G8 Triumph Antenne (Davor Foxeer, aber hat ne Störung)
      - Stromboard für Reglerkabel etc.
      - LED Board Grün
      - HQ V1S Props (Davor Schubkraft Props, sorgen aber vermutlich für zu viel Vibration)
      - Tattu R-Line 4S 1800mAh LiPo

      Zubehör hab ich folgendes:
      - FrSky Taransis QX7S (Funke)
      - Fatshark Dominator V2 FPV Brille mit Faceplate und Schaumstoffeinlage (Nexwave 5G8 Empfangsmodul und TBS Triumph Antenne) --> Bald mit True-D Diversity Modul :D



      Bis ich alles mal soweit hatte, dass man fliegen konnte gingen ein paar Wochen rum, da ich alles von Null aus lernen musste und absolut keinen Plan hatte...
      Das alles zu erklären, wäre aber zu lang und würde eh keiner verstehen.
      Es wurde alles angepasst was man anpassen kann. Empfindlichkeit der Steuerknüppel (Expo), Motorenparamater, Rates, Pits etc.
      Motoren wurden auf Softmounts gesetzt und Massekabel der Kamera wurde auf den FC gelötet, damit das BIld streifenfrei bleibt.

      Alles in allem absolut nix mit Plug and PLay und des jahrhunderts kompliziert wenn man bei null anfängt.

      Joaa, anfangs hatte ich noch transparente Schubkraft Props dran, dann grüne und nun hab ich (noch) Lila HQ Props (Die Marke fliegt jeder :D)


      So doch wie gings los.

      Nachdem ich alles eingerichtet hatte (dachte ich) wollt ich fliegen. Zuerst noch ohne Brille etws "Rumhovern" hab ich gedacht.

      Hab die KIste ned mal vom Boden abgehoben bekommen weil die Sticks an der Funke so dermaßen empfindlich waren.
      Armen und disarmen (Motoren an/aus) macht man über nen Schalter an der Funke, genauso wie die Flugmodi "ACRO, ANGLE und Horizon".
      Man fliegt übrigens nur im ACRO Mode, da man hier mit dem Copter machen kann was man will und die volle Kontrolle hat.

      NAja also ich konnte einfach nicht abheben.
      Mein Cousin hats dann geschafft zu fliegen (er hat selsbt nen Copter, allerdings ein Plug and PLay MOdell)
      Sicher gelandet ist er auch, allerdings armt man seinen Copter über den Stick. Wenn man das bei mir aber macht gibt der Copter in der Richtung Vollgas.
      NAja er landete, verpeilte das mit dem disarmen und der Copter sauste wie bekloppt räderschlagend über meine Wiese und direkt in den Bach.
      Bin hinterher gesprungen so schnell ich konnte, allerdings war der Empfänger fritte wie sich rausstellte. ALso wars das erstmal wieder.
      Nach Rücksprache mit meinem Spezi war auf der Funke kein Expo eingestellt. Also hab ich den erstmal auf 45% hochgedreht.
      Neuen Empfänger eingelötet und ich konnte tatsächlich "hovern".
      ZWei Akkus ohne FPV Brille und zwei mit FPV Brille dann geflogen, hat alles recht gut geklappt (Settings der Regler und der Kamera waren halt noch fürn Arsch)

      Dann war ich mit meinem Cousin fliegen und mir hats nen Propeller gelöst, sodass ich abgeschmiert bin und zwar VOllgas in den Boden. Der Composite Frame war dann auch gebrochen.
      Es sei erwähnt, dass ich bis dato noch eine Störung auf dem Bild hatte, beim Gasgeben flimmerten schwarze Streifen durchs Bild und ich flog quasi blind.

      Egal, neuen Frame geordert (DIeses mal die Vollcarbon Variante) und weiter ging das mit dem Üben.

      Effektive Flugstunden sind vllt. nun 50 Minuten oder so.

      War viel mit der FPV Clique von meinem Ex Nachbarn unterwegs, hab mir Tipps geholt und meinen COpter einstellen lassen.

      UND nun bin ich an dem Punkt wo ich mal so langsam richtig üben kann, sprich Kamerawinkel hochstellen, schneller und tiefer fliegen, um Hindernisse rum etc.

      Wenn ich mal besser bin schnall ich ne Gopro auf den Copter und film ne Runde. Aber bis dato wäre das Material noch ned filmreif :P




      Im Anhang ein paar unkommentierte Bilder zum Durchklicken
      Bilder
      • IMG_0938.JPG

        2,31 MB, 3.264×2.448, 10 mal angesehen
      • IMG_0941.JPG

        1,26 MB, 3.264×2.448, 9 mal angesehen
      • IMG_0947.JPG

        2,72 MB, 3.264×2.448, 8 mal angesehen
      • NRSK2861.JPG

        1,2 MB, 2.968×1.668, 7 mal angesehen
      • AHDF0436.JPG

        1,86 MB, 2.968×1.668, 7 mal angesehen
      • DDJV6764.JPG

        1,75 MB, 2.968×1.668, 7 mal angesehen
      • FWNJ2113.JPG

        1,73 MB, 2.968×1.668, 9 mal angesehen
      • GLAK9565.JPG

        1,16 MB, 2.968×1.668, 7 mal angesehen
      • IMG_1374.JPG

        1,9 MB, 3.264×2.448, 8 mal angesehen
      • IMG_1375.JPG

        1,86 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DFKMc“ ()

      weiter gehts
      Bilder
      • IMG_1082.JPG

        1,87 MB, 2.443×2.443, 8 mal angesehen
      • IMG_1096.JPG

        2,49 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1368.JPG

        2,81 MB, 3.264×2.448, 9 mal angesehen
      • IMG_1369.JPG

        2,7 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1371.JPG

        2,05 MB, 3.264×2.448, 8 mal angesehen
      • IMG_1372.JPG

        1,97 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1373.JPG

        1,55 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1374.JPG

        1,9 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1375.JPG

        1,86 MB, 3.264×2.448, 8 mal angesehen
      • IMG_1370.png

        1,82 MB, 973×1.273, 9 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DFKMc“ ()

      Oh jaa das Setup ist echt böse. Wobei ich die Rates runter und Expo hoch hab um das als Anfänger überhaupt fliegen zu können :D

      wird aber auch noch bissl schärfer eingestellt.

      Joa leider ist das Forum recht tot. Eben auch aufgrund diverser Whatsappgruppen die in den letzten Jahren entstanden sind..

      Werde dann mal was posten wenn ich filmfähiges Material da hab :D oder neues Design hab. Mal gucken
      So, es gab ein Furious FPV True-D Diversity Modul für meine Fatshark und 10 Sätze neuer Props in unterschiedlichen Farben.

      Das Modul besteht aus zwei TBS (Team BlackSheep) Antennen. Die obere ist die normale "Donut" Antenne und die untere ist ne Patch Antenne wo nen kegelförmiger Empfangsbereich hat.

      Das Modul hat zwei Empfänger und schält automatisch immer auf die Antenne um, welche einen besseren Empfang hat.

      Morgen mal testen.

      Finde mit den orangenen und schwarzen Props sieht der richtig gut aus.
      Bilder
      • IMG_1387.JPG

        1,6 MB, 3.264×2.448, 8 mal angesehen
      • IMG_1390.JPG

        2,26 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen
      • IMG_1391.JPG

        1,78 MB, 3.264×2.448, 7 mal angesehen