Kyosho Dodge Challenger SRT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kyosho Dodge Challenger SRT

      Hallo Jungs,

      in den nächsten Tagen trudelt ein Giftgrüner Hellcat bei mir ein.
      Da ich von Glattbahnern soviel Ahnung habe wie eine Weinbergschnecke vom Skatspielen wollte ich mal hier nachfragen ob mir jemand was gutes oder schlechtes darüber sagen kann.

      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Ich habe in 4 Foren nach Erfahrungsberichten gefragt habe und nicht eine Zielführende Antwort bekommen.
      Das kann 2 Gründe haben:
      1: Den Challenger SRT gibts es, so wie Bielefeld, garnicht.
      2: Keiner hat so einen, aus welchen Gründen auch immer.

      Naja, egal.
      Jetzt steht das Teil hier und ich kann meine eigenen Erfahrungen erfahren.















      Sehr interessant finde ich das die Reglereinheit hinten im Motor untergebracht ist.
      Ein paar Runden habe ich hier in der Strasse gedreht. Macht schon laune, aber ich finde dem fehlt noch ein bisschen mehr Bums.
      Als erstes werden den NiMH Akku gegen einen 2s Lipo tauschen. Das dürfte sich dann schon bemerkbar machen.
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Zum Fahren bin ich aus Zeit und Wetter Gründen noch nicht gekommen.
      Aber gebastelt habe ich was.
      Ein Auto ohne Innenraum ist kein Auto.
      Deshalb habe ich den schon lange hier liegenden Lexan Fake Innenraum geschnappt, die Figur abgeklebt und geschwärzt.



      Nach dem trocknen und auspacken wollte ich den Fahrer schön bunt anmalen.
      Da kam mir eine Idee.



      Ich engagiere als Fahrer niemand anderen als The Stig.



      Dann noch ein paar Aufkleberchen geschnappt ......



      ..... und verteilt.



      Das sollte reichen denn eigendlich sieht man durch die getönte Scheibe kaum was davon.



      Was man hinterher auch nicht sieht ist das eingeklebte Magnet unterm Sonnendach.



      Dafür sieht man die Karoklipse die gerne mal verschwinden.



      Jetzt konnte ich die Innenausstattung mit PlastiDip einkleben. Der Vorteil beim Dip ist das es weder Lacke angreift noch aushärtet. Dafür hält das zeug echt bombe und lässt sich sogar wieder Rückstandsfrei abpopeln.





      Die Farbe ist ja echt geil und die schwarze Haube passt auch dazu.
      Aber irgendwie fehlt der Kick.
      Also habe ich mal meine ganzen Aufkleber durchsucht und bin fündig geworden.
      Weil die Haube aber einige Ecken und Rundungen hat habe ich die Schutzfolie erstmal nur in der Mitte abgezogen.



      Die Idee erwies sich als echt gut und ich habe den schön Seite für Seite um die Kanten legen können.
      Am Lufteinlaß wurde dann ein Schnitt gemacht ......



      ...... und sauber ums Loch geklebt.



      Ich fibde der passt echt gut zum Auto, alleine schon wegen der grünen Akzente.
      Also nochmal ein bisschen rundrum weiter geklebt.





      Optisch gefällt der mir jetzt echt gut. Jetzt brauche ich nur noch trockne Zeit zum fahren.
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus


      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Optik darf ja auch nicht fehlen, sieht gut aus!
      Allein schon, wie detailreich der Innenraum geworden ist :thumbup:
      Die Idee mit dem Magneten ist auch cool. Eigentlich ganz simpel, aber irgendwie bin ich da vorher gar nicht drauf gekommen.
      Für trockenes Wetter ist jetzt glaube ich die falsche Jahreszeit, das merke ich auch im Moment...
      HPI Savage XS Flux mit viel Tuning... 8)
      Kyosho FO-XX Custom mit viel 7075 T6 :D
      Kyosho Scorpion XXL Bausatz mit Castle MMX und 1518 :thumbsup:

      Flugzeuge:
      Hype U Can Fly † 27.11.2016
      Staufenbiel Red Bull Edge 540

      Youtube: FloxxRC