Erfahrungsbericht Mjx F649 Heli

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit dem Mjx F649 - Wer mit Koax Helis schon Erfahrungen gesammelt hat da ist der Mjx F649 schon ein gutes for Runaways Modell, zu mal Ersatzteile durch Schrauben einfach auszutauschen sind. Es gibt natürlich auch einige Schwachstellen vom Material, was aber bei einem Anschaffungspreis bei dem Grundmodell zwischen ca. 80€ bis ca. 150€ je nach Zubehör auch OK ist. Somit hat man ein Basismodell das man durch bessere Teile auch umbauen kann, also erweiterungsfähig. Für Anfänger: Tipp für den ersten Flug: 1. Am besten eine große Wiese wo Platz ist. 2. Da der Heli hecklastig ist am besten auf einer kleinen Erhöhung starten und etwas beherzt Gas geben. 3. Erst einmal nur hochsteigen lassen und gegen den Wind fliegen" nur -hoch - runter vorwärts. 4. In einem kleinem Umfeld fliegen und am Anfang nur die Drehung links rechts - hoch runter - vorwärts nutzen.! 5. Erster Flug am besten bei Windstille und den Heli nur schweben lassen, hoch runter und kleine Nicks vorwärts. 6. Wenn er abstürzt und keine Kontrolle mehr da ist - Gas weg nehmen und fallen lassen. 7. Seitwärts und Rückwärtsflug sind am Anfang und bei Wind gefährlich, da er dann auch schnell abschmieren kann. Schwachstellen: Haupt und Heckmotor werden schnell heiß ( die Standard Brush Motoren ) nach einem Akku abkühlen lassen! Wenn man mehrere 2000 mAh Lippo Akkus hat Orginal 1500 mAh Akku, die Flugzeit nicht ausreizen sonst sind die Standard Brush Motoren Schrott. Nach 8 Akkus war der Hauptmotor bei mir durch ( er kreischte schon in der Luft konnte aber noch sauber landen ) Ähnlich beim Heckmotor der sagt dann gar nichts mehr. Wenn der Heli sich beim Start nur um die eigene Achse dreht ist meistens der Heckmotor dahin. Ich muss aber auch dazu sagen, das ich bei 100% Leistung der Fernbedienung bei Windstärke 4 geflogen bin. Habe dann denn Hauptmotor durch einen Brushless Motor ersetzt, kurz danach war der Standard Brush Heck Motor auch durch. Fazit: Gute Flugeigenschaften, liegt sauber im Schwebeflug - er hält bei einem Absturz einiges aus - und hat Power. Bei einem Wechsel zu Brushless Motoren am besten beide tauschen, nicht ganz billig ca. 100 €. Der Brushless Heckmotor ist bei vielen Händlern zur Zeit auch ausverkauft - warum wohl ? ;) Zahnradfett - Übertragung Motorzahnrad Messing und Kunststoffzahnrad macht auch Sinn wegen der Abnutzung.

    Hoffe mal das der Beitrag etwas geholfen hat, bis dahin Haki

    1.247 mal gelesen