Savage XL 5.9 Fragen zur Motoreinstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      So Jungs es gibt Neuigkeiten, sogar gute wie ich finde:

      Ich habe heute mal wieder den ganzen Tag in der Werkstatt verbracht um dem altbekannten Problem auf den Grund zu gehen. Dazu bin ich heute nochmal fix zum Modellbauladen die Straße runter und hab mir nochmal neue O-Ringe
      für den Vergaser geholt um wirklich nochmal alles auf dichtigkeit zu prüfen und damit ggf. ein Leck ausschließen. Naja jedenfalls alles gewechselt, obwohl die alten weder gerissen waren noch risse hatten oder Brüchig waren, und dann wieder zusammengebaut.
      Frischen Lebenssaft in den Tank und mal am Seilzug gezogen und tatsächslich nach zwei kräftigen zügen war die komplette leitung bishin zum Vergaser blasenfrei mit sprit befüllt, und das wichtigste es lief auch nicht zurück obwohl ich nichtmal das reso zugehalten habe dabei.
      Ich war natürlich echt erstaunt wo auf einmal dieser "Durst" herkam also hab ich ihn erstmal auf die box gestellt und im Stand laufen gelassen. Das nächste Überraschende war das er nach 3 Zügen mit Stecker drauf sofort lief und das obwohl er nicht eingestellt ist und wieder zwei wochen stand. Meine Vergaser einstellungen waren, durch die scheinbar aufeinmal herrschende Dichtigkeit des Vergasers, auch viel zu Fett sodass der kleinste zug am Vergaser ihn zum Absaufen brachte (vom Ölfleck in der Einfahrt fang ich garnicht erst an).
      Also so lange in minischritten den Vergaser Magerer gedreht, sodass er grade so anblieb und dann mal auf die Beine gestellt und losgefahren.

      Die nächste Überraschung ließ nicht lange auf sich warten... bei der Temperatur war bei 90 aufeinmal schluss und nicht so wie früher wo mir 200°C ins auge stachen. Der erste beherrzte zug am Gashebel war natürlich zuerst ernüchternd da er ja noch viel zu Fett war also die hauptdüsennadel mal ein stück reingedreht und nach ca. 1,5 umdrehungen bekam ich schon fast Angstzustände so wie der Marschierte. Das kannt ich garnicht mehr von ihm :thumbsup:

      Ich hab mich natürlich gefreut wie ein Kind da über den Parkplatz zu Heizen und das die Karre endlich mal das macht was man von ihr will. Natürlich ist da noch einiges an feinabstimmung gefragt aber das kommt ich mach euch dann mal ein schönes Video wenn alles passt und dann können wir uns gemeinsam freuen :anstossen:
      Ja das stimmt mich hat es nur echt gewundert, weil die O-Ringe alle noch in Schuss waren und auch nicht gerissen naja jedenfalls scheint es jetzt so gehen wie ich will und das macht mich grade echt sehr sehr glücklich :)

      ja das stimmt wenn das alles nichts gebracht hätte, dann wär tatsächlich solch eine "Kur" bei dir von Nöten gewesen :)
      Moin Jungs,

      Wieder kleines Update für euch zum Stand der Dinge.

      Hab jetzt alles eingestellt am Vergaser nach besten wissen von mir und bin echt beeindruckt von der Leistung ich hab zwar ganze 6 Tanks gebraucht bis ich zufrieden war aber wie heißt es so bg schön? "gut Ding will weile haben" jetzt ruckt der aus dem Stand bei Vollgas mit den Vorderrädern kurz nach oben aber da das Getriebe noch nicht eingestellt ist und der erste Gang viel zu früh kommt schaltet er sofort in den zweiten und die Räder sind wieder unten :D aber ich muss sagen nach fast nem halben Jahr rumprobieren und basteln endlich mal richtig Spaß gehabt mit dem Teil. Schön über die Wiese nebenan wobei ich aber denke, dass nach dem Ausritt heute die Kupplung ganz schön gelitten haben dürfte.