Kyosho Mad Force Kruiser VE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Heute war ich mal wieder fahren nachdem der MadForce mit geladenen LiPos locker 4 Wochen im keller stand :P

      Meine Eltern hatten im Keller was ausgegraben und so hab ich jetzt nen coolen Hügel auf der Wiese stehen. Macht Spaß mit dem MadForce da hochzuklettern.

      Leider hab ich das nervige Problem, dass es mir vorne links immer die Antriebswelle aus dem Cup im Achsschenkel raushaut und verklemmt..
      Kommt alle paar Minuten vor.

      Beim Gasgeben ist mir dann aufgefallen dass im Low power Bereich sich nur 3 Räder drehen. SPrich am vierten Rad muss was schwergängig sein.

      Hier das Video:


      Muss mir mal bissle Ersatzteile für den MadForce auf die Halde legen
      Bilder
      • Madforce Fehler.jpg

        846,57 kB, 1.824×1.368, 8 mal angesehen
      • MF Hügel 1.jpg

        974,34 kB, 1.824×1.368, 8 mal angesehen
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Knochen verlängern ist möglich, aber relativ aufwendig(teilen und in einem V2A Rohr längert wieder einkleben). Einfacher ist es, den Knochen- Mitnehmer weiter nach innen zu shimmen, wenn die Radachse das zulässt. Kann aber auch am ausgelutschten Radlagern liegen, wenn sie zu viel axiales Spiel bekommen haben.

      Weniger Lenkeinschlag hilft bestimmt auch. Aber das macht bestimmt erst mit Allradlenkung Spaß.
      Ich habe in den letzten 10 Jahren schon viel angestellt und erlebt mit meinen Maddys, aber das ein Antriebsknochen der Achse rausflutscht gabs noch nie.
      Ist es die Seite wo der Knochen, laut Video, rumspackt?
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5

      MaddyDaddy schrieb:

      st es die Seite wo der Knochen, laut Video, rumspackt?


      Ja genau, an der Stelle wo sich das Rad nicht dreht springt mir die Welle raus.
      Ich muss mal die Achse zerlegen. Irgendwas erscheint mir doch komisch
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless Umbau)
      FG Monstertruck 2WD (G295+JetPro)
      FG Monstertruck 4WD WB535 (Castle 2028@8S)
      Losi 5ive-T (ZTW Beast@10S)
      HPI Baja 5b (G320 + S.H. Customs pipe)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      HPI Savage X 4.6
      Armattan Chameleon Ti 5" Copter + Beta75x Tiny Whoop
      Kerle Kiste, sowas hatte ich auch mal. Aber ich weiß nicht mehr was der Fehler war.
      Entweder ausgerissene Schraublöcher der Achsaufnahmen und somit ein wackelndes "Achsrohr" oder ein falscher Knochen. Abgenudelte Querstifte am Ende des Knochens oder ausgeleierte Schlitze des Achsstummels wäre auch ne möglichkeit.
      Es grüßt aus Nordhessen der Klaus
      Also wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
      :aetsch:
      Der Modellbau Abenteurer siehe DMAX Die Modellbauer Staffel 10 Folge 5